Hörerzahlen in Österreich: Radiotest 2020_2 veröffentlicht

Veröffentlicht am 30. Jul. 2020 von unter Österreich

Radiotest 2020_2

Hörerzahlen Österreich: Radiotest 2020 2. Halbjahr (Download)


kronehit mit stabilen TOP-Reichweiten – Radiotest mit Fragezeichen

Der Radiotest 2020_2 bestätigt neuerlich die Reichweiten von kronehit auf dem erreichten hohen Niveau. Mit einer Tagesreichweite von 14,4% in der werberelevanten Zielgruppe 14-49 Jahre (Mo-So) liegt kronehit auch weiterhin unangefochten auf Platz 1 der Privatsender in Österreich und ist zudem in dieser „Werbezielgruppe“ auch weiterhin meistgehörtes Privatradio (TRW 14-49, Mo-So) in den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Burgenland, Oberösterreich und Tirol, sowie erstmals auch in Salzburg, jeweils vor den jeweiligen regionalen Mitbewerbern.

Dr. Swoboda (Bild: KRONEHIT)

Dr. Swoboda (Bild: KRONEHIT)

Geschäftsführer Dr. Ernst Swoboda: „Natürlich freue ich mich, dass trotz der für die Radionutzung insgesamt und für die Nutzung eines sehr stark positive Lebensgefühle ansprechenden Senders wie kronehit im Besonderen sicher nicht förderlichen Ausnahmesituation des Corona-Lock-Down die hohen Reichweiten von kronehit bestätigt werden konnten. Trotz dieser an sich erfreulichen Tatsache stellen sich zum aktuellen Radiotest aber auch kritische Fragen: Zum einen ist durch die Ausnahmesituation Corona die Aussagekraft für die Zukunft, die wir hoffentlich in weitest gehendem Normalzustand erleben werden, beschränkt, weshalb ich es für besser gehalten hätte, wenn dieser Radiotest ausgesetzt worden wäre, wie das zum Beispiel in Deutschland der Fall ist. Zum anderen gibt es etliche Anzeichen dafür, dass der Radiotest in seiner bisherigen Form eine immer größer werdende Gruppe online/digital affiner Menschen mit relativ hoher Audionutzung nicht mehr erreicht und daher gar nicht mehr die ganze Radionutzung in Österreich abbilden kann. Das wird uns in der nächsten Zeit noch intensiv beschäftigen.“

Rüdiger Landgraf

Rüdiger Landgraf

Programmdirektor Rüdiger Landgraf, MA MBA: „Abgesehen von den Umfrageergebnissen im Radiotest, der uns erstmals in sechs Bundesländern zum meistgehörten Privatradio in der Werbezielgruppe (14-49, Mo-So) macht, beobachten wir die direkt gemessene digitale Stream-Reichweite ganz genau. Von Juli 2019 bis Juni 2020 (der gleiche Zeitraum wie der jetzt veröffentlichte Radiotest) wurden unsere Streams im Jahresvergleich um 31% öfters eingeschaltet, insgesamt um 23% länger gehört und die Zahl der Stream Hörerinnen und Hörer ist um 28% gestiegen.“


Reichweiten-Plus für RADIO AUSTRIA/Antenne Salzburg, Tirol

Der neue Radiotest zeigt, dass die neue Kombination RADIO AUSTRIA/Antenne Salzburg, Tirol ausgezeichnet gestartet ist

Der aktuelle Radiotest weist für die neue Kombination RADIO AUSTRIA/Antenne Salzburg, Tirol ein Plus von 17 Prozent bei der Tagesreichweite (10+, Mo-Fr) gegenüber dem Vorjahr bei der “alten” Kombination Radio Ö24/Antenne Salzburg, Tirol aus.

