Bundesweite R@diostudie

Veröffentlicht am 25. Mai. 2011 von unter Pressemeldungen

Der Webradiovermarkter RBC GmbH und die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) haben eine bundesweite Marktstudie zur Mediennutzung von Audioangeboten im Web initiiert. Als weitere Partner sind die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) und die Radiozentrale mit im Boot. Ziel der bundesweiten Marktstudie ist die Beantwortung der Frage, wie die Audioangebote via Web, Mobile und Terrestrik im Tagesverlauf von den Hörern genutzt werden. Die Studie beantwortet aus einer Quelle die fünf W- Fragen rund um die Radionutzung auf dem digitalen UND dem klassischen Distributionsweg. Radio via Web und UKW – wer nutzt was wann, wie lange und vor allem warum? Damit bündelt die Untersuchung erstmals die relevanten Parameter zur Online-Audio-Nutzung in Deutschland. Realisiert wird die Studie von der FGM Forschungsgruppe Medien GmbH.

Klaus Gräff

Kernfrage: Wie ticken Online-Hörer?

Klaus Gräff, RBC-Geschäftsführer: „Auf dem Weg zu einer einheitlichen Währung brauchen wir schnellstmöglich Brückenlösungen, für die valide und aktuelle Daten zum Status quo sowie zum Entwicklungspotential der Gattung Webradio notwendig sind. Wir müssen wissen, wer die Hörer sind und wie sie ticken.“ Weiteres Ziel der Studie sei es herauszufinden, welche Angebote überhaupt online genutzt werden. „Sind es die Live-Streams der etablierten UKW-Sender, singuläre Webradios oder beispielsweise auch personalisierbare Audio- und Musikprogramme?“, so Gräff.

Online versus klassisch: Nutzung über den Tagesverlauf

Thomas Fuchs

Thomas Fuchs

Thomas Fuchs, Direktor der MA HSH, betont: „Wir wollen wissen, wie die bestehenden Online-Audio-Angebote über den Tag genutzt werden. Was machen die User beim Radio hören, wann hören sie und vor allem mit welchem Endgerät. Damit gehen wir bewusst über die bisher in der Media Analyse Radio integrierten Fragen hinaus.“ Die norddeutsche Aufsichtsbehörde möchte zusammen mit ihren sächsischen Kollegen außerdem darüber Auskünfte erhalten, inwieweit der Kommunikationsraum Internet Besonderheiten im Vergleich zur klassischen analogen Hörfunknutzung aufweist. Durch die Beteiligung der SLM wird es möglich sein, die Interviewzahlen in Sachsen im Vergleich zu den anderen Bundesländern zu erhöhen und so genauere Aussagen über die sächsischen Marktteilnehmer zu erhalten.

Im Visier: Handy-Only-Nutzer

Die Marktforschungsspezialisten der FGM werden die Daten ähnlich wie bei der Media Analyse Radio (ma Radio) erheben und computergestützt per Telefon befragen. Neben Festnetzrufnummern werden dafür erstmals auch Handynummern genutzt. Damit will die FGM auch so genannte „Handy-Only- Nutzer“, also Menschen ohne Festnetzanschluss erreichen. Die These: Insbesondere „Handy-Onlys“ gehören zu den Hauptnutzern der neuen Ausspielwege.

Erste Ergebnisse der Studie sollen im Juli vorgestellt werden.

Weiterführende Informationen:

RBC GmbH – Business to Media Consumer, Hamburg:

Die RBC GmbH Business to Media Consumer ist der führende Anbieter für Diversifikationsgeschäfte im deutschen Hörfunkmarkt. Über die Plattform RBC | Netvertiser bietet die RBC Werbekunden und Agenturen einen komfortablen Zugriff auf derzeit über 150 Webradios mit insgesamt mehr als 40 Millionen Kontakten pro Monat. Ziel des Unternehmens ist es, innovative Geschäftsmodelle für Medienunternehmen zu entwickeln und umzusetzen.

Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein, Norderstedt

Die MA HSH versteht sich als Kompetenzzentrum für privaten Rundfunk und Telemedien in Hamburg und Schleswig-Holstein. Sie nimmt die gesetzlich vorgesehenen Zulassungs- und Aufsichtsfunktionen wahr und gestaltet die Rahmenbedingungen der privaten audiovisuellen Medien mit. Ein Schwerpunkt ist die Beratung von Rundfunkveranstaltern und anderen Inhalteanbietern sowie die Mitwirkung beim Analog-Digital-Umstieg.

Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien, Leipzig

Die SLM wurde 1991 in Dresden gegründet. Sie ist als eine von 14 Landesmedienanstalten in Deutschland für die Schaffung von Rahmen- bedingungen zur Entwicklung und Förderung des privatwirtschaftlichen Rundfunks zuständig. Hauptaufgabe der SLM ist die Zulassung, Beaufsichtigung und Beratung privater Rundfunkveranstalter in Sachsen. Dies umfasst die Lizenzentscheidung, die Vergabe von Frequenzen und Kanälen sowie die laufende Programmaufsicht.

Radiozentrale, Berlin

Die Radiozentrale versteht sich als gemeinsame Plattform öffentlich-rechtlicher und privater Radiostationen sowie der gattungsnahen Unternehmen der Radioindustrie.

FGM Forschungsgruppe Medien GmbH, Leipzig

Die FGM Forschungsgruppe Medien GmbH ist ein Full-Service-Markt- forschungsunternehmen mit Sitz in Leipzig, das für namhafte Kunden aus verschiedenen Branchen tätig ist. Das Unternehmen ist spezialisiert auf kontinuierliche Werbeträgerforschung im Bereich Hörfunk, Print und Online.

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , ,