Tag-Archiv: Studie

Neue Reichweitenstudie: Webradio wird erwachsen

Neue Reichweitenstudie: Webradio wird erwachsen

Veröffentlicht am 03. Feb. 2012 von .

0

Webradio bleibt weiterhin wichtigster digitaler Verbreitungsweg von Radio. Der Düsseldorfer Webradiovermarkter audimark veröffentlicht zum Jahresbeginn die neueste Version seiner im Jahre 2010 erstmalig erschienenen Reichweitenstudie Webradiotest.

weiterlesen

TNS Infratest-Studie: Webradionutzung nimmt weiterhin zu

TNS Infratest-Studie: Webradionutzung nimmt weiterhin zu

Veröffentlicht am 16. Dez. 2011 von .

0

Der Webradiovermarkter audimark hat heute erste Ergebnisse seiner bundesweite Medienstudie Webradiotest 2012 veröffentlicht. Die von TNS Infratest durchgeführte Studie bietet einen detaillierten Überblick über die Gesamtnutzung von Webradio, wie auch die Nutzung von einzelnen Angeboten und wird von audimark seit 2009 in Auftrag gegeben. Laut der Studie nahm die generelle Webradionutzung über die letzten zwei Jahre […]

weiterlesen

JIM-Studie 2011: Informationen im Radio nur geringe Glaubwürdigkeit bei Jugend

JIM-Studie 2011: Informationen im Radio nur geringe Glaubwürdigkeit bei Jugend

Veröffentlicht am 25. Nov. 2011 von .

0

Auch im Multimediazeitalter hat das Fernsehen unter Jugendlichen Informationskompetenz. Fast jeder Zweite (46 %) zwischen 12 und 19 Jahren sieht sich regelmäßig Nachrichten im Fernsehen an. Am häufigsten informieren sich Jugendliche mit der „Tagesschau“. Weitere häufig von Jugendlichen genutzte Nachrichtenformate sind „RTL Aktuell“ und „ProSieben Newstime“.

weiterlesen

Deutsche Mediaberater sind aktive Facebook- und XING-Nutzer

Deutsche Mediaberater sind aktive Facebook- und XING-Nutzer

Veröffentlicht am 12. Okt. 2011 von .

0

65 Prozent der deutschen Mediaberater sind über XING (85 %) und Facebook (47 %) mit ihren Werbekunden vernetzt. Der Großteil der Mediaberater ist zwar noch mit weniger als einem Viertel seiner Kunden vernetzt, die Tendenz ist jedoch klar steigend.

weiterlesen

R@diostudie 2011: Web-Only- stärker als Simulcast-Sender

R@diostudie 2011: Web-Only- stärker als Simulcast-Sender

Veröffentlicht am 20. Sep. 2011 von .

0

Online-Radio* punktet bei gut ausgebildeten, besser verdienenden Jungen /
Smartphoner sind Online-Radio-Hörer / Vermarktungsrelevanz für Audioangebote im Netz / Online-Radio stärkt Hörfunk

weiterlesen

Fernsehen bleibt einflussreichstes Medium, Internet nur knapp hinter Radio

Fernsehen bleibt einflussreichstes Medium, Internet nur knapp hinter Radio

Veröffentlicht am 15. Jul. 2011 von .

0

BLM legt Studie zur Relevanz der Medien für die Meinungsbildung vor Die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) hat TNS Infratest zum zweiten Mal mit der Durchführung einer repräsentativen Studie zur Ermittlung der Relevanz der Medien für die Meinungsbildung beauftragt. Eine zentrale Feststellung der Untersuchung ist, dass aus den “informierenden” Tagesreichweiten und der empfundenen Wichtigkeit […]

weiterlesen

Neuer Medienreport der European Broadcasting Union

Neuer Medienreport der European Broadcasting Union

Veröffentlicht am 30. Jun. 2011 von .

0

Die 1950 gegründete European Broadcasting Union (EBU) kennt man hierzulande nur von Eurovisions-Sendungen, insbesondere dem Eurovision Song Contest. Die EBU kann aber weitaus mehr. Die 76 aktiven Mitgliedsorganisationen stammen aus 56 Ländern – nicht nur Europas, sondern auch aus daran angrenzenden Regionen. Assoziierte Mitglieder finden sich unter anderem gar in Australien, Chile, dem Iran, Kuba und […]

weiterlesen

Webseiten von Radio- und TV-Sendern besonders beliebt

Webseiten von Radio- und TV-Sendern besonders beliebt

Veröffentlicht am 26. Jun. 2011 von .

