Neuer Podcast mit Radiolegende Rik De Lisle (77) und KISS FM-Werkstudentin Aimée (22)

Neuer 98.8 KISS FM-Podcast fragt: „Wie ist und war es 20 zu sein in der Ära des Vietnamkriegs und heute in der Ära von TikTok“. In diesem Podcast finden zwei Menschen heraus, was sie verbindet und was sie unterscheidet. Auf der einen Seite Aimée, Jahrgang 2002 und als Werkstudentin neu beim Radio. Auf der anderen Seite Rik De Lisle, Jahrgang 1947 und seit 50 Jahren im Radio als Moderator On Air. In ihrem Podcast sprechen sie über das Gefühl 20 zu sein, über das was sie trennt und das, was sie verbindet, ihre Erlebnisse, ihre Wünsche, ihre Ängste und ihre Hoffnungen.

Neuer Podcast mit Rik und Aimée (Bild: © 98.8 KISS FM)
Neuer Podcast mit Rik und Aimée (Bild: © 98.8 KISS FM)

„Die 20er sind schon eine krasse Zeit im Leben eines Menschen“, findet 98.8 KISS FM Programmdirektor York Strempel. „Egal in welcher Zeit man aufwächst, irgendwie hat man doch ähnliche Themen, Probleme und Fragen – ob man jetzt in den 60ern oder heute Anfang 20 ist. Wir wollen in unserem neuen Podcast aufzeigen: was ist anders, was ist ähnlich, was ist gleich. Dafür haben wir unser Radio-newbee Aimée und Kult-Radiomann Rik ins KISS FM-Podcast-Studio eingeladen und sie einfach machen lassen. Die ersten Shows waren super interessant und ich bin sehr gespannt auf das, was da noch kommt.“

Rik De Lisle (77), Berliner Radiolegende. Aufgewachsen in Milwaukee, hat früher sein letztes Geld für Rolling Stones Konzert-Ticktes und Eagles LPs ausgegeben, war 20 Jahre lang amerikanischer Berufssoldat, ist in Berlin mit seiner catchphrase: „Hi, icke bin’s, Alter Ami Rik De Lisle“ im Radio Kult und immer noch täglich On Air.

Aimée (22) Werkstudentin bei 98.8 KISS FM. Sie verbringt ihre Zeit am liebsten mit ihren Freunden oder auf TikTok und würde ihr letztes Geld für ein Konzert von Taylor Swift oder Harry Styles ausgeben.

Quelle: 98.8 KISS FM

Weiterführende Informationen

LOKALRUNDFUNKTAGE