Wedel Software
Uwe Bahn Fuenteventura am Podcast-Mikro (Bild: © Uwe Bahn)
Kategorien Allgemein

Uwe Bahn über seinen Abschied beim NDR: „Es war eine tolle Zeit!“

Am Samstag (2. Dezember 2023) moderiert der langjährige NDR-Moderator Uwe Bahn von 15 bis 18 Uhr zum letzten Mal die Bundesligashow auf NDR 2. Im RADIOSZENE-Podcast lässt er die vergangenen 40 Jahre Revue passieren und verrät, warum er jetzt Schluss macht beim NDR und was er danach am meisten vermissen wird.

Daniel Hobein im Gespräch mit Kay-Christian Säger (Bild: © RADIOSZENE / Christopher Deppe)
Kategorien Allgemein

Deutscher Radiopreis 2024 bleibt in der Neuen Flora Hamburg

Kay-Christian Säger (Redaktion Gesamtprojekt) berichtet, wie es zur Entscheidung kam, den Schuppen 52 im Hamburger Hafen als Location für den Radiopreis zu verlassen. Er erklärt, warum es dann die Neue Flora geworden ist und verrät, dass der Deutsche Radiopreis 2024 höchstwahrscheinlich wieder im Stage-Theater stattfinden wird, in dem aktuell das Musical „Mamma Mia“ aufgeführt wird.

Olaf Korte (Bild: © Fraunhofer IIS / Paul Pulkert)
Kategorien Allgemein

Podcast zum Warntag 2023: „Es gibt genügend Warnfälle, wo das Mobilfunknetz ausfällt“

Wie wird die Bevölkerung am besten gewarnt, über Sirenen, über das Handy oder über DAB+? Das sind einige der Fragen, die Marek Schirmer für RADIOSZENE auf den Lokalrundfunktagen Nürnberg 2023 Olaf Korte stellte. Er ist Diplom-Informatiker vom Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen in Erlangen. Passend zum heutigen Warntag am 14. September 2023 heute um 11 Uhr veröffentlichen wir einen RADIOSZENE-Podcast zum aktuellen Thema.


Neue Stellenangebote


Deutscher Radiopreis 2023 in der neuen Flora Hamburg (Bild: © Christopher Deppe / RADIOSZENE)
Kategorien Allgemein

Deutscher Radiopreis 2023 – Der Podcast

Gestern (07. September 2023) wurde der Deutsche Radiopreis 2023 an die besten Radiomacherinnen und Radiomacher verliehen. Die Veranstaltung, die von über 60 Radioprogrammen live übertragen wurde, gilt für die Radiobranche als wichtigstes Event des Jahres. Für das Insidermagazin für Radiomacher haben Christopher Deppe und Daniel Hobein die große Radio-Gala dieses Jahr erstmals auch hinter der Bühne mit ihren Mikrofonen begleiten dürfen. – Das Ergebnis: eine 36-minütige Spezialausgabe des RADIOSZENE-Podcasts „Die Radiomacher“.

Deutscher-Radiopreis 2023: RADIOSZENE und DRP-Mikro (Bild: © Christopher Deppe / RADIOSZENE)
Kategorien Allgemein

Deutscher Radiopreis 2023: Backstage-Podcast am Tag davor

Zum 14. Mal wird der Deutsche Radiopreis in Hamburg verliehen: am 7. September 2023 findet er erstmals in der neuen Flora in Hamburg statt, wo RADIOSZENE-Redakteur Christopher Deppe mit seinem Kollegen Daniel Hobein bereits am Tag vor der großen Radiopreisverleihung einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten. Sie waren beim aufwändigen Aufbau der Bühne dabei, wo bereits die ersten Proben zu hören waren.

Torsten-Zarges-(Bild: © Deutscher Radiopreis)
Kategorien Allgemein

Interview mit Torsten Zarges zum Deutschen Radiopreis 2023

Christopher Deppe spricht Vorfeld der großen Radiopreisverleihung in Hamburg mit dem Vorsitzenden der Nominierungskommission und der Radiopreis-Jury Torsten Zarges im RADIOSZENE-Podcast über die vielen eingereichten Beiträge.