In der Übergangsphase bis zum ersten vollständig erhobenen Sende-Jahr von RADIO AUSTRIA veröffentlicht der Radiotest noch eine Kombination der Werte des “alten” Radio Ö24/Antenne Salzburg, Tirol-Programms (für 4 Monate) und der neuen Kombination RADIO AUSTRIA/Antenne Salzburg, Tirol (für 8 Monate). Das Plus von 17 Prozent lässt auf einen sehr erfolgreichen Sendestart von RADIO AUSTRIA schließen. Da sich die 17 Prozent auf das Gesamtjahr beziehen, ist der Zugewinn in den letzten Monaten natürlich deutlich höher.

In Wien liegt das Plus sogar bei 23 Prozent. In der Gesamtbevölkerung (10+, Mo-Fr) verbessert sich die neue Kombi RADIO AUSTRIA/Antenne Salzburg, Tirol von 1,3 Prozent im Vorjahr auf 1,6 Prozent. In Niederösterreich konnte ein erster Meilenstein erreicht werden – die Reichweite ist von 0,5 Prozent auf 1,6 Prozent gestiegen (10+, Mo-Fr).

RADIO AUSTRIA startete am 26. Oktober 2019 als dritter bundesweiter Radiosender seinen Sendebetrieb. Das Musikprogramm überzeugt mit aktuellen Tophits, den besten Songs der 2000er-, 90er-und 80er-Jahre – sowie stündlich einem Hit aus Österreich. Mit sensationellen Gewinnspielen und die laufende Einbindung von Hörerwünschen im tagesaktuellen Programm sorgt RADIO AUSTRIA für mehr Abwechslung und Hörernähe.

Quelle: Radiotest GfK Austria 2020_2 Gesamtösterreich im Vergleich zu Radiotest GfK Austria 2019_2


Sensationelle 75 % Marktanteil für die ORF-Radios

Ö3: Klare Marktführerschaft – ORF-Regionalradios und Ö1: Reichweitengewinne – FM4: Konstante Größe der ORF-Radioflotte

ORFSensationelle 75 % der gesamten Radionutzungszeit entfallen auf den ORF, damit kann der Marktanteil, der 2018_2 noch bei 72 % bzw. 2019_2 bei 74 % lag, erneut gesteigert werden. Der Marktanteil aller inländischen Privatradios zusammen ist rückläufig und liegt aktuell bei 25 %. Insgesamt hören die Österreicherinnen und Österreicher wieder länger Radio, die Nutzungszeit ist im Schnitt auf 200 Minuten täglich angestiegen.

Rund 6,0 Millionen Österreicherinnen und Österreicher schalten täglich das Radio ein, 4,9 Millionen entscheiden sich täglich für die Angebote des ORF. Mit einer Tagesreichweite von 62,2 % hören mehr als doppelt so viele Personen die Radiosender des ORF wie alle inländischen Privatradios zusammen (Tagesreichweite 27,3 %).

Monika Eigensperger (Bild: ©Ulrich Köring)

Monika Eigensperger (Bild: ©Ulrich Köring)

ORF-Radiodirektorin Monika Eigensperger zu den Ergebnissen des aktuellen Radiotests: „Vertrauen ist die Währung, die besonders im Krisenfall zählt. Viele Umfragen belegen das große Vertrauen der Menschen in Österreich in die Informationsleistungen der ORF-Radios – auch während der Corona-Zeit. Dafür möchte ich nicht nur unseren Mitarbeiter/innen Danke sagen, die während dieser Zeit trotz erschwerter Bedingungen exzellente Programme produziert haben, sondern vor allem unserem Publikum. Die ORF-Radios begleiten täglich etwa 5 Millionen Hörerinnen und Hörer in allen Lebenslagen – ich freue mich sehr über diese großartige Wertschätzung durch unser Publikum.“

Ö3Mehr als 2,5 Millionen Menschen in Österreich hören täglich Hitradio Ö3 – der Sender bleibt damit unangefochtener Marktführer. Mit einer Tagesreichweite von 31,9 % hört fast jede/r Dritte in Österreich täglich Ö3, alle inländischen Privatradios erzielen gesamt eine tägliche Reichweite von 27,3 %. Insgesamt erreicht Ö3 in jedem einzelnen Bundesland mehr Hörer/innen als das nationale bzw. jeweils regional stärkste Privatradio. Auch in der Altersgruppe 14-49 wird mit einer Reichweite von 37,1 % der Vorsprung von Ö3 gegenüber allen inländischen Privatradios größer (34,0 %). Ö3 erzielt in der Gesamtbevölkerung ab 10 Jahren einen Marktanteil von 31 % – damit wird kein anderer Sender in Österreich länger gehört als Ö3. Das stärkste nationale Privatradio erzielt einen Marktanteil von 6 %, damit erzielt der Sender nur ein Fünftel der Hördauer, die Ö3 täglich gewidmet wird. In der Altersgruppe der 14- bis 49-Jährigen baut Ö3 seinen Marktanteil sogar auf 42 % aus, der stärkste nationale Privatsender erzielt 11 %.

Ö1Insgesamt lassen sich fast 800.000 Menschen täglich von Österreich 1 informieren und begeistern, die Tagesreichweite liegt damit bei 10,0 %. Ö1, das Informations- und Kulturradio des ORF, kann seine Reichweiten in allen Altersgruppen deutlich ausbauen, am deutlichsten bei den ab 35-Jährigen auf 12,9 %. Ö1 wird aber nicht nur von mehr Personen, sondern auch länger gehört: Der Marktanteil in der Gesamtbevölkerung steigt auf 8 %, bei Personen ab 35 Jahren auf 10 %.

FM4FM4, das mehrheitlich fremdsprachige Jugend-Kulturradio des ORF, erreicht im Schnitt täglich mehr als 250.000 Österreicherinnen und Österreicher ab 10 Jahren (3,2 % Tagesreichweite). Insgesamt performt der Sender nahezu stabil am Radiomarkt, der Marktanteil in der Gesamtbevölkerung liegt bei 2 %, in der jungen Altersgruppe der 14-bis 49-Jährigen bei 4 %.

Die neun ORF-Regionalradios erreichen mit ihrer regionalen Kompetenz ein tägliches Publikum von mehr als 2,3 Millionen, die Tagesreichweite konnte damit zum Vergleichszeitraum auf 29,7 % ausgebaut werden. Auch in der Altersgruppe der ab 35-Jährigen stieg die Tagesreichweite auf 38,8 %. Der Marktanteil der ORF-Regionalradios in der Gesamtbevölkerung liegt bei 35 %, bei Personen 35+ ist der Marktanteil von 41 % fast doppelt so hoch wie jener aller privaten inländischen Privatradios zusammen. In jedem Bundesland erreicht das jeweilige ORF-Regionalradio mehr Hörerinnen und Hörer ab 35 Jahren als der stärkste regionale Mitbewerber.

Die ORF-Radioflotte feiert auch im wettbewerbsintensiven Markt Wien Erfolge: Der Marktanteil liegt in der Gesamtbevölkerung stabil bei 69 %, jener aller inländischen Privatradios zusammen ist rückläufig (30 % auf aktuell 28 %). Mit einer Tagesreichweite von 47,9 % hört fast die Hälfte der Wiener Bevölkerung eines der ORF-Radios. Im Reichweiten-Ranking führt Ö3, gefolgt von Österreich 1 und Radio Wien.


Erstes Radiotest-Ergebnis für ROCK ANTENNE: 20.000 Hörer Tagesreichweite erzielt

Erstes Zeugnis für ROCK ANTENNE: Nach dem Sendestart im Jahr 2018 über DAB+ wird das Rockradio nun erstmals offiziell bei den Auswertungen des Radiotests berücksichtigt und erreicht direkt eine gesamte Tagesreichweite (Montag bis Sonntag) von 20.000 Hörern. 17.000 Hörer in der Zielgruppe 14 bis 49 Jahre hören die Rockstation in Österreich (Montag bis Sonntag).

„Die ersten Radiotest-Zahlen für ROCK ANTENNE geben uns einen entscheidenden Hinweis dafür, wie unser Format bei der Rock-Community ankommt. Wir freuen uns: ROCK ANTENNE kommt via DAB+ an!“, so ROCK ANTENNE-Geschäftsführer Guy Fränkel.

