Mathieu Sibille muss Radio Energy verlassen

Veröffentlicht am 27. Okt. 2008 von unter Deutschland

Geschäftsführer von NRJ Deutschland und Europachef des Senders Mathieu Sibille muss laut Informationen des Mediendienstes kress den Sender verlassen.

Peter TichatschekNRJ wolle den Abgang auf Nachfrage von kress aber noch nicht bestätigen. Über die möglichen Gründe wird spekuliert, dass Hörerverluste in Berlin, Hamburg und München den Radiomanager stark unter Druck gesetzt haben. “Im Frühjahr 2006 trat er die nationale Vermarktung der Energy-Stationen an die ARD-Tochter AS&S Radio ab, um sich auf das weniger umsatzstarke regionale Geschäft und Sonderwerbeformen zu konzentrieren” heißt es weiter in der Meldung. Ein Nachfolger von Sibille, der auch die Sender in Berlin und Hamburg leitet, ist noch nicht in Sicht.

NRJ sucht seit einiger Zeit auch einen Käufer für seine Beteiligungen in Deutschland. Für das erste Halbjahr 2008 hat die Sendergruppe ein Umsatzplus von 9,2% für den hiesigen Markt verkündet. Absolute Zahlen und Angaben zum Ergebnis in Deutschland macht die Sendergruppe nicht, so kress weiter.

Link:
NRJ

Kommentar hinterlassen