FluxFM Cosmorama nominiert für den Deutschen Radiopreis 2023

100,6 FluxFM und die Stiftung Planetarium Berlin sind mit der Sendung „Cosmorama“ für den Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Bestes Informationsformat“ nominiert.

FluxFM Deutscher Radiopreis 2023

Die monatliche Sendung mit dem Vorstand der Stiftung Tim Florian Horn und dem Moderatoren-Team Katia Berg und Sascha Schlegel führt die Hörerschaft durch Themen rund um das Weltall. Der renommierte Radiopreis wird am 7. September 2023 in Hamburg verliehen.

Bereits 2014 durfte sich der Berliner Radiosender über den Deutschen Radiopreis freuen, 2018 wurde 100,6FluxFM in der Kategorie „Beste Sendung“ ausgezeichnet und mit „FluxFM Cosmorama“ ist in diesem Jahr eine weitere Sendung nominiert. Aus insgesamt 453 Beiträgen von 150 Sendern setzte sich die Sendung durch und zählt nun zu den drei Favoriten in der Kategorie „Bestes Informationsformat“.

Seit September 2022 sorgt „Cosmorama“ für Sternstunden im Radio und beschäftigt sich jeden letzten Montag im Monat mit Wissenswertem aus dem Weltraum und dem aktuellen Stand der Forschung. Ob Schwarze Löcher, Sonnenstürme, Weltraumschrott oder außerirdische Lebensformen – Tim Florian Horn, Vorstand der Stiftung Planetarium Berlin, brilliert mit fundiertem Fachwissen und beantwortet die Fragen der Moderatoren Sascha Schlegel und Katia Berg, sowie die der FluxFM Hörerschaft. Passend zum jeweiligen Thema der Ausgabe gibt es intergalaktisch gute Musikbegleitung.

Die Sendung FluxFM Cosmorama ist hier nachzuhören.

Weiterführende Informationen
Name der Nominierten: Tim Florian Horn, Katia Berg, Sascha Schlegel
Sender, Programm, Name der Sendung:
100,6FluxFM – FluxFM Cosmorama

XPLR: MEDIA Radio-Report