Bei der offiziellen Ausweisung der Hörerzahlen durch den Radiotest erzielt das Rockradio montags bis sonntags eine Tagesreichweite von 20.000 Hörern. Betrachtet man die werberelevante Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen erreicht der Rocksender von Montag bis Sonntag insgesamt 17.000 Hörer, das sind 85 Prozent der Gesamthörerschaft von ROCK ANTENNE. Fränkel blickt aufgrund dieser Entwicklung positiv in die Zukunft: „Wir sind bereit für den Startschuss der DAB-Radio-Pflicht ab 2021 und freuen uns, noch mehr Rockfans in ganz Österreich ein Radio-Zu-Hause zu geben und sie mit dem besten Rock nonstop zu versorgen. Denn wir lieben Rock, wir leben Rock!“.


Antenne Steiermark, Antenne Kärnten: Die Tagesbegleiter im Süden sagen Danke

Antenne Steiermark und Antenne Kärnten sind und bleiben die private Nummer 1 im jeweiligen Bundesland.* Das bescheinigt den Sendern auch diesmal wieder der aktuelle Radiotest, die größte unabhängige Reichweitenerhebung fürs Radio in Österreich. Antenne Kärnten darf sich diesmal sogar über einen historischen Rekordwert freuen. Noch nie haben so viele Kärntnerinnen und Kärntner Antenne gehört: 134.000 schalten täglich ein.** In der Zielgruppe der 14-49-Jährigen weist der Radiotest mit einem Marktanteil von 31 Prozent und einer Tagesreichweite von 37,1 Prozent absolute Rekordwerte für die Antenne aus.*** In derselben Zielgruppe liefert das Ergebnis von Montag bis Freitag eine Sensation: Die Antenne ist mit 31 Prozent Marktanteil die Nummer 1 unter allen Radios in Kärnten.****

Antenne-GeschŠäftsfŸührer Gottfried Bichler (Bild: Marija Kanizaj)

Antenne-GeschŠäftsfŸührer Gottfried Bichler (Bild: Marija Kanizaj)

„Verlässlichkeit zahlt sich aus“, freut sich Antenne-Geschäftsführer Gottfried Bichler. „Die Steirer und Kärntner wissen, dass wir sie auch in herausfordernden Zeiten, gut durch den Tag bringen. Egal ob via Radio, Web oder App, zu Hause, im Auto oder im Job. Die Antenne bietet die Lieblingsmusik der Steirerinnen und Steirer bzw. Kärntnerinnen und Kärntner und das schnellste regionale Service: Verkehr, Blitzer, Wetter, Nachrichten.“ Aktuell spielt der Sommer die Hauptrolle im Programm. Motto: Die Abkühlung kommt aus dem Radio!

Richtig cool wird’s auf Antenne Steiermark und auf Antenne Kärnten täglich von Montag bis Donnerstag ab 20 Uhr in der Sendung Antenne Beathouse mit Antenne DJ Markus Dietrich in the Mix. Noch näher dran am musikalischen Urlaubsfeeling ist nur der Channel Sommerfeeling 24/7 – via Urlaubshits-Stream im Web und auf der Antenne App. Die Antenne ist auf Knopfdruck überhaupt immer dabei, egal ob beim Urlaub daheim am See, am Berg, im Garten, auf der Terrasse oder Balkonien.

Die Moderatoren von ANTENNE VORARLBERG freuen sich über 85.000 Hörer täglich

Die Moderatoren von ANTENNE VORARLBERG freuen sich über 85.000 Hörer täglich

Für Antenne Steiermark ist der aktuelle Radiotest auch eine Art Geburtstagsgeschenk. Der Sender feiert heuer mit seinem 25. Geburtstag ein historisches Jubiläum und darf stolz darauf sein, frischen Wind in die Medienlandschaft gebracht zu haben. Antenne Steiermark ist am 22. September 1995 als erstes österreichisches Privatradio nach Fall des staatlichen Rundfunkmonopols auf Sendung gegangen. Es war der Beginn einer Erfolgsstory, die sich in ihrer Kontinuität täglich neu erfindet.

