Pop up-Radio in Berlin – Fußball-Talkformat „Aufstiegsradio“ in Saison zwei

Veröffentlicht am 08. Apr. 2013 von unter Deutschland

Aufstiegsradio-bigTalk-Radio begleitet HERTHA BSC zurück in die Erste Liga

[Pressemeldung] Mit Radio die Rückkehr von HERTHA BSC in die Erste Fußball-Bundesliga zu unterstützen, ist erklärtes Ziel des Berliner Kurzzeitformates „Aufstiegsradio“. Dafür hat sich der Pop up-Sender sowohl eine UKW-Frequenz, als auch Übertragungsrechte gesichert. Im Radio auf 99,1 MHz und im Internet begleitet er die „Alte Dame“ bei den letzten sechs Spielen bis zum Aufstieg.

Das „Aufstiegsradio“ wird von allen Hertha-Spielen live berichten. Vor allem aber bietet es den Fans eine Plattform, um jeweils vor und nach den Spielen über ihre Hertha zu sprechen. Dies entweder live am Telefon, via Facebook, Twitter, Skype oder in Form von Kommentaren unter: www.aufstiegsradio.de.

Premiere hatte das Talk-Format in der Aufstiegs-Saison 2010/2011. Sendestart der Neuauflage ist zum Auswärtsspiel beim FC Ingolstadt 04 am Freitag, den 12.04.2013. Moderiert werden die Sendungen von Dennis Wiese und weiteren Fußballexperten.

Sebastian Voigt (Bild: 98.8 KISS FM)

Sebastian Voigt (Bild: 98.8 KISS FM)

„Wir begleiten die Hertha zurück in die Erste Bundesliga. Die Jungs kicken, wir senden – jeder kümmert sich um das, was er am besten kann “, erklärt Sebastian Voigt, Chefredakteur vom „Aufstiegsradio“.

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg hat auf Antrag von 94,3 rs2 die Sendeerlaubnis für die Eventfrequenz 99,1 MHz erteilt. Unterstützt wird das Projekt neben 94,3 rs2 auch von den HERTHA BSC-Medienpartnern Berliner Rundfunk 91.4 und 98.8 KISS FM. Als Printpartner unterstützt die B.Z. das Projekt.

„Dass es auch in dieser Saison wieder ein ‚Aufstiegsradio’ für HERTHA BSC gibt, ist eine prima Sache. Ein Talk-Sender als Forum für die Fans – ein Zeichen der Unterstützung für das Team. Wir sehen das als ganz besonderes Engagement unseres langjährigen Radiopartners 94,3 rs2 “, so Hertha-Geschäftsführer Michael Preetz.

“Mit dem ‚Aufstiegsradio’ zeigen wir, wie das Massenmedium Radio seinen Stellenwert erhalten wird“, so Bertram Schwarz, Geschäftsführer von 94,3 rs2. Ein Großteil der Zukunft heißt Interaktivität. Dem stellen wir uns immer intensiver.”

Das „Aufstiegsradio“

Quelle: Pressemeldung vom 08.04.2013

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , , , , , , , ,