Thames Radio verzichtet auf alle Moderatoren

Veröffentlicht am 18. Jun. 2017 von unter Weltweit

Die britische DAB-Radiostation Thames Radio ist das achte Radio-Projekt innerhalb der Nation Broadcasting Group. Dieser Konzern mit Sitz in Wales verwandelt Thames Radio in eine reine Ganztags-Non-Stop-Musik-Station.

Das Management hat allen Moderatoren mitgeteilt, dass keine weiteren Shows mit ihnen ausgestrahlt werden. Die Station selber sprach in einem sonntäglichen tweet von einem “Pausieren” zugunsten “Thames Radio’s Summer of Non-Stop Hits”.

Vor 12 Monaten hatte die Londoner DAB-Radiostation mit einer beeeindruckenden Auflistung begonnen: alle Moderatoren, darunter Radio-Legende Tony Blackburn, waren bekannte Namen vom ehemaligen Capital FM und von BBC Radio 1.

Die Besonderheit: Die Moderatoren mussten nicht in ein Londoner Studio anreisen, sondern konnten ihre Sendungen im heimischen Studio aufnehmen und auf den gemeinsamen Server in Wales hochladen. Zuletzt waren immerhin noch Chris Brooks, Neil Long, Sean Gerard, Neil Francis, Martin Buchanan, Alex Lester und Dean Martin auf diese Weise zu hören.

Tony Blackburn, Radiodays Europe 2014 (Bild: Ulrich Köring/RADIOSZENE)

Tony Blackburn, Radiodays Europe 2014 (Bild: Ulrich Köring/RADIOSZENE)

Während Pat Sharp bereits vor ein paar Monaten die Station verließ, war Tony Blackburn bis zum Abend des 17. Juni zu hören. Via twitter wies er resigniert auf die letzte Ausgabe seiner beliebten “Soul Party” via Thames Radio hin.

CEO Martin Mumford spielte die Umstellung gegenüber dem Magazin Radio Today  als “Auffrischung” herunter. Es scheint eher als Versuch, ohne Investitionen in Prominenz die Grenze von wöchentlich 4.000 HörerInnen weit hinter sich zu lassen…

Nation Broadcasting Group Wales

Nation Broadcasting Group Wales

Links:
Radio Today-Artikel
Thames Radio
Nation Broadcasting Group

Tags: , , , ,

 

Kommentar hinterlassen