Bundesweites DAB: Radio Horeb statt 2. NORFOM-Programm

Veröffentlicht am 17. Mai. 2011 von unter Deutschland

Das bundesweite, digitale Radiopaket wird bei seinem Start im August voraussichtlich einen neuen Sender an Bord haben. Um einen Quotenbringer dürfte es sich dabei vermutlich aber nicht handeln: Die Kommission für Zulassung und Aufsicht der Medienanstalten (ZAK) hat der Internationalen Christlichen Rundfunkgesellschaft (ICR) e. V. Übertragungskapazitäten für die Verbreitung des Radiosenders “Radio Horeb” zugewiesen.

Damit werden beim Start des Multiplexes am 1. August voraussichtlich drei religiöse Programme von 27 Sendestandorten aus on Air gehen: ERF Radio, ERF Pop und eben Radio Horeb.

Studio von Radio Horeb (Bild: Radio Horeb)

Studio von Radio Horeb (Bild: Radio Horeb)

Die ICR e. V. (bzw. Radio Horeb) war in der zweiten Vergaberunde, in der die Gremienvorsitzenden der Medienanstalten am 15. März 2011 eine Auswahlentscheidung unter den privaten Bewerbern getroffen hatten, zunächst nicht zum Zuge gekommen, bewarb sich daraufhin für den regionalen Multiplex in Hessen. Dass Radio Horeb nun doch bundesweit starten kann, hat die ZAK auf ihrer heutigen Sitzung in Düsseldorf beschlossen. Möglich wurde dies durch die Entscheidung der NORFOM Medien GmbH & Co. KG, die mitteilite, dass sie “derzeit nicht alle der bereits zugewiesenen Übertragungskapazitäten für die bundesweite digitale Verbreitung ihres geplanten Hörfunkangebotes benötigt”, so der Wortlaut einer Pressemittelung der ZAK. NORFOM plante zunächst, mit zwei verschiedenen Programmen zu starten. Welches der beiden NORFOM-Angebote “Radio 3.0″ und “UIP – Urban Independet Pop” (beide zusammen 96 Capacity Units) nun im August starten wird, ist unklar.

Links
Radio Horeb
Die 10 bundesweiten privaten Digitalradios stehen fest

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,