European Music Radio-Gründer Tom Taylor verstorben

Veröffentlicht am 12. Feb. 2018 von unter Weltweit

Die berühmten Seesender der sechziger Jahre, wie z.B. Radio Caroline, waren nicht nur Wegbereiter für Popmusik-Radiosender wie BBC Radio 1 oder Capital Radio, sondern sie animierten auch zahlreiche Radio-Fans, selbst Piratensender zu bauen und an Land zu betreiben oder selbst Radioprogramme für freie Radios zu moderieren. Noch heute gibt es viele Bauanleitungen für Radiosender und Minisender im Netz. Einige der Nachahmer brachten im Laufe der Jahre ihre Sendungen sogar auf 100 Kilowatt-Sender. Einer davon wurde zur Legende, indem er in über 40 Jahren Free Radio-Fans in ganz Europa über Kurzwelle in den Bann zog. Er schaffte den Schritt vom sonntäglichen Land-Piratensender zum eindrucksvoll in ganz Europa hörbaren Sendezeitenmieter: Tom Taylor gründete Mitte der 70er Jahre European Music Radio (EMR) – on air besser bekannt unter seinem DJ-Namen Barry Stephens. Heute mittag wird dieses warmherzige und hilfsbereite Urgestein der Free Radio-Szene in Semington, Trowbridge zu Grabe getragen.

Tom Taylor (Bild: Radio Jackie)

Tom Taylor (Bild: Radio Jackie)

Als er bereits von seiner NHL-Erkrankung wusste, illustrierte er sein Lebenswerk European Music Radio (EMR) mit einer neuen Internetseite. Dort erzählt er von seinen ersten Sendeversuchen auf der Mittelwelle in den Sechzigern, seiner Mitarbeit bei Radio Jackie in Süd West London während der Siebziger und der Stationsgründung von EMR im Jahre 1976. Mit ihr begann seine Passion für die Kurzwelle, von der er Gleichgesinnte mit Empathie und Fachwissen freudig profitieren ließ.

Barry Stephens 1983

Barry Stephens 1983

Als damals einzige Free Radio Station brachte EMR zeitweise einen parallel laufenden zweiten Service auf Sendung und konnte im Laufe der Jahre drei DJs aufweisen, die deutschsprachige Musiksendungen beisteuerten. Nachdem EMR 1980 von der britischen Post erfolgreich angepeilt und ausgehoben wurde, ließ Barry Stephens seine Sendungen über einen befreundeten Piratensender in Holland ausstrahlen. Ab 1996 sendete er wieder über einen eigenen 180-Watt-Sender, ab 2002 beendete er seine illegales Sendungen über Piratensender und mietete Sendezeiten bei legalen Kurzwellensendern. Unter anderem sorgten – bis zu ihrer Verschrottung – riesige Sendeanlagen mit hohen Sendeleistungen nahe der lettischen Hauptstadt Riga für störungsfreien Empfang in ganz Europa.

Zum EMR-Team gehörten auch Bob Tomalski (Roger Tate), der als Technologie -Experte u. a. die “Weekend Wireless Show” auf LBC und “The Big Byte” für BBC Radio produzierte und A.J. Beirens, der in den 70ern bereits auf Radio Nordsee International zu hören war.

TomTaylor im September 2017

TomTaylor im September 2017

Die regelmäßigen Programme auf Kurzwelle beendeten bösartige Lymphknotengeschwulste im Februar 2017. Den zweiten Anlauf einer Chemotherapie überlebte Tom Taylor nicht – am 22. Januar gab sein Körper den Kampf gegen den Krebs auf. Die Hoffnung des 63jährigen, in Kürze wieder Sendungen aufnehmen zu können, hat sich damit nicht erfüllt.

Einige seiner englischsprachigen Radiokollegen haben sich nun zusammengetan, um über leistungsstarke Kurzwellensender in ganz Europa eine einstündige Tribute-Show auf die Beine zu stellen. Sie wird am Wochenende – unter anderem am Sonntag, 18. Februar 2017 um 09:00 Uhr via Channel 292 auf 6070 kHz – ausgestrahlt. Wer keinen Kurzwellenempfänger besitzt, kann das Programm auch über diesen Kurzwellen-Streamingdienst hören.

EMR 1976-2017

Außerdem gibt es einen Webstream, der die Tom Taylor-Tribute Show ab 17. Februar in Dauerrotoation überträgt bis hin zu ersten März-Woche. Zu hören sind dort alte EMR-Sendungen und Dokumentationssendunen über die Geschichte von EMR.

Der EMR-Stream kann wie folgt aufgerufen werden:

http://107.170.166.187:8400 (EUROPEAN MUSIC RADIO via SHOUTCAST)

Kurzwelle 17.-19. Februar

  • 6160 kHz: 09:00 – 11:00, 13:00 – 15:00 MEZ
  • 3975 kHz: 1100 – 13:00, 15:00 – 1700 and 19:00 – 21:00 MEZ

Kurzwelle über Channel 292 (Deutschland) am 18. Februar

  • 6070 kHz: 07.30 -08:00 MEZ und 13:30 – 15:00 MEZ

Kurzwelle 18. März

  • 7330 kHz: 12:00 – 13:00 MEZ (100 kW)

Fotoswww.europeanmusicradio.com

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , ,