RADIOSZENE Standardbild

Radio Regenbogen mit neuer Morningshow

Die Guten Morgen Macher Kerstin Zeug und Jens Küffner begleiten seit September die Radio Regenbogen Hörer beim Start in den Tag. Von Montag bis Freitag sorgen die beiden Moderatoren zwischen fünf und zehn Uhr für sympathisch-lockere Unterhaltung, aktuelle Informationen und liefern im Viertelstundentakt Berichte zur Wetter- und Verkehrslage. Verstärkung erfährt das das neue Morningshow-Team zusätzlich durch Azubine Dani Füg, Nachrichtenmann Stefan Gebert sowie Verkehrsexperte Mike Doetzkies. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Die Deutsche Hörfunkakademie wird eingestellt

In der gestrigen Gesellschafterversammlung der Deutsche Hörfunkakademie GmbH (DHA) haben die Gesellschafter – Landesanstalt für Medien NRW (LfM), radio NRW und der WDR (vorbehaltlich der Zustimmung des Verwaltungsrats) – die Einstellung des Geschäftsbetriebs der seit 1994 tätigen Deutschen Hörfunkakademie in Oberhausen zum Ende dieses Jahres beschlossen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

NRJ lanciert TV-Projekt

Wie bereits im vergangenen Jahr angekündigt, lanciert das Medienunternehmen NRJ ein TV-Projekt in Deutschland. Die Online-Plattform für Musik und Entertainment, NRJ TV, ist seit 5. September unter http://www.radioenergy.tv live. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

14-49 – Eine Zielgruppe als Marketinggag

Selbst für viele Marketingexperten ist es heute kaum noch nachvollziehbar, wie die Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen als „werberelevante“ Zielgruppe so stark in den Fokus der Media- und Programmplanung rücken konnte. Denn dahinter verbirgt sich eine breite Palette unterschiedlichster Konsumenten: Männer, Frauen, Schüler, Studenten, Auszubildende, Ledige, Verheiratete, Kinderlose, Kinderreiche, Personen mit niedrigem oder hohem Einkommen, mit unterschiedlichen Lebensstilen, Einstellungen und Konsumverhalten. De facto haben sie alle nur ein gemeinsames Merkmal: Sie haben ihren 50. Geburtstag noch nicht feiern können. Es erschließt sich einem nur schwer, warum gerade dieses Kriterium einen Beitrag zu erfolgreichem Marketing leisten sollte. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

MAIN FM: Format-Switch zu Soft AC

Der hessische Radiomarkt ist in Bewegung. Nachdem Sky Radio vor kurzem einen Komplett-Relaunch zum neuen „RADIO BOB!“ vollzog, hat nun auch MAIN FM das Programm adaptiert. Die Musik ist nun deutlich softer und auch ein neues Jingle-Paket sorgt für das passende Weichspülergefühl im Rhein-Main-Gebiet. RADIOSZENE sprach mit Geschäftsführer Jan-Michael Meinecke über den Soft-Relaunch von MAIN FM. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Peter Pelunka plant Comeback von 89 HIT FM

In letzter Zeit sind Gerüchte aufgetaucht, denen zufolge der Radiopionier Peter Pelunka wieder mit seinem Münchner Programm 89 HIT FM zurückkehren soll. Er teilte sich in den 80er und 90er Jahren die Frequenz mit dem Privatsender Radio 2Day, der bis heute noch dort sendet. Wird es also nur ein Comeback im Internet? RADIOSZENE sprach mit Pelunka über seine Vergangenheit und seine neuen Radiopläne. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Neue ffn-Plakatkampagne: „Wir sind die Niedersachsen“

Seit dem 9. September hängen in ganz Niedersachsen die neuen ffn-Plakate. Zum ersten Mal seit fast fünf Jahren setzt radio ffn hierbei wieder auf ein reines Schriftmotiv: Mit „Wir sind die Niedersachsen“ und „Wir sind bei Euch“, schräg gesetzt auf einen grün-gelben Strahlenkranz, definiert sich ffn erneut als der Sender für Niedersachsen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Ab heute „Noch-mehr-Musik-Garantie“ für Hamburg