0

Die Webseiten von Zeitungen, Radio- und Fernsehsendern sind die beliebtesten Informationsquellen im Internet. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung im Auftrag des Hightech-Verbands BITKOM hervor.

weiterlesen

Webradiostudie: Von Techno, Schlager, Hits und Infos

Webradiostudie: Von Techno, Schlager, Hits und Infos

Veröffentlicht am 16. Jun. 2011 von .

0

Forschungsbericht zur Studie “Nutzungsverhalten und Typologie von Webradiohörern” von House of Research und der WDR-Medienforschung über die Webradionutzung bei Phonostar jetzt bei Media Perspektiven erschienen

weiterlesen

Bundesweite R@diostudie

Bundesweite R@diostudie

Veröffentlicht am 25. Mai. 2011 von .

0

Der Webradiovermarkter RBC GmbH und die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) haben eine bundesweite Marktstudie zur Mediennutzung von Audioangeboten im Web initiiert. Als weitere Partner sind die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und die Radiozentrale mit im Boot. Ziel der bundesweiten Marktstudie ist die Beantwortung der Frage, wie die Audioangebote via Web, […]

weiterlesen

Konsumzielgruppen im Radio erstmals  nach Werk- und Wochenendtagen planbar

Konsumzielgruppen im Radio erstmals nach Werk- und Wochenendtagen planbar

Veröffentlicht am 26. Apr. 2011 von .

0

Die Verbrauchs- und Medienanalyse (VuMA) steht ab sofort mit den neuen Leistungswerten für Radiosender und -kombinationen zur Verfügung. Die Daten der per Tagesablauf original erhobenen Radionutzung wurden an die Werbeträgerreichweiten der ma 2011 Radio I angepasst.

weiterlesen

SLM gibt Lokalfunkstudie zum internationalen Vergleich in Auftrag

SLM gibt Lokalfunkstudie zum internationalen Vergleich in Auftrag

Veröffentlicht am 28. Mrz. 2011 von .

0

Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neuen Medien (SLM) hat in seiner Sitzung am 25.03.2011 beschlossen, den Verein zur Förderung der Medienforschung und Ausbildung Leipzig e.V. mit der Erarbeitung einer international vergleichenden Analyse des kommerziellen lokalen und regionalen Hörfunks und Fernsehens zu beauftragen. Die Ergebnisse der Studie mit dem Titel: “Local & […]

weiterlesen

Studie: NDR kann im Norden auf hohe Zustimmung bauen

Studie: NDR kann im Norden auf hohe Zustimmung bauen

Veröffentlicht am 27. Mrz. 2011 von .

0

Fast drei von vier Norddeutschen sagen: Der NDR ist sein Geld wert. 71 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg stimmen dieser Aussage zu. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Studie, für die knapp 3000 Erwachsene ab 14 Jahren vom Institut TNS Emnid (Bielefeld) befragt wurden.

weiterlesen

Digitalradio-Formatstudie: 80er Top – Talkradio Flop

Digitalradio-Formatstudie: 80er Top – Talkradio Flop

Veröffentlicht am 15. Mrz. 2011 von .

0

Brand Support hat in einer Eigenstudie überprüft, welche Musikformate im Digitalradio die größten Erfolge hätten und wie die Chancen wären, um auch aus finanzieller Sicht zu erleben.

weiterlesen

Internetradio: UKW-Sender behaupten sich im Netz

Internetradio: UKW-Sender behaupten sich im Netz

Veröffentlicht am 22. Feb. 2011 von .

0

Am häufigsten werden Internet-Radiosender über den Personal Computer gehört. Nur wenige nutzen spezielle Empfangsgeräte wie WLAN- oder IP-Radio für internetbasierte Radiosender. Internetfähige Handys werden ebenfalls noch eher selten für den Radioempfang genutzt, erfreuen sich aber bei den Jüngeren bereits deutlich höherer Beliebtheit als bei älteren Onlinern.

weiterlesen

Neue Programmanalyse zur Entwicklung der Thüringer Radiosender

Neue Programmanalyse zur Entwicklung der Thüringer Radiosender

Veröffentlicht am 05. Jan. 2011 von .

