“Leichte Brise aus Südwest”: SWF-Ansagerin Ute Verhoolen verstorben

Veröffentlicht am 18. Nov. 2013 von unter Pressemeldungen

Die beliebte Ansagerin des früheren SWF, Ute Verhoolen, ist am vergangenen Mittwoch in ihrer Heimatstadt Gernsbach bei Baden-Baden verstorben. Sie wurde 65 Jahre alt. Die Journalistin, Moderatorin, Autorin und Fernsehansagerin war eine der beliebtesten Programmpräsentatorinnen des SWF und der ARD.

“Als Gesicht und Stimme des SWF war sie über viele Jahre hinweg eine der programmprägenden Persönlichkeiten des SWF und über die Sendungen des SWF im Ersten auch einem bundesweiten Millionenpublikum bekannt”, so SWR-Fernsehdirektor Dr. Christoph Hauser. “Charmant, kompetent und sympathisch vermittelte sie die Programminhalte und wurde für viele zur Begleiterin durch den Fernsehabend. Ihre fundierte Ausbildung und breitgefächerte Tätigkeit für den Südwestfunk machte sie glaubwürdig.”

Am 2. Februar 1948 kam Ute Verhoolen in Gernsbach zur Welt. Nach Auslandsaufenthalten in England und Frankreich begann sie 1966 zunächst in der Musikredaktion des Südwestfunks zu arbeiten und absolvierte Anfang der 1970er Jahre ein Zeitungsvolontariat in Düsseldorf. Nach einer Tätigkeit für einen medizinischen Fachverlag in Frankfurt kam sie 1974 zurück zum Südwestfunk als Ansagerin. Ein Jahr später gehörte sie darüber hinaus zum Gründungs-Moderatorenteam der Kultwelle SWF3. Aufgrund eines fundierten Trainings als Leiterin vom Dienst, im Nachrichtenbereich und als Filmemacherin war sie bald auch zusätzlich für “Abendschau” und “Landesschau” als Reporterin im Einsatz, war Autorin von Fernsehfeatures und moderierte Galas und Fernsehabende. Auch im Hörfunk war ihre Stimme zum Beispiel durch die Moderation der Sendung “Leichte Brise aus Südwest” bekannt. 1998 schied Ute Verhoolen aus dem Unternehmen aus.

Quelle: SWR-Pressemeldung vom 18.11.2013

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,