DAB+ Mehr Radio für Bayern
Kategorien Allgemein

Bayern sucht Termin für UKW-Abschaltung

Dieses Jahr war zwar „Künstliche Intelligenz“ in fast allen Panels der Lokalrundfunktage in Nürnberg DAS dominante Themengebiet, doch auf dem großen AUDIO SUMMIT kehrte die Frage nach den Ausspielwegen für den Hörfunk auf die Tagesordnung zurück. Wie akut ist das Thema UKW-Abschaltung in Bayern derzeit? Diese Frage stellte Marek Schirmer BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege und Dr. Nina Gerhardt (RTL Radio Deutschland) im Interview-Podcast.

minh pham RsmOYMxmlYU unsplash fb
Kategorien Allgemein

„Ab Anfang der 30er Jahre hören wir Online statt UKW“

Michael Radomski ist Inhaber und Geschäftsführer von Deutschlands größtem Sendernetz-Betreiber. Sein Unternehmen UPLINK Network ist Marktführer bei den UKW-Sendern. RADIOSZENE hat ihn gefragt, wie die technische Radio-Verbreitung aussieht und wie sie sich entwickelt. Die Fragen stellte Christoph Lemmer.

Alle Gewinnerinnen und Gewinner des Deutschen Radiopreises auf der Bühne (Bild: © RADIOSZENE)
Kategorien Allgemein

Podcast zum Deutschen Radiopreis 2022

Am 8. September 2022 wurde aus einer alten Lagerhalle mitten im Hamburger Hafen eine glitzernde Gala-Location. Mittendrin im „Schuppen 52“ waren auch dieses Mal wieder Christopher Deppe und Daniel Hobein und haben die Radiopreisverleihung über Instagram begleitet und nachher viele Interviews mit den Gewinnerinnen und Gewinnern geführt.

Nadia Zaboura (Bild: © Grimme-Institut)
Kategorien Allgemein

Nadia Zaboura zum Deutschen Radiopreis: „Nominierung ist auch eine Auszeichnung“

In wenigen Tagen feiert Deutschlands Radioszene das Lieblingsmedium Radio. Am Donnerstag, dem 8. September, werden in einer feierlichen Gala die Gewinner des Deutschen Radiopreises 2022 ausgezeichnet – und zwar genau so wie vor der Corona-Pandemie. Unser Redakteur Christopher Deppe spricht im Vorfeld der großen Preisverleihung in Hamburg mit der Vorsitzenden der Nominierungskommission und der Radiopreis-Jury Nadia Zaboura vom Grimme-Institut in einer neuen Folge des RADIOSZENE-Podcasts über das teilweise langwierige Auswahlverfahren der eingereichten Beiträge. Was die Radiopreis-Jury dieses Jahr besonders überrascht hat und warum auch Lokalradios eine gute Chance auf einen deutschen Radiopreis haben, erklärt Nadia Zaboura in diesem Podcast. Aber natürlich darf sie keine Details verraten, um die Spannung bis zum Schluss aufrecht zu erhalten.

Thomas Kabke-Sommer (Bild: Crossplan Deutschland)
Kategorien Allgemein

Thomas Kabke-Sommer: „Radio machen ohne Radiolizenz“

Wie die Zukunft des Radios aussieht, wurde in den vergangenen Jahren schon oft diskutiert. DAB+ wird da meist als Antwort auf das Auslaufmodell UKW genannt. Warum Deutschlands Radiomacher sich aber vor allem für Online-Audio begeistern, liegt am vorhandenen Rückkanal. Den Vorteil, alle im Rahmen der DSGVO möglichen Daten abzufragen, macht sich Crossplan Deutschland zur Nutze, mit denen klassische Radiosender den derzeitigen Online-Audio-Boom auch zusätzlich monetarisieren können. Wie das genau funktioniert haben wir letzten Monat Thomas Kabke-Sommer gefragt. Er ist Gründungsgeschäftsführer dieses Unternehmens, das digitale Zielgruppensegmente aus digitalen Spuren der Online Audio-Nutzer auf Radio-Streams entwickelt.

deutscher radiopreis 2020 fb
Kategorien Allgemein

„Radio ist so wichtig wie noch nie“: Podcast zum Deutschen Radiopreis 2020

Zum elften Mal wurde der Deutsche Radiopreis am 10. September in Hamburg verliehen – unter besonderen Corona-Bedingungen. Im neuen RADIOSZENE-Podcast kommen alle Gewinnerinnen und Gewinner zu Wort. In exklusiven Interviews geben die Radiomacher Einblicke in ihre Arbeit und erzählen, wie sie den Radiopreis unter Corona-Bedingungen erlebt haben. Da aufgrund des Hygienekonzeptes beim Deutschen Radiopreis 2020 nur rund 80 Menschen vor Ort im Schuppen 52 in Hamburg anwesend waren, konnten wir keine Interviews selbst führen, haben aber umfangreiches Audiomaterial von der Radiozentrale mit freundlicher Genehmigung zur Verfügung gestellt bekommen.

Daniel Fiene (Bild: ©Mathias Vietmeier)
Kategorien Allgemein

Was mit Medien: Heute letzte Sendung bei DLF Nova

„Eine Stunde Was mit Medien“ – Seit 8 Jahren liefert das Medienmagazin bei Deutschlandfunk Nova jeden Donnerstag von 20:00 bis 21:00 Uhr die wichtigsten Medienthemen und Hintergründe der Woche. Doch heute gehen die beiden Medienfacharbeiter Daniel Fiene, Herr Pähler und Dennis Horn zum letzten Mal ins DLF Funkhaus, um ihre letzte Sendung zu moderieren. Der Sendeplatz wird für andere Inhalte gebraucht. Im RADIOSZENE-Spezial-Podcast diskutieren Ulrich Köring mit Daniel Fiene darüber, was das lineare Radio eigentlich aus dem einstigen Podcast gemacht hat.

IMAGE 2020 01 25 163711
Kategorien Allgemein

European Radio Show 2020-Podcast von Samstag

Am 3. und letzten Tag der European Radio Show (25. Januar 2020) in Paris hat sich Christopher Deppe die Aussteller rund um „visual radio“ besucht. Die finalen Aufnahmen des Podcasts wurden dann aber wieder in Deutschland vorgenommen, bei dem auch RADIOSZENE-Chefredakteur Ulrich Köring aus Wien zugeschaltet war. Francis Hooijen stellt die neue Version von Omniplayer vor, der nun auch Voting-Tool integriert hat und erklärt detailliert, wie die Ausspiel-Software für Musikvideos in einem Radiostudio genau funktioniert, so dass die Videos immer mit den Audio-Sendeplan synchron läuft. In den Niederlanden ist die visual radio-Software schon bei fast allen großen Sendern im Einsatz, Belgien und Deutschland sollen nun bald folgen. Der European Radio Show-Organisator Philippe Chapot zieht im Interview eine positive Bilanz: an den drei Messetagen habe es ca. 8000 Besucher und 183 Aussteller gegeben, das sei ein Zuwachs von 10% im Vergleich zum Vorjahr. Chappot erhofft sich für dieses Radio-Event mit freiem Eintritt in Zukunft noch mehr Bekanntheit und arbeitet von Jahr zu Jahr an Verbesserungen, wie z.B. mehr englischsprachigen Panels für die internationalen Besucher. Nächstes Jahr wird Italien das Gastland sein.