Hinter den Erfolgen in der Steiermark und in Kärnten steckt mit viel Begeisterung ebenso wie mit viel Einsatz die Antenne-Family. „Ich bedanke mich bei unserem Team und natürlich bei unseren Hörern, Kunden und Partnern für ihre Treue, ihre Unterstützung und das positive Echo, das uns vor allem in den vergangenen Wochen täglich aufs Neue motiviert hat“, sagt Bichler.

Derzeit wird in der Steiermark auf Hochtouren am Jubiläumsherbst gearbeitet. Gottfried Bichler will nur so viel verraten: „Wir geben der Antenne Community ein gelbes Zuhause, in das es sich lohnt einzutreten. Wiederhören macht Freude – und das mehr denn je!“

Quelle:

* Radiotest 2020_2, GfK Austria GmbH, Tagesreichweite, 14-49 Jahre, Mo-So, Basis Bundesland
** Radiotest 2020_2, GfK Austria GmbH, Tagesreichweite, 10+, Mo-So, Basis Gesamtösterreich
*** Radiotest 2020_2, GfK Austria GmbH, Marktanteil und Tagesreichweite, 14-49 Jahre, Mo-So, Basis Kärnten
**** Radiotest 2020_2, GfK Austria GmbH, Marktanteil, 14-49 Jahre, Mo-Fr, Basis Kärnten

Alle ausgewiesenen Werte ohne Berücksichtigung der Schwankungsbreite. Alle Angaben ohne Gewähr.


ANTENNE VORARLBERG bleibt weiterhin mit Abstand der meist gehörte private Radiosender in Vorarlberg

Freudenstimmung in Schwarzach: ANTENNE VORARLBERG behauptet seine Nummer-1-Position in Vorarlberg – mit fast 15% Vorsprung auf den regionalen Verfolger. Das geht jetzt aus den frisch veröffentlichten Zahlen des Radiotests 2020/2 hervor.

Mit einem Marktanteil von 29 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen* weist ANTENNE VORARLBERG seinen gebührenfinanzierten Mitbewerber ORF Radio Vorarlberg (16%) ganz klar in die Schranken. Mit dem Wiener Sender Ö3 (33%) bleibt ANTENNE VORARLBERG weiterhin auf Augenhöhe.

Mario Mally (Bild: ANTENNE VORARLBERG)

Mario Mally (Bild: ANTENNE VORARLBERG)

Täglich hören somit sensationelle 85.000** Hörerinnen und Hörer aus dem Ländle das Pro- gramm von ANTENNE VORARLBERG über UKW oder die digitalen Verbreitungswege wie zum Beispiel Visual Radio im Internet, den Alexa-Skill oder über die sendereigene App. In Deutschland und der Schweiz kommen nochmal so viele Hörer dazu. ANTENNE VORARLBERG bildet gemeinsam mit Antenne Kärnten die Spitze der Privatradios in Österreich.

Geschäftsführer Mario Mally: „Kein anderer Radiosender aus Vorarlberg erreicht im Ländle mehr Hörer in der werberelevanten Zielgruppe zwischen 14 und 49 Jahren als ANTENNE VORARLBERG. Danke an das gesamte Team für die großartige Arbeit, die unseren Sender im Markt dauerhaft in Top-Positionen etabliert.“

Andreas Hinsberger (©ANTENNE VORARLBERG)

Andreas Hinsberger (©ANTENNE VORARLBERG)

„Ein echter Vorarlberger hört ANTENNE VORARLBERG!“, so Programmchef Andreas Hinsberger. „Die zurückliegenden Monate haben wir zusammen mit unseren Hörerinnen und Hörern als besonders intensive und herausfordernde Zeit erlebt. Was mein Team und die Vorarl- bergerinnen und Vorarlberger in dieser Zeit gemeinsam geleistet haben, war großartig! Schön, dass wir dieses Gemeinschaftsgefühl mit unserem regionalen Programm ins Radio transpor- tieren können. Vielen Dank an unsere Hörerinnen und Hörer für das Vertrauen.“

