Wedel Software
RADIOSZENE Standardbild

Marcus Engert: Thesen zur Zukunft des (Online-)Radios

Was für eine unbefriedigende Situation: Verschiedene Studien kommen zu noch verschiedeneren Ergebnissen, was die Zukunft des Radios betrifft. Da ist Online mal der Heilsbringer und mal der Niedergang für das Radio. Mein Problem mit derlei Erhebungen ist, dass das „Online sein“ so oft als ein gesonderter, separater Zustand angesehen wird.

audimark

Neue Reichweitenstudie: Webradio wird erwachsen

Webradio bleibt weiterhin wichtigster digitaler Verbreitungsweg von Radio. Der Düsseldorfer Webradiovermarkter audimark veröffentlicht zum Jahresbeginn die neueste Version seiner im Jahre 2010 erstmalig erschienenen Reichweitenstudie Webradiotest.

audimark

TNS Infratest-Studie: Webradionutzung nimmt weiterhin zu

Der Webradiovermarkter audimark hat heute erste Ergebnisse seiner bundesweite Medienstudie Webradiotest 2012 veröffentlicht. Die von TNS Infratest durchgeführte Studie bietet einen detaillierten Überblick über die Gesamtnutzung von Webradio, wie auch die Nutzung von einzelnen Angeboten und wird von audimark seit 2009 […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

Studie: NDR kann im Norden auf hohe Zustimmung bauen

Fast drei von vier Norddeutschen sagen: Der NDR ist sein Geld wert. 71 Prozent der erwachsenen Bevölkerung in Niedersachsen, Schleswig-Holstein, Mecklenburg-Vorpommern und Hamburg stimmen dieser Aussage zu. Das ist eines der Ergebnisse einer repräsentativen Studie, für die knapp 3000 Erwachsene ab 14 Jahren vom Institut TNS Emnid (Bielefeld) befragt wurden.

RADIOSZENE Standardbild

Internetradio: UKW-Sender behaupten sich im Netz

Am häufigsten werden Internet-Radiosender über den Personal Computer gehört. Nur wenige nutzen spezielle Empfangsgeräte wie WLAN- oder IP-Radio für internetbasierte Radiosender. Internetfähige Handys werden ebenfalls noch eher selten für den Radioempfang genutzt, erfreuen sich aber bei den Jüngeren bereits deutlich höherer Beliebtheit als bei älteren Onlinern.