Mit einer neuen Werbekampagne ist Hamburgs Hörfunkmarktführer Radio Hamburg ab heute in der Hansestadt präsent. Der Sender verspricht auf seinen Plakaten die „Noch-mehr-Musik-Garantie“. Jeden Morgen werden dazu ab 9 Uhr stündlich fünf Mega-Hits am Stück gespielt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Schulradios: Vom Pausenradio zum Webradio

Im Juni dieses Jahres fand in Frankfurt der erste Schoolradio Day statt. Dort trafen sich Schulradiomacher aus ganz Deutschland, um sich untereinander oder mit Radiopromis auszutauschen und natürlich auch mehr über das Radiomachen zu lernen. Nun soll auf der Homepage des Schoolradio Days eine Community entstehen, die es Schülern und Schülerinnen erleichtern soll, über ganz Deutschland hinweg über das gemeinsame Interesse zu diskutieren. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Formatwechsel: Schlager statt 100% RnB

Die Berliner Unitcom GmbH startet am 1. September 2008 um 12:00 den neuen Schlager- und Volksmusikkanal Radio Paloma. Der Sender will die Nachfolge des bayerischen Volksmusiksenders Radio Melodie antreten, der den Sendebetrieb am 31. März eingestellt hatte. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

The Voice of Peace: Abi Nathan ist tot

Im Alter von 81 Jahren ist am Mittwoch, dem 27. August, Abi Nathan, der langjährige Betreiber des Offshore-Senders „Voice of Peace“ gestorben. „From somewhere in the Mediterranean – we are the Voice of Peace“, so erklang es stündlich von der MV Peace, die drei Meilen vor der israelischen Küste bei Tel Aviv vor Anker lag. Von 1973 bis 1993 sendete das Radioschiff mehr oder weniger ununterbrochen und stieß auf ein begeistertes Publikum an Land, und das bei größtenteils englischsprachigen Sendungen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Webradio mit Promi-Effekt: Ray Cokes auf QUU.FM

Am 28. Mai 2008 startete ein Internetsender in Deutschland, der vor allem wegen seiner Moderatoren auffällt. Neben Dr. Michel Friedman (HR), Minh-Khai Phan-Thi (Kabel 1), ist seit kurzem auch Bärbel Schäfer (RTL) mit dabei. Am kommenden Montag wird nun auch der frühere MTV-Star Ray Cokes seine Premierensedung live von der IFA Berlin moderieren. Grund genug nachzufragen, welches Konzept hinter QUU.FM steckt. Ulrich Köring sprach mit QUU.FM-Programmdirektor Maik Nöcker. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Regenbogen europaweit ab 1. September

Zum ersten September wird der baden-württembergische Regionalsender Radio Regenbogen digital über Satellit auf ASTRA 19,2° Ost verbreitet. Der Geschäftsführer des Senders, Gregor Spachmann zu dieser Entscheidung: „Wir sehen in der digitalen Verbreitung per DVB-S eine Möglichkeit, unsere Serviceangebot mit diesem zusätzlichen – auch finanziellen Engagement – weiter auszubauen. Neben UKW, Kabel und Internet können die Hörer nun Radio Regenbogen via Satellit europaweit digital empfangen, was einen entscheidenden Mehrwert darstellt.“ weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Diana Schell komplettiert RADIO PSR-Morningshow

RADIO PSR hat ein neues Trio: Neben Morgenmann Steffen Lukas und Verkehrsexperte Rob „der Staumeister“ Szymoniak komplettiert Diana Schell als dritte im Bunde das Moderatoren-Team der MorningShow. Viele Sachsen kennen die 37-jährige Leipzigerin bereits als Radio- und Fernsehmoderatorin. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio Hamburg: Erste Sendung aus dem neuen Studio

Nach 21 Jahren heisst es „bye-bye Speersort 10“. Seit heute Nachmittag (27.8.) sendet Radio Hamburg das erste Mal aus dem neuen Studio in der Spitalerstraße 10 / Semperhaus A. Moderator Jan Bastick feierte heute mit seiner Nachmittags-Show die Premiere in den neuen Räumlichkeiten. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

NDR-Hörfunkreform: Mehr Wissen im Radio

Warum frieren Frauen schneller als Männer? Welchen Traum beschrieb Martin Luther King, als er sagte: „I have a dream“? Was bedeutet Biodiversität? Stimmt es, dass Wunden schneller heilen, wenn man Luft dran lässt? Wie kommt es zu einem Börsencrash? Wer hatte nie de Absicht, eine Mauer zu bauen? Oder: Was geschieht eigentlich mit all den Geschenken, die die Bundeskanzlerin von Staatsgästen erhält …? Es sind solche Fragen des Alltags, aus der Geschichte oder dem Nachrichtengeschehen, die einen oft ins Grübeln geraten lassen. In den Radioprogrammen des NDR gibt es jetzt gleichermaßen kompetente wie unterhaltsame Antworten. Denn im September starten NDR 2, N-JOY, NDR Info und NDR Kultur eine breit angelegte „Wissensoffensive“ mit zahlreichen neuen Reihen und Sendungen: Aufwendig produzierte Hör-Ereignisse, amüsante Kolumnen und verständliche Experten-Gespräche. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Radio 7 feiert Geburtstag

Radio 7 feiert dieses Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Aus dem Zusammenschluss der lokalen Sender Ulm, Leutkirch und Tuttlingen wuchs einer der drei großen Privatsender in Baden-Württemberg. Radio 7 hören heute fast eine Million Menschen in Deutschland und der Schweiz. Erreicht wird dies mit einem journalistischen, emotionsgeladenen Programm, einem Musikmix aus Hits und Klassikern, spektakulären Aktionen und nicht zuletzt mit einem hoch motivierten Team. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Tom Adams: RADIO BOB! geht völlig neue Wege

Selten gibt es vor einem Relaunch in Deutschland so viele Gerüchte. Im Fall von Sky Radio in Hessen wurde in den Radioforen bereits seit über einem Jahr über einen Relaunch diskutiert. RADIOSZENE sprach mit RADIO BOB!-Geschäftsführer Tom Adams über Sky, Hessen.FM und Bob! weiterlesen »

Jim Taszarek: „Internet wird wichtiger als Radio“

Die Themenauswahl auf allen Messeveranstaltungen in Deutschland zeigt dieses Jahr noch deutlicher als früher, dass das Internet für alle Medien immer wichtiger wird. Die Radiomacher insbesondere beschleicht ein unangenehmes Gefühl in der Magengegend: wird das Web gar wichtiger als das Radio? weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

THE RADIO GROUP: Sechs Sendestarts in sechs Tagen

Pünktlich um 6.06 Uhr ging heute morgen unter dem Jubel des ganzen Teams und zahlreicher prominenter Gäste Antenne Bad Kreuznach 88.3 ON AIR. Damit sind nun alle sechs neuen Lokalradiosender in Rheinland Pfalz erfolgreich gestartet. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

MEDIA ANALYSE: We are all champions!

So, wie der normale Fabrikarbeiter auf das Wochenende hinarbeitet, mühen sich die Radioschaffenden der Republik für genau zwei Tage im Jahr: Jene Tage nämlich, an denen die AG MA die Daten ihrer Marktanalysen veröffentlicht. Und heute war es wieder soweit. weiterlesen »

Radio Melodie

Radio Melodie am Ende: Keine Werbung – keine Volksmusik

Der Volksmusiksender Radio Melodie wird laut Branchendienst „Kontakter“ sein bundesweites Programm mit 31. März 2008 einstellen. Senderchef Thomas von Seckendorff führt das Aus auf fehlende Werbeeinnhamen zurück. Die bayrischen Frequenzen des Volksmusiksendersin München, Augsburg, Nürnberg, Würzburg und Regensburg wurden bereits […] weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: Gebührengeld für RTL und ProSiebenSat.1

Die geplante Schließung des Nokia-Werks in Bochum hat wieder die Sensibilität für sinnlose Subventionen geschärft. Im Medienbereich sind es keine solchen spektakulären Subventionskrankheiten, aber ein paar unsinnige Praktiken halten sich hartnäckig. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: Wie qualifiziert ist die KEF?