Quelle:
*Radiotest 2020_2 | GfK Austria/Ankordata | Basis: Vorarlberg | Marktanteil | Mo – So, 14 – 49 | Strukturdaten in Prozent
**Radiotest 2020_2 | GfK Austria/Ankordata | Basis: Vorarlberg | Tagesreichweite | Mo – Fr, 10+ | Strukturdaten in Prozent


Perfekt geweckt (Bild: ©Zöttl&Sperr/Riegel)

Perfekt geweckt (Bild: ©Zöttl&Sperr/Riegel)

In Corona-Zeiten suchen die Menschen solide und regionale Information und Unterhaltung – und finden sie bei Life Radio. Dessen Werte steigen im letzten Halbjahr in allen Alters- und Zielgruppen¹. Radio beweist sich also auch in Zeiten der Krise als äußerst populäres Medium und wird mehr und länger gehört.

  • Life Radio ist in der Gesamthörerschaft 10+ das beliebteste Privatradio in ganz Oberösterreich² (vor allen anderen regionalen und nationalen Privaten).
  • Life Radio ist auch beim Marktanteil in der Kernzielgruppe 14 – 49 die Nummer 1 aller OÖ Privatsender³ – und das sowohl unter der Woche als auch an den Wochenenden.
  • Life Radio hat in dieser Kernzielgruppe auch Top-Tagesreichweiten und liegt um bis zu 30% vor dem Landesstudio (4).
Christian Stögmüller (Bild: ©Zöttl&Sperr/Baier)

Christian Stögmüller (Bild: ©Zöttl&Sperr/Baier)

Geschäftsführer Christian Stögmüller: “Unser Team hat eine tolle Performance hingelegt. Über 185 000 HörerInnen (5) – da passen mitunter einige Babyelefanten zwischen uns und unsere Mitbewerber! Die letzten Monate waren für uns alle eine Herausforderung und haben gezeigt: In Oberösterreich gibt Zusammenhalt den Takt an. Es ist ein schönes Gefühl, so viele treue und neue Hörer und Hörerinnen zu haben!“

Fotos: Zöttl&Sperr, Perfekt geweckt (Credit: Riegel);

Quelle: Pressemeldung zum Radiotest 1. HJ 2020, GfK Austria GmbH und Ankordata

  1. MA und TRW: 10+, 14 -49, 35+, Mo – Fr, und Mo – So, vgl. RT 2. HJ 2019
  2. MA und TRW: 10+; Mo – Fr und Mo – So
  3. MA 14 – 49: Mo – Fr und Mo – So
  4. TRW 14 – 49: Mo – So: (Life Radio: 17,0 % Ö2: 13,0%)
  5. Gesamthörer im Sendegbiet 10+, Mo – Fr, 185 103;

SoundportalImmer mehr junge Menschen hören “good music for good people” in der Steiermark – und sie hören noch länger!

Radio Soundportal erreicht mit 10% seinen höchsten Marktanteil in Graz/Graz Umgebung seit Bestehen!
In der Steiermark hält man bei 5% Marktanteil.

Radiotest 2020_2 im Vergleich zum Radiotest 2019_2:
Tagesreichweite (TRW) Graz/Graz Umgebung, Mo-So, 14-49 von 6,4% auf 6,7%
Tagesreichweite (TRW) Steiermark, Mo-So, 14-49 von 4,7% auf 4,9%
Marktanteil (MA) Graz/Graz Umgebung, Mo-So, 14-49, von 7% auf 10%
Marktanteil (MA) Steiermark, Mo-So, 14-49, von 4% auf 5%

Soundportal ist und bleibt der führende junge Sender in der Steiermark und segelt auch im 20. Jahr seines Bestehens auf Erfolgskurs dank eigenständigem und zeitgemäßem Musikmix und unabhängigen Inhalten!


Quellen: Pressemeldungen der jeweiligen Sender

Tags: