Robbie Williams in Bad Kreuznach: “Ich wäre gern länger geblieben”

Veröffentlicht am 05. Dez. 2012 von unter Deutschland

Am vergangenen Freitag war der Weltstar Robbie Williams zu Gast im Studio beim lokalen Radiosender 88.3 Antenne Bad Kreuznach.

Robbie im Interview mit Daniel Ott (Bild: Radio Group)

Robbie im Interview mit Daniel Ott (Bild: Radio Group)

Der Superstar schlenderte am Freitag durch die Kreuzstraße der Rheinland Pfälzischen Bäderstadt Bad Kreuznach und löste Begeisterungsstürme bei den Fans und Mitarbeitern von Antenne Bad Kreuznach aus.

Stephan Schwenk

Stephan Schwenk

„Er blieb viel länger als vereinbart und hat eine tolle Show geboten“, so die Geschäftsführerin von Antenne Bad Kreuznach, Doreen Gesierich. „Er war so gut gelaunt, dass er alle Mitarbeiter persönlich begrüßte und danach auf den Dach-Balkon stieg, um den wartenden Fans in der Kreuzstraße zuzuwinken. Zuerst blieb seine Aktion unbemerkt, dann pfiff Robbie einmal kräftig durch die Finger und sofort brach ein Jubelsturm los. „Wir hatten Angst, er fällt uns vom Dach“ sagte der Chef der Radiogroup, Stephan Schwenk, der ihn vorsichtshalber wieder ins Studio zurückholte.

Das Interview mit Moderator Daniel Ott war von Anfang an locker. Robbie Williams antwortete gewohnt charmant und schelmisch. Er erzählte, dass er sich freue, auch mal in einer kleineren Stadt zu sein und bezeichnete Bad Kreuznach als „lovely town“. Er fühle sich deshalb so wohl, weil er selbst aus einer solchen Kleinstadt komme und die Leute dort bodenständig und normal sind.

Daniel Ott erzählte seinem berühmten Studiogast auch, dass der erste Song beim Sendestart von 88.3 Antenne Bad Kreuznach im Jahre 2008 „Let me entertain you“ von Robbie Williams war. Erfreut antwortete Williams, dass er stolz darauf ist, damit ein Teil der erfolgreichen Geschichte des wachsenden Senders zu sein.

Während des Interviews bekam Robbie Lust auf Schokolade und man reichte ihm eine ganze Tafel. Die verputzte er gemeinsam mit dem Moderator. Da sich im Studio neben der Bad Kreuznacher Oberbürgermeisterin und dem Management von Robbie Williams nur die Mitarbeiter des Senders befanden, herrschte eine angenehm familiäre Atmosphäre. Besonders freute sich Robbie Williams über das Geschenk vom Antenne-Team: Kleine rote Turnschuhe mit dem Aufdruck „Teddy“, dem Spitznamen seiner Tochter Theodora Rose. Als Dankeschön für dieses Geschenk ließ er zu sich zu einer spontanen Live-Einlage überreden. „Ein kleines Privatkonzert gibt er nur, wenn er sich extrem wohl fühlt“, meinte daraufhin sein Management aus London.

Robbie Williams zwischen Geschäftsführerin Doreen Gesierich, die er spontan in den Arm nahm,  Stephan Schwenk - Chef der Radiogroup und dem Antenne Bad Kreuznach Team

Robbie Williams zwischen Geschäftsführerin Doreen Gesierich, die er spontan in den Arm nahm, Stephan Schwenk - Chef der Radiogroup und dem Antenne Bad Kreuznach Team

Robbie gab seinen Erfolgshit „Candy“ als a cappella-Version zum Besten und nachdem das Radioteam eine Zugabe forderte, sang er zusammen mit den Mitarbeitern lautstark und live im Radio. Danach war Robbie Williams nicht zu bremsen und sang auch noch den Song „different“ von seinem aktuellen Album. Zur Geschäftsführerin des Senders Doreen Gesierich sagte er schließlich, dass er gerne länger geblieben wäre. Leider drängelte das Management ein wenig, da Robbie Williams einen engen Zeitplan einhalten musste. Er ließ es sich aber trotzdem nicht nehmen, mit dem Antenne-Team noch ein paar Fotos zu machen. Dabei nahm er Geschäftsführerin Doreen Gesierich spontan in die Arme. „Ich war total überrascht, hab mich aber natürlich nicht gewehrt“ sagte Sie mit einem Augenzwinkern im Interview mit Pro 7.

Die Fans auf der Straße beglückte der Weltstar dann auch noch mit Fotos und Autogrammen, bevor er nach knapp einer Stunde „lovely town“ Bad Kreuznach wieder Richtung Flughafen verließ.

Zum Hintergrund:

Antenne Bad Kreuznach 88.3 hat den Besuch von Robbie Williams durch ein Spiel gewonnen (RADIOSZENE berichtete). Bei der Verleihung des deutschen Radiopreises Anfang September in Hamburg legte Robbie Williams einen Tag und eine Uhrzeit fest. Er versprach damals, denjenigen Sender zu besuchen, der seinen Song „Candy“ zu dieser Zeit spielen würde. Antenne Bad Kreuznach 88.3 hatte Glück, denn am 20.September um 12 Uhr lief dort tatsächlich „Candy“. Antenne Bad Kreuznach 88.3 gehört zur „The Radiogroup“, deren Macher mehr als 15 Lokalradios in Rheinland Pfalz, Brandenburg und im Saarland betreiben.

Quelle: Antenne Bad Kreuznach-Pressemeldung

Links
Antenne Bad Kreuznach gewinnt Robbie Williams Radio Lottery
Antenne Bad Kreuznach

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,