“WDR 2 – Das virtuelle Klassenzimmer” für Deutschen Radiopreis 2020 nominiert

Veröffentlicht am 27. Aug. 2020 von unter Pressemeldungen

WDR 2Autor Tobias Brodowy alias Herr Windowski und das Team von WDR 2 (Redaktion: Andreas Neuhaus) dürfen auf den Deutschen Radiopreis 2020 hoffen. Die unabhängige Jury des Grimme-Instituts hat “WDR 2 – Das virtuelle Klassenzimmer” in der Kategorie “Beste Comedy” nominiert. Der Deutsche Radiopreis wird am 10. September im Hamburger Schuppen 52 verliehen, WDR 2 überträgt die Gala live ab 20.05 Uhr.

Mit “Das virtuelle Klassenzimmer” reagierte WDR 2 auf die Corona-bedingten Schul-Schließungen. Deutschland, im März 2020: Der Schulalltag befindet sich im Corona-Ausnahmezustand und an seinem hoffnungslos veralteten Heimcomputer sitzt der überforderte Klassenlehrer Herr Windowski. Auf der anderen Seite die Digital Natives aus seiner Schulklasse. Die Unterrichtsstunde im “Virtuellen Klassenzimmer” dauert nie länger als eine Minute – spätestens dann stellt sich ein unerwarteter Ausnahmefehler ein.

WDR 2 – Das Virtuelle Klassenzimmer“ für Deutschen Radiopreis 2020 nominiert (Bild: ©WDR)

WDR 2 – Das Virtuelle Klassenzimmer“ für Deutschen Radiopreis 2020 nominiert (Bild: ©WDR)

“Das virtuelle Klassenzimmer” bildet den historischen Einschnitt in der Bildungslandschaft auf humorvolle Weise ab – und karikiert die digitalen Defizite in der Bildungspolitik. Satire kann auch in diesem Fall die Realität nicht toppen, aber sie etwas erträglicher machen.

Hinter Herrn Windowski steckt WDR 2 Comedian Tobias Brodowy – aktuell zu hören als “Laschi” in der WDR 2 Comedy Sommer WG “Laschi und Lauti”. Darüber hinaus ist Brodowy als wunderbar verpeilter “Jötz” aus “WDR 2 Copacabana” bekannt – und immer wieder auch als Gastgeber im “WDR 2 Zugabe Pur”-Satire-Podcast.

“WDR 2 – Das virtuelle Klassenzimmer” lief in 24 Folgen vom 16.3. bis 30.4.2020 im Radio und ist jederzeit in der WDR-Mediathek und auf www.wdr2.de abrufbar.

Quelle: WDR2-Pressemeldung

Tags: , , , ,