Wedel Software
WDR Jochen Rausch WDR2 Logo

DAB+ NRW: Statt Domradio WDR2 mit weiteren Lokalzeiten

In den Frühstunden des Mittwochs (1.7.) verabschiedete sich das „Domradio“ von seinen DAB+ Hörern in Nordrhein-Westfalen. Die freigewordene digitale Übertragungskapazität wird der WDR für seine Programme nutzen. Ab Montag (6.7.) werden alle WDR-Lokalzeiten auf DAB+ aufgeschaltet. Anbieter kommerzieller landesweiter Hörfunkprogramme […] weiterlesen

Drohnenfoto vom Senderstandort Kall-Krekel

NRW: DAB+ Testsendungen in der Eifel

Milling Broadcast Services plant DAB+ Testausstrahlungen im nordrheinwestfälischem Teil der Eifel Die Eifel besticht durch schöne Landschaften und dem Nationalpark einerseits, andererseits durch langsames Internet und viele Funklöcher – sowohl beim Handyempfang als auch bei der Rundfunkversorgung. Dabei buhlen sowohl […] weiterlesen

Audiosummit NRW fb

NRW-Frequenz-Koordinierung weiter verzögert

DAB-Zwangspause für Domradio? Das klang doch recht vielversprechend: NRW-Landesregierung und Landesanstalt für Medien (LfM) wollen helfen, dem Privatfunk im Land inhaltliche Alleinstellungsmerkmale zu finden. So jedenfalls lautete die Zusicherung bei dem „Audiosummit NRW“ der LfM am Freitag. Doch die Realität […] weiterlesen

Mehr Radio

MEHR Radio! geht juristisch gegen die LfM NRW vor

Das Düsseldorfer Konsortium MEHR! Radio fährt schweres Geschütz gegen die Landesanstalt für Medien NRW (LfM) auf. Die Gruppe hat bei der Staatskanzlei als aufsichtsführender Behörde Rechtaufsichtsbeschwerde gegen die LfM eingelegt. Ziel soll sein, im Wege einer sog. Ersatzvornahme auf dem Umweg über die […] weiterlesen

Koeln Colonius (Bild: ©Media Broadcast)

Einigung im Antennen-Streit: Keine UKW-Abschaltung

Die Bundesnetzagentur hat heute bekannt gegeben, dass sich die Vertragsparteien im seit Monaten schwelenden Streit um die Verbreitungskosten von UKW unter ihrer Vermittlung auf Eckpunkte für eine vertragliche Lösung geeinigt haben. Eine entsprechende Vereinbarung wurde am Dienstag zwischen den Sendernetzbetreibern […] weiterlesen

Bundesnetzagentur q

Bundesnetzagentur legt UKW-Schwarzsender still

(18.04.2017) Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hat am Karfreitag einen UKW-Schwarzsender im Landkreis Grafschaft Bentheim stillgelegt. Abschaltung und Ordnungswidrigkeitenverfahren Der Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur hat nach Hinweis der niederländischen Agentschap Telecom einen aktiven illegalen UKW-Sender auf der Frequenz 94,5 MHz in […] weiterlesen

Bundesnetzagentur q

Bundesnetzagentur untersagt Media Broadcast vorläufig neue Preise für die UKW-Rundfunkübertragung

Die Bundesnetzagentur hat heute dem Unternehmen Media Broadcast GmbH vorläufig untersagt, gegenüber einigen Radioveranstaltern neue Entgelte für die Übertragung von UKW-Rundfunksignalen einzuführen. Verstoß gegen gesetzliche Entgeltmaßstäbe Nach den bisherigen Ermittlungen verstoßen 14 der insgesamt 102 verschiedenen Entgelte offenkundig gegen das […] weiterlesen

DIVICON Media

Divicon Media kritisiert neue Preise der Bundesnetzagentur

In den am 21.12.2016 von der Bundesnetzagentur (BNetzA) veröffentlichten neuen Preisen für die Mitbenutzung bestehender Sendeantennen sieht die DIVICON MEDIA, technischer Full-Service- Dienstleister für Rundfunkunternehmen, eine ausgelassene Chance, tatsächlich Rahmenbedingungen für einen fairen Wettbewerb im Sendernetzbetrieb zu schaffen. Zwar hat […] weiterlesen

Medientreffpunkt Mitteldeutschland

Liberalisierung der Sendernetze als Chance für Radiosender

Die Neuregelung der Preise für die UKW-Ausstrahlung hat Bewegung in den Radio-Markt gebracht. Das wurde beim Medientreffpunkt Mitteldeutschland in Leipzig deutlich. Vor allem für den bisherigen Marktführer bei den Sendernetzbetreibern, die Media Broadcast GmbH, dürfte es in Zukunft schwerer werden. […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

Radio Nordseewelle bekommt vier UKW Frequenzen

Radio Nordseewelle ist der erste deutsche Programmveranstalter, der die Zuweisung des Sendegebietes, sowie die Zuteilung der UKW Frequenzen nach den Bedingungen des neuen Telekommunikationsgesetzes erhalten hat. Nach Zuweisung des Sendegebietes (Ostfriesische Inseln und Küste) durch die Niedersächsische Landesmedienanstalt hat Radio […] weiterlesen

UPLINK Logo small

UPLINK Network treibt Wettbewerb im UKW-Markt voran

Mit der Änderung des Telekommunikationsgesetzes bahnen sich weitreichende Neuerungen im UKW-Sendernetzbetrieb an. Erstmals wird es einen echten Wettbewerb bei der analogen Ausstrahlung von Hörfunkprogrammen geben. Mit der UPLINK Network GmbH bietet nun ein erster echter Wettbewerber entsprechende Dienstleistungen für Radiobetreiber an.

RADIOSZENE Standardbild

Radio Gewinnspiel Abzocke wird immer dreister

Das Prinzip ist nicht neu: Eine seriöse Organisation wird als Auftraggeber eines letztlich unerwünschten Anrufesgenannt, nicht selten ein Gewinn in Aussicht gestellt – doch der wahre Grund sind Geschäftsabschlüsse.
Neu ist allerdings, dass Unternehmen der Medienbranche für diese Machenschaften missbraucht werden…

LFM frequenzen small

Neue UKW-Kette in NRW: Doch mehr als sieben Frequenzen

Im Westen kaum ‚was Neues. Trotz in der Branche brodelnder Gerüchteküche ist noch keinerlei Vorab-Entscheidung zu der neuen UKW-Kette in NRW gefallen, die durch den Wechsel des Deutschlandradios auf die frühere BFBS-Frequenz 96,5 MHz freigeworden ist.