Die Radiomacher 12: Podcast zur WM 2018

Veröffentlicht am 22. Jun. 2018 von unter

Die Radiomacher 12: Der RADIOSZENE-Podcast zur Fußball WM 2018

Fußball WM 2018

Es ist das sportliche Großereignis in diesem Sommer: Die Fußball-WM in Russland. Einen ganzen Monat lang dreht sich in (fast) allen Stationen alles rund um die deutsche Mannschaft, das Quartier in Watutinki und das Geschehen drumherum. Und die Radiosender übertragen fleißig die Matches. Im aktuellen Radioszene-Podcast hat Christopher Deppe sich angeguckt, wie die Privatradios rund um das Radiocenter Berlin, Antenne Bayern, Radio NRW, FFH, Radio Hamburg, RTL Sachsen, Radio Brocken, 89.0 RTL und die sächsischen Lokalradios alle Spiele live übertragen können.

Im Podcast verrät Radiocenter-CEO Stephan Schmitter, wie die Verhandlungen mit der Fifa laufen, wie viel Vorlauf dafür nötig ist und wie die Lizenz der Fifa aussieht. Die Live-Schalten übernimmt Radio NRW in Oberhausen für alle übernehmenden Sender. Dort wurde für die WM ein “WM-Studio” eingerichtet. Die Kommentatoren sitzen also nicht in den Stadien, sondern kommentieren, mit der original Stadionatmo aus Russland, die Spiele. Vor vier Jahren bemängelte Fair Radio diese Praktik als “Hörertäuschung”. Auch auf radioforen.de werden die Liveschalten in diesem Jahr wieder heftig diskutiert. Udo Kreuer, Chefredakteur von Radio NRW erklärt uns im Podcast, wie die Radiomacher explizit darauf achten, ihre Hörer nicht zu täuschen und warum es aus Sicht der Fifa auch gar nicht möglich wäre, die Reporter nach Russland zu schicken und sie live aus dem Stadion kommentieren zu lassen.

Moderatorin Hannah Krause während ihrer Rekordmoderation im Freifallturm (Bild: Die Neue 107.7)

Im Aircheck geht es in dieser Folge um eine besondere Aktion von “Die Neue 107.7” aus Stuttgart. Morgenmoderatorin Hannah Krause hat 3 Stunden lang aus dem größten transportablen Freifallturm der Welt moderiert. Wie sie diese Aktion überstanden hat und was ihr Sender als nächstes plant, hat sie uns im Interview verraten.

So kann der Podcast abonniert werden:


Christopher Deppe (21) studiert an der TU Dortmund Journalistik und ist aktuell Volontär beim NRW-Lokalradio Radio Lippe in Detmold. Daneben arbeitet er als Moderator bei deinfm, dem Jugendprogramm der Lokalradios in Ostwestfalen-Lippe. Bei Radioszene ist er für alle aktuellen News und den Podcast zuständig.