ByteFM zurück auf der Hamburger UKW-Frequenz 91,7

Veröffentlicht am 13. Jul. 2020 von unter Deutschland

In knapp zwei Jahren sendet ByteFM rund um die Uhr in Hamburg auf den UKW– Frequenzen 91,7 und 104,0 MHz. Diese Entscheidung wurde durch die Medienanstalt Hamburg/Schleswig-Holstein (MA HSH) im Rahmen einer umfassenden Neuausschreibung der Hamburger UKW-Radiolandkarte im November 2019 verkündet. Widersprüche gegen den der ByteFM GmbH (ByteFM) erteilten Zuweisungsbescheid sowie gegen diverse Ablehnungsbescheide wies der MA HSH-Medienrat gerade als unzulässig zurück.

ByteFM sendet auf der 91,7 bereits seit rund 10 Jahren täglich für drei Stunden per Kooperationsvereinbarung mit dem aktuellen Lizenznehmer 917xfm, der bei der Neuverteilung der begehrten City-Frequenz leer ausgegangen war (RADIOSZENE berichtete).

ByteFM-Chef Ruben Jonas Schnell (Bild: ©DirkPudwell)

ByteFM-Chef Ruben Jonas Schnell (Bild: ©DirkPudwell)

Im April dann die überraschende Nachricht, dass die bisherige ByteFM-Sendezeit zwischen 19.00 und 22.00 Uhr vom neuen Anbieter „Songbird“ übernommen wird. Ausgestrahlt wurde, laut eigener Ankündigung, „eine garantierte musikalische Vielfalt, von Blues über Vintage Soul, Jazz bis hin zu Singer/Songwriter und Klassikern der Popgeschichte.“ Hinter „Songbird“ stehen die Radiopark-Musikexperten Arndt-Helge Grap (Geschäftsführer) und Nic von Vogelstein (Leiter der Musikredaktion).

Ruben Jonas Schnell (Bild: ByteFM)

Ruben Jonas Schnell (Bild: ByteFM)

Nach „angemessenen Schritten“ seitens ByteFM-Geschäftsführer Ruben Jonas Schnell wurde vor einigen Wochen der alte Zustand auf der 91.7 MHz wiederhergestellt. Bis Ende März 2022 ist ByteFM als Untermieter auf dieser Frequenz mit diversen Musikmagazinen nun weiter täglich für drei Stunden auf Sendung. Ab 1.4.2022 wird das „werbefreie, moderierte Musikradio, das über digitale Kanäle bereits aus Hamburg und Berlin betreibt“, dann über 24 Stunden über UKW in der Hansestadt empfangbar sein.

Tags: , , , ,