Audio etron hybrid radio fb
Kategorien Allgemein

European Radio Show 2020-Podcast von Freitag

Am 2. Tag der European Radio Show (24. Januar 2020) hat sich Christopher Deppe vor allem die deutschen Aussteller auf der Messe angeschaut, wie z.B. das Hybrid-Radio im neuen Audi e-tron,  das ohne Unterbrechung zwischen UKW, DAB+ und Webradio umschalten kann. Darüber spricht er mit Christian Winter aus der Entwicklungsabteilung Multimedia von Audi. Diese Hybridtechnik funktioniert derzeit nur mit dem Radioplayer im Hintergrund. Die Geschäftsführerin dieses Radio-Aggregators, Caroline Grazé, verrät in diesem Podcast dann auch, wohin die Reise mit dieser Plattform noch gehen soll, vielleicht wird aus dem Radioplayer einmal ein „Audioplayer“? Eine Software aus Bremen stellt eine Chart-Voting-Tool vor, mit dem Hörer per Handy für ihre Lieblingshits voten können, die dann auch gleich im Radio gespielt werden. Frank Harress ist Geschäftsführer von EBH Software erklärt im Interview, wie sie funktioniert und wofür sie eingesetzt werden kann. Außerdem redet Christopher Deppe mit dem Managing Director bei nacamar, Sebastian Weiss, über die Technolgie YBRID, auf deren Grundlage auch die „SWOP-App“ bei 104.6 RTL funktioniert.

James Cridland auf der European Radio Show 2020 in Paris (Bild: ©Christopher Deppe)
Kategorien Allgemein

Podcast vom 1. Tag der European Radio Show 2020 in Paris

Unser RADIOSZENE-Redakteur und Podcaster Christopher Deppe berichtet vom ersten Tag der European Radio Show 2020 in Paris, die gestern am 23. Januar begonnen hat und noch bis Samstag dauert. Auch wenn die Panels in Französisch dominieren, so gibt es in diesem Jahr zahlreiche Radiomacher aus Deutschland, die den Weg zur nach Paris in die Grand Halle de la Vilette geschafft haben. So hatte er z.B. nach den Sessions auch die Gelegenheit mit Radioberaterin Yvonne Malak und Radio PSR-Programmchef Torsten Birenheide zu sprechen, die uns in dieser Podcast-Episode so einige Tipps für die perfekte Morgenshow verraten. Außerdem bekam Christopher auch Christian Schalt vor das Mikrofon. Er ist Chief Digital Content Officer von RTL Radio Deutschland und setzt auf Datensammeln der Hörer, um Rückschlüsse auf das Hörverhalten zu ziehen und die Programmgestaltung schneller anpassen zu können. Er kümmert sich auch um die neue Content-Plattform Audio Now, für die er eine große Zukunft sieht, weil die Digitalisierung bei vielen Hörern noch gar nicht angekommen sei, da gebe es noch viel Wachstumspotenzial. Auch unser Ex-RADIOSZENE-Kolumnist und Ex-Radio-Futurologe James Cridland war in Paris und erklärt uns, warum er Radio für aussterbende Art hält und nun komplett auf den Podcast-Zug aufgesprungen ist. Auf den European Radio Show 2020 hielt er dann auch einen Vortrag mit dem Thema: „Was Radiomachern von Podcastern lernen können“. Mit dem Organisator der European Radio Show, Philippe Chapot, traf sich Christopher dann in einer schalldichten Speaking Booth, da in der Nähe schon der Biergarten eröffnet wurde, um mit ihm über ein kleines Zwischen-Fazit zu sprechen.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Mit Podcasts Geld verdienen / European Radio Show Paris

Dieses Mal wirft Radiomacher und Podcaster Christopher Deppe einen Blick auf das kommende Podcast-Jahr 2020 und hat dafür einen Gesprächspartner im Studio, der seit Jahren mit dem Thema Podcasting verbunden ist und den Markt und die aktuellen Trends wie kaum ein anderer kennt: Nicolaus Berlin, Deutschland-CEO von Podimo. | Als offizieller Medienpartner wird RADIOSZENE in wenigen Tagen direkt vor Ort von der European Radio Show aus Paris berichten, die dieses Jahr vor allem die Radiomacher/innen aus Deutschland und Österreich anspricht. Warum sich die European Radio Show 2020 besonders lohnt, verrät uns Organisator und Direktor Philippe Chapot.

Radioszene Podcast Radiopreis 2019
Kategorien Allgemein

Deutscher Radiopreis 2019 – Der Podcast

Bereits zum 10. Mal wurden den besten Radiomachern Deutschlands der Deutsche Radiopreis verliehen. Bei der großen Radiogala in der Hamburger Elbphilharmonie am 25. September, die von von 65 Radiosendern live übertragen wurde, waren RADIOSZENE-Redakteur Christopher Deppe mit seinem Reporterkollegen Daniel Hobein, die uns über unsere Social Media-Kanäle bei Twitter, Facebook und Instagram live auf dem Laufenden hielten. Außerdem haben sie den ein oder anderen Promi und Radio-Preisträger vor das (neue) RADIOSZENE-Mikrofon bekommen: z.B. Fettes Brot, Nick Santos, Kuhlage & Hardeland, die FFH-Comedy-Redakteure Dirk Haberkorn und Boris Meinzer, Thomas Rump uvam. Das Ergebnis hören wir in der Episode 24 des RADIOSZENE-Sonderpodcasts:

Christoph Lemmer im RADIOSZENE-Podcast (Bild: ©Ulrich Köring)
Kategorien Allgemein

Medientage München-Ticket für die „Nacht der Medien“-Verlosung

Alles neu beim RADIOSZENE-Podcast: Nachdem Chefredakteur Ulrich Köring jetzt zusammen mit Christopher Deppe den Podcast hostet, haben wir uns in der aktuellen September-Folge auch eine neue Verpackung gegönnt. Als Special-Gast begrüßt Ulrich Köring Radioszene-Kolumnist und Antenne Bayern-Redakteur Christoph Lemmer in seinem Studio. Es geht um die Relevanz von Podcasts in sich ständig verändernden Medienzeiten. Christoph verrät das Geheimnis hinter seinem Podcast „Der Fall Peggy“. Dieser war auch ein Thema beim Webtalk „Das neue Hören“ mit Viktor Worms. In insgesamt drei Folgen spricht Viktor mit Gabor Steingart, Micky Beisenherz und Antenne Bayern-Chef Felix Kovac. Der Live-Talk mit dem neuen Geschäftsführer von Antenne Bayern ist auch Thema im RADIOSZENE-Podcast. Mit Stefan Sutor von der BLM sprechen wir über die anstehenden Medientage München. Vom 23.-25. Oktober dreht sich im Münchener ICM alles rund um die Medien von morgen. Vor allem für uns Radiomacher interessant, sagt Medientage-Geschäftsführer Stefan Sutor im Interview: Wir verlosen ein exklusives Ticket für die „Nacht der Medien“ (Medienfest) am Donnerstag, 24.10.2019 im Rahmen der Medientage München im Wert von 190,00€.

Martin Liss auf den Lokalrundfunktagen 2019 (Bild: ©Ulrich Köring)
Kategorien Allgemein

Martin Liss und Rob Szymoniak im RADIOSZENE-Podcast

Christopher Deppe und Ulrich Köring lassen noch mal die Lokalrundfunktage 2019 in Nürnberg Revue passieren, auf denen es dieses Mal ein großes Podcast-Special gab, bei dem auch Martin Liss und Rob Szymoniak moderierten. Im RADIOSZENE-Interview erklären sie u.a. warum Radiosender den Podcast-und Audioboom nicht verpassen sollten und für wen es sich lohnt mit Podcasting zu beginnen. Wie kommen Radiomoderatoren im Podcast an? Worauf sollten Radiosender beim Podcasting achten und wie lässt sich Podcasting monetisieren? Diese und weitere Fragen werden in der 22. Episode des RADIOSZENE-Podcasts „DIE RADIOMACHER“ beantwortet.

Jochen Maass (Bild: ©Ulrich Köring)
Kategorien Allgemein

MA-Wahnsinn / Podcasts im Trend / Europa-Podcast / Jochen Maass im Interview

Alles dreht sich um Podcasts: Immer mehr Sender starten eigene Formate und versuchen im immer stärker boomenden Markt weiter relevant zu bleiben. Im aktuellen RADIOSZENE-Podcast verraten erfolgreiche Podcaster ihre Tipps und Tricks zum Erfolg: Jochen Maass („Fragen wir doch“), Joris Gräßlin (Podcastfabrik) und Oskar Vitlif.

RADIOSZENE Standardbild
Kategorien Allgemein

Interview: Darum gibt es bei radioeins keine Blitzer mehr

Im exklusiven RADIOSZENE-Interview erklärt Jan Vesper, dass die Entscheidung gegen Blitzerwarnungen mit einer großen Mehrheit im Team getroffen wurde. Und das Feedback der Hörer sei durchweg positiv. Eine ganz andere Position vertritt FFN-Programmdirektor Jens Küffner. Aus der Sicht eines landesweiten Privatsenders gebe es gute Gründe, auch weiterhin Blitzermeldungen durchzugeben.

unsplash podcasting E2204D6A A38D 4DA6 9157 D3E991B0C286 fb
Kategorien Allgemein

Podcasts in 2019 – Wie geht es richtig? Radiomacher über ihre Tipps und Tricks

Interview mit Thomas Korponay-Pfeifer (88.6 Wien) auf den Radiodays Europe / Podcast-Experte und -Berater Matthias Milberg: Wie klingt der perfekte Podcast? / 90’s Bitch: Neuer Podcast mit Coco Jambo-Sängerin Judith Buthmann / Martin Klostermann (Ex-dpa) über den neuen Audioboom und seinen Podcast „Das Interview mit dem Sack“ / Tim Schmutzler (Der Hundetalk): Vom Radiomoderator zum Podcasthost

Media Analyse 2019fb
Kategorien Allgemein

MA zum Aufatmen? / Fritz: Erst Netz – dann Radio / rbb 88.8: Erste Bilanz

Heute gegen 9 Uhr erscheinen die neuen Hörerzahlen der Media-Analyse „ma 2019 Audio I“ und steht die Mediengattung Radio wie ein Fels in der Brandung. Es gibt kaum Abnutzungserscheinungen – auch nicht bei der jungen abgefragten Zielgruppe zwischen 14-29, die Gesamt-Hördauer ist sogar signifikant gestiegen. Marktforscher Jörg Sunnus gibt im RADIOSZENE-Podcast Auskunft, welche Audio-Angebote dieses Mal gemessen worden sind.Die Fritz-Programmchefin weiß aber auch durch viele Studien, dass die junge Zielgruppe statt Radio immer mehr YouTube, Spotify & Co. nutzt und hat das zum Anlass genommen, die Radio-Fritzen zu Netz-Fritzen zu machen. Das heißt: die Redaktion macht erst mal „funk“ für das Netz und nutzt diese Inhalte dann auch im Radio, aber weniger ausführlich, denn der Musikanteil ist gestiegen.Warum auch radioBERLIN 88,8 einem Relaunch unterzogen wurde, erklärt rbb 88.8-Chef Konrad Kuhnt: „Positionierungsstudien haben ergeben, dass das Programm beginnt, mit den Hörern zu altern und die Musik der 80er und 90er Jahre uns im Markt dagegen etwas jünger verorten lassen würde.“

Ina Tenz (Bild: ANTENNE BAYERN)
Kategorien Allgemein

Gewinne gegen Quote? Gewinnspiele zum MA-Start

Seit Januar rollt wieder die MA-Befragungswelle in Radio-Deutschland und kaum ein Radiosender kommt ohne Gewinnspiele aus.
Im neuen RADIOSZENE-Podcast „Die Radiomacher“ verrät ANTENNE BAYERN-Chefin Ina Tenz, wie ihre aktuelle Promotion entstanden ist, der Kommunikationswissenschaftler Prof. Dr. Joachim Trebbe zeigt die Nachteile der Erhebungsmethode in Deutschland und der Research Manager Martin Weber von Mediapulse erklärt, warum Gewinnspiele in der Schweiz für die Messung der Hörerzahlen keine Rolle mehr spielen.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Wie geht „junges Radio“ für die Spotify-Generation?

Spotify hat den Musikmarkt dramatisch verändert – und stellt ein großes Problem für Radiomacher da. Vor allem junge Hörer laden sich lieber die neue Playlist auf dem Handy herunter, als das Radio einzuschalten. Sie sind ihr eigener Musikchef – ohne nerviges Blabla zwischendurch. Wie schaffen wir es, die Radiohörer der Zukunft ans Radio zu binden? Wie erfolgreiches Jugendradio klingen kann, das auch mal unkonventionelle Wege geht, darüber spricht Christopher Deppe mit Felicia Reinstädt von Bremen Next. Die Redaktionsleiterin erklärt, warum Bremen Next auf Moderatoren „von der Straße“ setzt und wie sich die Musikrotation zusammensetzt. Außerdem gibt es in der neuen Folge vom RADIOSZENE-Podcast das neue Buch von Wolfgang Ferencak zu gewinnen. Er beschriebt in „Radio 4.0 … braucht Personality“ die Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen und gibt Denkansätze, wie wir ihnen begegnen können.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 15: Müssen Nachrichtenredaktionen zusammengelegt werden?

Christopher Deppe hat sich das “Nachrichten- und Distributionszentrum” des SWR angeschaut und mit Peter Boudgoust über die Hintergründe und Folgen für die Journalisten gesprochen. Warum auch der NDR in Hamburg eine crossmediale Nachrichtenredaktion aufbauen will erklärt Adrian Feuerbacher. Im Aircheck stellt er das Webradio-Projekt “Say Say – Soulful Hip Hop Radio” vor.

Thomas Korponay-Pfeifer (Bild: radio 88.6/David Bitzan)
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 14: Interview mit 88.6-Chef Thomas Korponay-Pfeifer

Thomas Korponay Pfeifer begann seine Radio Karriere vor 23 Jahren – wie viele andere heutige Radio-Personalities auch – beim Einkaufsradio RadioMAX. Im RADIOSZENE-Interview verrät der neue Programmchef von 88.6, wie er zum ersten Mal bei diesem Sender anheuerte und den Sendestart „verschlief“ und über den Umweg über ORF Radio Wien und KRONEHIT wieder zurückfand zum Sender, wo das Leben rockt.

Neben 88.6 ist mit ROCK ANTENNE ein weiterer Rocksender in Wien via Antenne zu empfangen – wenn auch nur via DAB+.
Thomas Korponay-Pfeifer sieht das aber noch nicht als Problem, da die ROCK ANTENNE erstens doch etwas rockiger ist und über DAB+ natürlich (noch) nicht sehr viele Hörer erreicht. Auch wenn 88.6 auch österreichweit über DAB+ zu hören sein wird, habe es noch nicht „oberste Priorität“. Dringlicher sind die Online-Aktivitäten wie Streaming-Channels, und Skills für Smart Speaker.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 13 – Podcast zu Lokalrundfunktagen 2018

Lokalrundfunktage Nürnberg 2018 Special: Internationaler Speaker war dieses Jahr der Radio-Futurologe James Cridland. Im Interview verrät er u.a., welche Radiosender er im Moment für die innovativsten hält und warum live Radio nicht immer besser ist als voraufgezeichetes Radio.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 12: Podcast zur WM 2018

Im aktuellen RADIOSZENE-Podcast hat Christopher Deppe sich u.a. angeguckt, wie die Privatradios alle Spiele live übertragen und Hannah Krause im Aircheck.

RADIOSZENE Standardbild
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 11: Podcast zum World Radio Day 2018

Weil am 13. Februar 1946 das historische Radioprogramm der Vereinten Nationen an den Start ging hat dDie UNSECO den World Radio Day ins Leben gerufen. 34 Sender in ganz Deutschland machen mit und feiern das Radio! Das Motto: Mein Sender – meine Heimat.

