Grimme-Jury nominiert RADIO PSR für „Beste Comedy“

Veröffentlicht am 13. Aug. 2015 von unter Pressemeldungen

Radio PSRGroße Vorfreude im Team der Steffen Lukas-Show von RADIO PSR: Mit ihren „Sachsensongs“ ist die Redaktion der Morgensendung von RADIO PSR für den Deutschen Radiopreis 2015 in der Kategorie „Beste Comedy“ nominiert. Das gab die elfköpfige Jury des Grimme-Instituts heute bekannt.

Die RADIO PSR-Sachsensongs sind die perfekte Mischung aus aktuellen Hits, sächsischer Mundart und einer gehörigen Portion Eigenironie. Kein Künstler bleibt dabei verschont: ob Helene Fischer, Andreas Bourani, Miley Cyrus oder Katie Perry – mit der beliebten Weltsprache „Sächsisch“ bekommt jeder Song seine ganz eigene Note. Insgesamt 60 Sachsensongs sind in den zurückliegenden zwei Jahren entstanden, dazu gibt es inzwischen elf eigens produzierte Videos, die im Netz hunderttausendfach angeschaut und geteilt wurden.

RADIOPSR_Sachsensong_nominiert

„Jeder neue Sachsensong macht Spaß, egal ob beim Texten, dem Einsingen oder beim Videodreh. Wir lieben die Sachsensongs, die Hörer lieben die Lieder und wir sind unendlich stolz, dass auch die Radiopreis-Jury Spaß an unseren Song-Parodien hat“, sagt Steffen Lukas, der als Sänger und Video-Regisseur den Sachsensongs Stimme und Bild verleiht.

Texter und kreativer Kopf hinter den Songs ist Henry Nowak, der sonst als Produzent der RADIO PSR-Morgensendung mit Steffen Lukas fungiert. „Liebe Sachsen: Von jetzt an bitte Daumen drücken, damit wir den Preis tatsächlich mit nach Sachsen bringen können!“, so Steffen Lukas.

Höreindrücke gibt es unter http://www.radiopsr.de/sachsensongs. Zu den beliebtesten Sachsensongs gehören ganz sicher „Atemlos“, „Wrecking Ball“ und „Auf anderen Wegen“. Alle Videos gibt es im Sachsensong-Kanal auf der YouTube-Seite von RADIO PSR. Alle bis auf „Atemlos übern Platz“ – das Video hatte der Musikverlag von Helene Fischer im letzten Sommer verbieten lassen. Sächsischen Humor versteht eben nicht jeder…

Der Dreh des PSR-Sachsensongs "Atemlos". Foto: Radio PSR

Der Dreh des PSR-Sachsensongs “Atemlos”. Foto: Radio PSR

Die Verleihung des Deutschen Radiopreises findet am 3. September in Hamburg statt. Insgesamt gibt es Preise in elf Kategorien zu gewinnen. Vorab nominiert die unabhängige Jury des Grimme-Instituts jeweils drei Beiträge bzw. Moderatoren. Deutschlandweit übertragen viele Radioprogramme die Gala live ab 20.05 Uhr. Sie wird auch im Livestream im Internet zu sehen sein. Außerdem zeigen die Dritten Fernsehprogramme der ARD die Sendung zeitversetzt.

Quelle: Pressemitteilung von Radio PSR.

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen