ma 2024 Audio I: Gewinne für WDR 4, 1LIVE, WDR 2 und COSMO

WDR Westdeutscher RundfunkDie WDR-Radioprogramme kommen an: Laut aktueller ma Audio (2024/I) hören mehr Menschen die Hörfunkprogramme des WDR. Größter Gewinner ist WDR 4, auch 1LIVE, WDR 2 und COSMO haben dazugewonnen. Der WDR erreicht mit seinen Radiowellen weiterhin täglich fast die Hälfte aller Hörerinnen und Hörer in Nordrhein-Westfalen.

WDR-Programmdirektorin Andrea Schafarczyk: „Wir freuen uns sehr über die positiven Zahlen, die zeigen, dass Radio für die Menschen in NRW nach wie vor ein wichtiger Begleiter ist. Die großen Gewinne von WDR 4 machen zudem deutlich, dass unsere Programmreform bei den Hörerinnen und Hörern gut ankommt. WDR 2 ist mit leichtem Zugewinn weiterhin Deutschlands beliebtester Einzelsender und auch 1LIVE hat gegen den Trend der jungen Radionutzung zulegen können.“

WDR 2Mit 1LIVE, WDR 2 und WDR 4 zählen weiterhin drei Wellen des WDR zu den erfolgreichsten zehn Radiosendern in Deutschland. WDR 2 bleibt der Einzelsender, der täglich von den meisten Menschen in Deutschland gehört wird.

1LIVE erreicht mit seinen Programmen 1LIVE und 1LIVE diggi täglich jeden vierten jungen Menschen in Nordrhein-Westfalen zwischen 14 und 29 Jahren.

Montags bis freitags nutzen bundesweit 7,845 Millionen Menschen ab 14 Jahren eine Radiowelle des WDR (ma Audio 2023/II: 7.738 Mio.).

ma Audio 2024/I: Tagesreichweite Mo-Fr, NRW

ma Audio 24/I ma Audio 23/II Differenz
1LIVE 15,7 15,4 +0,3
WDR 2 22,1 21,9 +0,2
WDR 3 2,1 2,4 -0,3
WDR 4 14,7 13,2 +1,5
WDR 5 4,9 5,6 -0,7
COSMO 0,9 0,7 +0,2
1LIVE diggi 1,7 1,6 +0,1
WDR gesamt 48,2 47,5 +0,7
Radio gesamt 72,6 72,8 -0,2

(Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in %.)

ma Audio 2024/I: Tagesreichweite Mo-Fr, BRD

ma Audio 24/I ma Audio 23/II Differenz
1LIVE 2,695 2,635 +0,06
WDR 2 3,452 3,447 +0,005
WDR 3 0,341 0,388 -0,047
WDR 4 2,288 2,054 +0,234
WDR 5 0,775 0,870 -0,095
COSMO 0,170 0,155 +0,015
1LIVE diggi 0,290 0,264 +0,026
WDR gesamt 7,845 7,738 +0,107
Radio gesamt 51,705 51,911 -0,206

(Deutschsprachige Bevölkerung ab 14 Jahren, Angaben in Mio.)

Die ma Audio findet unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma) statt, an der die öffentlich-rechtlichen und die privat-rechtlichen Hörfunkanbieter über ihre Werbevermarkter sowie die werbetreibende Wirtschaft beteiligt sind. Als Konvergenzwährung dient die ma Audio dazu, neben den terrestrischen Radiovertriebswegen auch die Webradio-Nutzung abzubilden. Die Ergebnisse der ma Audio sind repräsentativ für die Deutsch sprechende Bevölkerung ab 14 Jahren (BRD: 70.080 Mio.; NRW: 15.029 Mio.).

Die ma Audio wird zweimal im Jahr veröffentlicht, im Frühjahr und im Sommer. Die vorliegenden Daten der ma Audio 2024/I basieren auf Befragungszeiträumen im Frühjahr und Herbst 2023.


				
			
XPLR: MEDIA Radio-Report