FluxFM schaltet UKW-Frequenz in Bremen ab

Veröffentlicht am 28. Feb. 2015 von unter Deutschland

FluxFM-smallDass sich der Berliner Sender FluxFM von seiner Frequenz 97,2 MHz in Bremen verabschieden würde, wurde bereits im vergangenen Jahr bekannt. Nun hat der Sender den Sendeschluss offiziell angekündigt.

Als im Dezember vergangenen Jahres die FluxFM-Sendelizenz der Stuttgarter Stadtfrequenz 97,2 MHz nicht mehr verlängert wurde, wurde plötzlich bekannt, dass der Sender auch andernorts “seine 97,2” verliert: Seit rund fünf Jahren war der ursprünglich Berliner Pop- und Rocksender mit betonter Anti-Mainstream-Orientierung auch in der Hansestadt Bremen und Umgebung zu hören. Kurioserweise lauteten die Frequenzen in Stuttgart und Bremen beide 97,2 MHz, jedenfalls bis zu diesem Wochenende. Erstmals kommunizierte der Sender heute selbst den Bremer Sendeschluss.

Es sei kein endgültiger Abschied aus Bremen und verweist auf die Übertragung via Internet, nennt aber überraschenderweise auch eine bundesweite Verbreitung via Digitalradio DAB+ als zukünftige Option. Bisher hatte man diesbezüglich kommentiert, DAB+ sei aufgrund der angeblich verhältnismäßig hohen Verbreitungskosten keine Option für das fluxige Radio aus der Bundeshauptstadt. Inwiefern man tatsächlich eine Verbreitung via DAB+ anvisiert und ob sich die genannte Kostenproblematik verändert hat, ist jedoch noch nicht bekannt. Zusätzlich wolle man online in Zukunft verstärkt regionale Inhalte zu den FluxFM-Themen anbieten.

Nach dem Sendeschluss in Bremen wird vermutlich Ende Dezember 2015 auch die Stuttgarter 97,2 MHz an den Nachfolger egoFM übergehen. FluxFM wird ab dann ausschließlich in Berlin auf 100,6 MHz sowie online senden. Es ist davon auszugehen, dass die Bremer 97,2 MHz bald neu ausgeschrieben wird.

Weiterführende Informationen
egoFM darf in Stuttgart senden, Aus für FluxFM

Tags: , ,