RADIOSZENE Standardbild
Kategorien Allgemein

Cybercrime: So entstand die Podcast-Serie von hr-iNFO

Christopher Deppe hat die Macher des hrINFO-Podcasts, Henning Steiner und Oliver Günther, nach den Hintergründen gefragt, wie viel Zeit sie für „Cybercrime“ investiert haben, wie sie an ihre Protagonisten gekommen sind, wieso dieses Thema nicht das klassische Radioprogramm sondern die Podcast-Form gewählt wurde und ob sich der ganze Aufwand auch gelohnt hat.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Interview: Stefan Sutor über den neuen Audio-Boom

Im Newsupdate geht es diesen Monat um die Medientage München. Vom 24. bis 26. Oktober 2017 dreht sich in München alles um die Frage, wie das Radio in Zukunft aussehen wird. Das wollten wir auch vom MTM-Geschäftsführer Stefan Sutor wissen. Im Interview erzählt er uns, worauf wir uns freuen können und was sein persönliches Highlight ist.

Katharina Thoms im Interview mit Beth Ditto (Bild: flSandra Müller)
Kategorien Allgemein

Newsupdate-Podcast zum Radiopreis

In dieser Ausgabe des RADIOSZENE Podcasts blickt Hendrik Frost zurück auf die Verleihung des deutschen Radiopreises 2017. Für uns in der Elbphilharmonie Hamburg war dieses Mal Katharina Thoms unterwegs, die nicht nur fleissig twitterte, sondern auch ihr Aufnahmegerät dabei hatte und die Gelegenheit nutzte, mit Beth Ditto ein kleines Interview zu führen. Auch „Deutschlands beste Moderatorin“ Gerlinde Jänicke von 94.3 rs2 sowie John Ment und André Kuhnert von Radio Hamburg, Gewinner in der Kategorie „Beste Morgenshow“, kommen in diesem Nachkapp zum Deutschen Radiopreis 2017 zu Wort.

Die Radiomacher - Der RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Interviews zum Digitalradiotag 2017

In der aktuellen Ausgabe des RADIOSZENE Podcasts gibt es aktuelle Interviews vom Digitalradiotag 2017 in Berlin zwischen Oskar Vitlif, Carsten Zorger und Martin Deitenbeck. Darin geht es unter anderem um die regionalen Digitalradio-Projekte in Freiberg und Leipzig sowie um Herausforderungen bei der Umsetzung mobiler Empfangsmöglichkeiten von DAB+.

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 04: Radio auf der ganzen Welt hören

Der schöne Morgen von radioeins live im Videostream, RMS vs. Radio Group, Facebook will Live Audio einführen
Die neue ENERGY-YouTube Show mit Mr. Trashpack
Radio weltweit hören mit der Website Radio.Garden (Einen ausführlichen Test gibt es hier)

IMG 8086
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher 03: Ungewohnte Klänge in Wien

Möglicher Frequenzverlust für M94.5, Radio Potsdam erweitert sein Sendegebiet, Superfly 98.3 Wien (Interview mit Geschäftsführer Thomas Mair), Rückblick: Radio Innovation Camp 2016

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher – Spezial: Deutscher-Radiopreis 2016

RADIOSZENE live vom Deutschen Radiopreis 2016 in Hamburg. Hendrik Frost und Christopher Deppe haben nicht nur fleissig unter #drp16 getwittert, sondern auch mit Preisträgern gesprochen: mit Hans Blomberg von 104.6 RTL, Carolin Kuhn von 105‘5 Spreeradio (Beste Necomerin), Arno Müller und Katja Desens von 104.6 RTL (Beste Morgensendung) und Jascha Habeck von hr-iNFO (Bester Moderator).

RADIOSZENE Podcast
Kategorien Allgemein

Die Radiomacher: Der 1. RADIOSZENE-Podcast ist da!

“Die Radiomacher” ist ein Podcast von Radiomachern für Radiomacher. Einmal im Monat werden wir aktuelle Themen, Trends und Entwicklungen der Radiobranche besprechen, kommentieren und analysieren.