0

Die Thüringer Landesmedienanstalt (TLM) hat heute ihre jährliche Inhaltsanalyse der Programme von Antenne Thüringen, LandesWelle Thüringen, JUMP und MDR 1 Radio Thüringen vorgestellt. Untersucht wurden die Struktur, die Gestaltung und die Entwicklung der vier landesweiten Hörfunksender.

weiterlesen

Radioforschung goes online

Radioforschung goes online

Veröffentlicht am 29. Sep. 2010 von .

0

Regelmäßige Hörerberfragungen jenseits der MA sind ein Muss für jeden Radiosender. Geht es um die Methodenwahl dominiert derzeit die Telefon-Befragung. Dabei sind Onlinebefragungen ein adäquates Tool, die Hörergunst schnell und preisbewusst zu beobachten. Eine Vergleichsstudie von Goldmedia zum Berliner Radiomarkt zeigt: Die Unterschiede zwischen den Ergebnissen aus Telefon- und Onlinebefragung sind gering.

weiterlesen

Startschuss für den Webradiomonitor 2010

Startschuss für den Webradiomonitor 2010

Veröffentlicht am 12. Mai. 2010 von .

1

Mit dem Webradiomonitor 2010 erarbeitet die Berliner Strategieberatung Goldmedia im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien – BLM erneut eine umfangreiche Marktübersicht zum Thema Webradio in Deutschland, deren Verbreitung und Nutzung, zu Werbeformen, Reichweiten und Leistungswerten.

weiterlesen

Studie zur wirtschaftlichen Lage des Rundfunks

Studie zur wirtschaftlichen Lage des Rundfunks

Veröffentlicht am 24. Apr. 2010 von .

0

Der Untersuchungsbericht zur wirtschaftlichen Lage des Rundfunks in Deutschland 2008/09 ist heute erschienen. Die Studie liefert ein umfassendes Gesamtbild der aktuellen wirtschaftlichen Lage des Rundfunks und ermöglicht auf Bundes- und Länderebene eine lückenlose Darstellung der Entwicklung der deutschen Rundfunkwirtschaft von 1996 bis 2008.

weiterlesen

Exponentieller Absatz von Webradiogeräten befeuert die Nutzung von Internet-Radio

Exponentieller Absatz von Webradiogeräten befeuert die Nutzung von Internet-Radio

Veröffentlicht am 21. Apr. 2010 von .

0

Seit 2006 hat sich der Absatz von Webradiogeräten (WLAN-Radios) rasant entwickelt, in der Summe wurden in Deutschland bis Ende 2009 ca. 1 Mio. Geräte verkauft, weltweit waren es knapp 6 Mio.

weiterlesen

Radio trägt nur 15% zu Meinungsbildung bei

Radio trägt nur 15% zu Meinungsbildung bei

Veröffentlicht am 18. Mrz. 2010 von .

0

BLM legt Modell zur Konzentrationsmessung und Gewichtung der Medien für die Meinungsbildung vor Auf Basis konzeptioneller Vorgaben der BLM hat TNS Infratest im Auftrag der Landeszentrale in einer repräsentativen Studie das Gewicht der Medien für die Meinungsbildung ermittelt. Danach hat das Fernsehen mit einem Anteil von rund 40 Prozent nach wie vor das größte Gewicht, […]

weiterlesen

Chancen und Risiken von Radio 2.0

Chancen und Risiken von Radio 2.0

Veröffentlicht am 15. Mrz. 2010 von .

3

Hat eigentlich jemand hinterfragt, ob der “Radio 2.0”-Trend, dem alle Radiosender wie die Lemminge folgen, überhaupt so wichtig für die eigenen Hörer? Sind twitter, facebook und und die vielen Zusatzdienste, die Radiosender über das iPhone bieten können ein “Must” für Radiomacher, oder nur “nice to have”?

weiterlesen

Durchschnittsgehalt bei Privatradios in Bayern: EUR 2855

Durchschnittsgehalt bei Privatradios in Bayern: EUR 2855

Veröffentlicht am 12. Feb. 2010 von .

0

Das durchschnittliche Bruttomonatsgehalt für Festangestellte der bayerischen Hörfunkanbieter beträgt 2.855 Euro. Das sind 293 Euro mehr als im Jahr 2002. Die Entwicklung der Gehälter in den privaten lokalen und landesweiten Rundfunkprogrammen in Bayern verlief in den letzten sechs Jahren fast parallel zur Veränderung des bundesweiten Verbraucherindexes (+10,7 %) und hat den Mitarbeitern im lokalen Rundfunk in Bayern damit zumindest einen Inflationsausgleich gesichert.

weiterlesen