Bestwerte für Deutschlandfunk Nova: Weitester Hörerkreis steigt auf 1,57 Millionen Hörerinnen und Hörer

Deutschlandfunk NovaMit einer Zahl von 1,57 Millionen Hörer­innen und Hörern im Weitesten Hörer­kreis gehört Deutsch­land­funk Nova zu den großen Ge­winnern im deutschen Radio­markt. Das geht aus den Ver­gleichs­zahlen der Arbeits­gemein­schaft Media-Analyse (agma) hervor. In der heute ver­öffentli­chten Reich­weiten­studie ma Audio 2024 I kommt das junge Programm von Deutsch­land­radio auf mittler­weile 165.000 tägliche Hörerinnen und Hörer (MA 2023 II: 135.000). Im Weitesten Hörer­kreis ermittelte die MA 2023 II im letzten Jahr 1,33 Millionen Hörerinnen und Hörer. Auch in der Kategorie „Bekannt­heit“ erreicht Deutschland­funk Nova neue Bestwerte.

Deutschlandfunk weiterhin in den TOP 10 der meistgehörten Programme

Insgesamt bleibt die Audio-Nutzung in Deutschland auf einem sehr hohen Niveau, auch die Nutzungszahlen für lineares Radio sind im Ganzen weitgehend unverändert. Viele der sogenannten „gehobenen Programme“ verzeichnen der agma zufolge leichte Rückgänge. Der Deutschlandfunk liegt dabei weitgehend stabil bei 2,23 Millionen täglichen Hörerinnen und Hörern (MA Audio 2023 II: 2,27 Mio.). Er bleibt damit weiterhin das erfolgreichste Informationsprogramm in Deutschland. Deutschlandfunk Kultur kommt nach dem Rekordwert der letzten MA (0,64 Mio.) nunmehr auf 0,58 Millionen Hörerinnen und Hörer in der Tagesreichweite.

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue (Foto: Deutschlandradio)
Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue (Foto: Deutschlandradio)

Deutschlandradio-Intendant Stefan Raue: „In Zeiten, in denen oft eine zunehmende Nachrichtenmüdigkeit diagnostiziert wird, bedeuten die aktuellen Zahlen der Media Analyse für uns Anerkennung und zugleich Verantwortung. Anspruchsvolle Berichterstattung, Einordnung und Hintergrund sind gefragt wie selten zuvor. Unsere Programme haben mit ihrer klaren Profilierung einen festen Platz als Begleiter und Informationsanker im Alltag von Millionen Menschen in Deutschland. Wir sind der bundesweite und in den Ländern fest verankerte Debattenraum für die wichtigen Themen unserer Zeit.“

Deutschlandradio-Programmdirektorin Jona Teichmann: „Ich freue mich sehr über das Rekordergebnis für Deutschlandfunk Nova. Das ist ein schönes Kompliment der Hörerinnen und Nutzer an unser Team! Deutschlandfunk Nova steht nie still, bietet immer wieder Neues. Aber eines bleibt beständig: Wie kein anderes junges Programm schafft es Deutschlandfunk Nova, anspruchsvolle Wissensthemen verständlich zu vermitteln und hilft den Hörerinnen und Hörern, unsere komplexe Welt ein wenig besser zu verstehen.“

Quelle: Deutschlandradio

Weiterführende Informationen

XPLR: MEDIA Radio-Report