Die Radiosender gewinnen in jungen Zielgruppen

Veröffentlicht am 25. Feb. 2009 von unter Deutschland

ag.maAm 4. März 2009 wird die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) die Reichweitendaten der Hörfunksender in Deutschland veröffentlichen. Bereits heute liegen erste Eckdaten der Radionutzung vor.

Das wichtigste Ergebnis: Die Radiosender verbuchen insgesamt mehr Hörer – die Tagesreichweite des Mediums Radio steigt von 78,1 auf 78,6 Prozent an. Ein Reichweitenplus gibt es vor allem bei jungen Zielgruppen: Im Vergleich zur ma Radio 2008 II wächst die Reichweite bei den 10- bis 29-Jährigen von 68,9 auf 69,4 Prozent an. Während die Tagesreichweite bei Berufstätigen konstant bei 82,5 Prozent blieb, stieg sie bei Auszubildenden um 1,5 Prozentpunkte auf 68,3 Prozent an.

Gleichzeitig blieb die Hördauer insgesamt fast konstant – sie liegt derzeit bei 189 Minuten (ma 2008 Radio II: 190 Minuten). Die Verweildauer, also die Hördauer der Hörer, beträgt mit 241 Minuten somit vier Stunden täglich.

“Radio hat über 300.000 tägliche Hörer hinzugewonnen. Davon, dass die Hörer ins Internet abwandern, kann also gar keine Rede sein”, konstatiert Dieter K. Müller, Vorstand Radio bei der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse, die ersten Ergebnisse.

Am 04.03.2009 ab 9:00 Uhr werden die Daten der ma 2009 Radio I vollständig aufgeschlüsselt für alle Werbeträgerangebote vorliegen. Ausgewiesen werden in der ma 2009 Radio I insgesamt 102 Radiosender und 107 Kombinationen.

Die Ergebnisse der aktuellen ma 2009 Radio I sind nur mit denen der ma 2008 Radio II direkt vergleichbar.

Download:
Eckdaten ma I 2009

Link:
ag.ma

Kommentar hinterlassen