Matthias Müller seit 15 Jahren on air bei RADIO PSR

Veröffentlicht am 11. Okt. 2008 von unter Deutschland

Matthias MüllerWenn RADIO PSR-Moderator Matthias Müller am Montagnachmittag (13.10.) auf Sendung geht, bedeutet das für ihn ein ganz besonderes Jubiläum: Exakt vor 15 Jahren, am 13. Oktober 1993, war der Wahlleipziger zum ersten live bei RADIO PSR zu hören. Der heute 38-Jährige bewarb sich damals einfach auf „gut Glück“ beim ersten sächsischen Privatradio und bekam seine Chance. Anfangs moderierte er noch nachts, zwischen 2 und 4 Uhr, für sehr wenige Ohren. Doch schon schnell folgten eigene Sendungen am Tag: „Top 20 Sachsen“ oder „Grüße und Briefe“ machten ihn im ganzen Freistaat bekannt.

Das Radio entdeckte Matthias schon sehr früh für sich. Bereits mit 10 Jahren bastelte er in seinem thüringischen Kinderzimmer einen Piratensender zusammen. „Ich bin dann mit dem Fahrrad rausgefahren, um zu hören, wie weit das Ding funktioniert. Als ich nach ein paar Kilometern immer noch super Empfang hatte, wurde mir die Sache zu heiß.“ Später, 1992, während eines Austauschsemester in England jobbte der ehemalige Informatikstudent als DJ in englischen Clubs und moderierte beim Uni-Radio York auf dem Campus.

Bei RADIO PSR durchlief er alle Stationen, von Wochenendsendungen, über Mittags- und Nachmittagssendungen bis ihm 2005 die Königsdisziplin anvertraut wurde. Gemeinsam mit Claudia Schier moderierte er die MorningShow von RADIO PSR. Unter der Überschrift „Morgens Müller – oder was?!“ weckte er täglich die Sachsen und schickte sie in den Arbeitstag. Leider versagte ihm schon ein Jahr später die Stimme den Dienst. Es folgte ein Monat Zwangspause und der freiwillige Umzug auf den Nachmittag, wo er mit seiner Stimme etwas sanfter umgehen konnte und bis heute kann. Als „Feierabend-Müller“ begleitete er zwischen 14 und 18 Uhr fortan die Sachsen von der Arbeit nach Hause.

Seit diesem Sommer begrüßt er in der „Matthias Müller Mitmach-Show“ zusammen mit Co-Moderatorin Fräulein Isabell regelmäßig interessante Studiogäste: ob Mike Krüger, Lilo Wanders oder Sachsens jüngste Bestatterin – die Gespräche mit Prominenten und Helden des Alltags kommen bei den Sachsen an, genauso wieder der Moderator selbst. „Alle Herausforderungen bei meinen bisherigen 15 Jahren RADIO PSR haben mir riesigen Spaß gemacht. Gerade die Weiterentwicklung und die Veränderungen sind es, die den Reiz für mich ausmachen“, so Matthias Müller.

Isabell Schmidt und Matthias Müller

Isabell Schmidt und Matthias Müller

Doch nicht nur als Moderator hat sich der diplomierte Informatiker, Fachgebiet Künstliche Intelligenz, einen Namen gemacht. Zwischen 2000 und 2005 kümmerte er sich auch um die Positionierung von Radiosendern in Warschau und Prag. Bei Radio WaWa in Warschau baute Matthias damals die Musikredaktion auf. Heute ist WaWa der beliebteste Sender der polnischen Hauptstadt. Auch die Musikredaktion bei Radio Impuls (Prag) arbeitete unter seiner Anleitung. „Diese Pendelei zwischen drei Ländern war zwar anstrengend, aber auch wahnsinnig schön. Ich liebe es zu reisen und Neues kennen zu lernen.“

Auch heute kümmert es sich mit seiner Musikkompetenz um andere Radiosender. In Sachsen war er maßgeblich bei der Musikgestaltung von Apollo beteiligt. In Österreich berät er Hit FM und Radio 88.6 bei der Musikauswahl. In Berlin vertraut Radio Paradiso auf den Rat von Müller. „Meine große Leidenschaft bleibt aber die Moderation. Hier sehe ich auch in den nächsten 15 Jahren meine Zukunft. Und natürlich bei RADIO PSR“, sagt Matthias Müller.

Link:
RADO PSR

Kommentar hinterlassen