In keinem Land Europas ist die Digitalisierung des Hörfunks so blockiert wie in Deutschland. Jetzt kommt der letzte Schlag zur Behinderung von der KEF, jenem gesichtslosen Gremium, das als Kommission zur Ermittlung des Finanzbedarfs der Rundfunkanstalten wirkt. ARD und Deutschlandradio hatten 188 Millionen Euro für die Gebührenperiode 2009 bis 2012 angefragt – lächerliche 22 Millionen wurden genehmigt, was das gnadenlose Aus für die weitere Digitalisierung des Hörfunks bedeuten kann. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: ARD braucht Radio-Programmdirektor

Durch die Bank weg wird die Ernennung von Volker Herres zum neuen ARD-Programmdirektor gefeiert. Ein guter Nachfolger für Günter Struve, so der einheitliche Tenor. Dem Neuen aus dem NDR-Beritt wird zugetraut, dass er alle programmlichen Herausforderungen für die ARD meistert: journalistische Fragen, das unter Druck geratene Vorabendprogramm, neue Köpfe, Sendeformate etc. Das ist alles richtig, aber betrifft ausschließlich die Fernsehseite der ARD. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: RTL Radio draußen vor der Tür

Bekanntlich gehören zur RTL-Gruppe in Deutschland einige Hörfunkaktivitäten, die nicht ganz unerfolgreich sind und vor den Radioaktivitäten der Häuser Springer, Burda & Co. rangieren. Zwei Radiosender in der Hauptstadt Berlin sind sogar im alleinigen Besitz von RTL, einer davon mit dem Namen 104.6 RTL seit dem Sendestart 1991. Nun hat vor einigen Tagen die RTL-Familie in Deutschland verkündet, dass sie unter dem Namen Mediengruppe RTL Deutschland firmieren wird, was immer noch logisch klingt und als Dachmarke gemeint ist. Merkwürdig ist nur, dass diese Dachmarke nur für die Fernsehsender RTL, VOX, n-tv, Super RTL, RTL II und einige Digitalkanäle gilt, die RTL-Radiowelt aber draußen bleiben muss. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Medientage München: Die Welt ist eine Google

Die klassischen Medien werden von Jahr zu Jahr nervöser. Allein die Themenwahl auf den diesjährigen Medientagen in München macht deutlich, dass es eine gewisse Grundangst vor dem noch immer unkontrollierbaren Internet gibt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

10 Jahre RADIOSZENE: 1997-2007

Heute vor 10 Jahren entstand das Internetportal RADIOSZENE. Das heutige „Insidermagazin für Radiomacher“ wurde erstmals am 3. November 1997 auf einem AOL-Server online gestellt. Lesen Sie, wie sich die einst auf Ostbelgien spezialisierte Homepage zur bedeutensten Radioplattform Deutschlands entwickelt hat. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Wie man Werbebudgets wirkungslos versenkt

In kaum einer anderen Branche ist Werbung so unbrauchbar wie bei Radiostationen. Werbung ist Kunst. Werbung ist Lifestyle. Werbung ist Unterhaltung. Kaum jemand sagt: Werbung ist Werbung. Sie soll einfach dafür sorgen, dass ein Mensch meinen Sender einschaltet. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Thomas Koschwitz: „Wow, Radio ist das Größte“

Thomas Koschwitz gehört zur ersten Garde der Radiomoderatoren, war 1975 mit 19 Jahren der jüngste Nachrichtensprecher, der je beim Hessischen Rundfunk gearbeitet hat. Es folgte eine lange Karriere im Radio und beim Fernsehen. Heute lebt er in Berlin, arbeitet für den Berliner Rundfunk und verfolgt dabei noch weitere Projekte. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Elmar Hörig: „Die Renaissance des Wortes“

Ich möchte Sie auf eine kleine Reise mitnehmen in meine Welt des Wortes. Als Kind, als Radiogestalter und als Hörer heute. Damit Sie nicht wie bei der Bambiverleihung schon nach den ersten 10 Minuten sanft wegnicken, werde ich meinen Vortrag vier mal unterbrechen – wie bei einer Radiosendung – und Ihnen in der Redepause einen der besten Gitarristen der Welt vorstellen: Antonio Forcione. Viel Vergnügen! weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Marktanalysen killen Radio-Marken

Kaum eine Branche richtet ihre Aktivitäten in ähnlich radikaler Weise an der Marktforschung aus wie die der Radiosender. Was vor Jahren als Mittel der Kundengewinnung begann, erweist sich zunehmend als fatale Falle für den Aufbau von Markenkraft. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

17.000 Besucher bei STARS FOR FREE 2007

Am 1. September 2007 ging zum 11. Mal das legendäre Open Air Festival von Berlins Hitradio 104.6 RTL über die Bühne. 17.000 Besucher aus Berlin und Brandenburg waren in die Arena im Park Wuhlheide in Köpenick gekommen, um ihre Lieblingsstars live auf der Kindl-Bühne zu sehen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

ENERGY in the Park 2007

Am vergangenen Samstag, 14.Juli 2007, fand zum fünften Mal das große Hitfestival „NRJ in the Park“ im Berliner Strandbad Wannsee statt. Bei strahlendem Sonnenschein und hochsommerlichen Temperaturen feierten 35.000 Besucher dieses Jubiläum mit ENERGY. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Horst Müller: „Weg damit“

Zwei mal im Jahr erhält Deutschlands Nebenbei-Medium Nummer 1 zumindest etwas Aufmerksamkeit in Fachpostillen und sogar in manchen Tageszeitungen – jeweils im März und Juli, wenn die Ergebnisse der Hörerbefragung MA Radio veröffentlicht werden. Am Dienstag gab’s wieder einmal Zeugnisse für Radiomacher. Den Aufwand hätte man sich besser sparen sollen. blogmedien nennt fünf Gründe, warum die Media-Analyse in der derzeit praktizierten Form für das Radio fragwürdig, überflüssig und sogar schädlich ist. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

bpb: „Für das Radio beginnt ein neues Zeitalter“

Viele offene Fragen, weniger schöne Marktforschungsdaten, glückliche Hörfunk- und Fernsehpreisträger und über 1000 Gäste: Auf den Lokalrundfunktagen der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) im Juli in Nürnberg traf sich eine aufgeweckte Lokalradiobranche, die sich in zahlreichen Workshops intensiv mit den gravierenden Veränderungen im Radiomarkt auseinander setzte. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Serie: Die Renaissance der Radio-Personalities (Teil 3)

Seit über 20 Jahren ist Yvonne Malak im Radiobusiness. Sie war u.a. Chefmoderatorin bei 104.6 RTL, Co- Moderatorin und Redakteurin bei „Arno und die Morgencrew“, Nachmittagsmoderatorin und Unterhaltungschefin mit den Schwerpunkten On Air Promotion und Moderatorencoaching bei BB Radio und auch Programmdirektorin bei drei marktführenden Sendern. Als Coach und Beraterin kennt sie den deutschsprachigen Radomarkt wie kaum eine andere. Wie steht sie zum Thema Personality-Mangel in Deutschland, wollte RADIOSZENE deshalb von ihr wissen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Patrick Lynen: „Eine Radio-Personality muss sein wie Grönemeyer“

Personality Radio kommt wieder in Mode. Vielerorts ist man auf der Suche nach Moderatoren mit persönlichem Profil und größerer Unterscheidbarkeit. Denn die sorgen langfristig auch für ein schärferes Image des Senders und – so hoffen die Radiomacher – auch für mehr Nennungen bei der Medien-Analyse. RADIOSZENE sprach mit Patrick Lynen, der sich seit über 20 Jahren als On Air-Personality einen Namen gemacht hat. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: Radiostar mit 77 Jahren

Große Kunst kennt keine Altersbeschränkung. In Medienländern, die eine tiefe Zuneigung zu ihren Radio-, TV- und Kinostars haben, spielen graue Haare und das Geburtsjahr keine Rolle. In Frankreich ist der absolute Radio-Superstar 77 Jahre alt und sein Vertrag wurde kürzlich bis 2010 verlängert. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Interview mit Rik DeLisle: Senden mit 60

Ab heute, Montag den 19.03.07, sitzt ein Urgestein des Radios wieder vor dem Mikrofon: Rik DeLisle. Mit seinen inzwischen 60 Jahren moderiert er jeden Tag die Nachmittagsschiene von 14-18 Uhr bei R.SA in Sachsen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Vor der MA… („wenn der Flieger ruckelt“)

Die Tage vor der Veröffentlichung der Media-Analyse Radio sind bei vielen Programmchefs in den Funkhäusern geprägt von Hoffen und Bangen. Wurden auch die „Richtigen“ befragt? Diejenigen, die sich an den eigenen Sender tatsächlich erinnern? weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

WM-Spiel in Köln – und Radio Köln spielt Musik

Irgendwo in den verstaubten Handbüchern der Medienwissenschaften findet sich der niedliche Satz, das Radio sei das schnellste und aktuellste Medium. Ich mache den Selbstversuch und schalte am gestrigen Sonntag Radio Köln über den Livestream im Netz ein, um bei einer der größten Sportsensationen dieses Jahrs dabei zu sein: beim Finale der Handball-WM in der ausverkauften Köln Arena. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

BVZM: „Das Radio der Zukunft erreicht uns per Handy“

Das ist die Meinung von Pierre Bellanger, Chef von Skyrock, einer wichtigen und erfolgreichen Hörfunkketten in Frankreich. Und weil das so sein wird, meint der Radio-Chef, sollte in Frankreich die Politik die Zukunft des digitalen Radios endlich auf ihre Agenda nehmen und die Hersteller von Mobiltelefonen per Gesetz dazu zwingen, dass mit jedem Handy das digitale Radio der Zukunft gehört werden kann – egal, ob es in DVB-H, DVB-T oder anderen Normen durch die Luft kommt. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

Cabanis: “Radio Hamburg ist immer noch mein Baby”

Als erster Titel lief “Glory Days” von Bruce Springsteen auf Radio Hamburg – das war Silvester vor 20 Jahren um 11 Uhr mittags und signalisierte den Sendestart eines der erfolgreichsten deutschen Radioprogramme. Verantwortlich war seinerzeit Rainer Cabanis, der weitere 10 Jahre lang das Programm leitete und seither zu den Privatradiopionieren in Deutschland zählt. Zum Jubiläum hat blogmedien mit dem Gründungsprogrammdirektor über die Entwicklung des Senders und des Radios insgesamt gesprochen. weiterlesen »

RADIOSZENE Standardbild

John Ment: „Ich fühle mich nicht als Losbudenverkäufer“

Deutschen Radiosendern gehen nicht nur die jungen Hörer verloren – sie haben offenbar auch Probleme mit dem eigenen Nachwuchs. Inzwischen werden sogar schon Moderatoren für Morgensendungen per Stellenanzeige gesucht. Der Platz am Mikrofon scheint kein Traumjob mehr zu sein, weil die Sender offenbar nur uniformierte Moderatoren wollen, wie der frühere SWF3-Chef Peter Stockinger dem medium magazin (Ausgabe November 2006) sagte. weiterlesen »