Ulm hört Radio 7 – Privatsender weiterhin Marktführer im Sendegebiet

Veröffentlicht am 09. Mrz. 2011 von unter Pressemeldungen

Radio-7-2010Radio 7, einer der drei großen Bereichssender in Baden-Württemberg, ist weiterhin die Nr. 1 in seinem Sendegebiet zwischen Schwäbischer Alb und Bodensee, Schwarzwald und Allgäu. Speziell in Ulm, dem Stammsitz des Senders, baut Radio 7 seine Marktposition aus. Dies sind die Ergebnisse der Media-Analyse 2011 Radio I*, die heute veröffentlicht wurden.

Über 200.000 Menschen hören Radio 7 pro Stunde – Regionalität im Fokus

Radio 7 vereint pro Stunde zwischen Montag und Freitag durchschnittlich 201.000 Menschen vor den Radiogeräten – eine wichtige Angabe für die Werbewirtschaft. Speziell im Teilsendegebiet Ulm** steigerte sich die durchschnittliche Zahl der Hörer von 46.000 auf 49.000 stündlich. „Radio 7 verfolgt eine langfristige Strategie für den Erfolg. Es freut uns hierbei natürlich sehr, dass wir in unserem Sendegebiet und speziell in Ulm die Nr. 1 sind und bleiben“, erklärt Dr. Bernhard Hock, Geschäftsführer von Radio 7. „Mit unseren Funkhäusern in Aalen, Tuttlingen, Konstanz und Ravensburg berichten wir aktuell und schnell über Ereignisse, die unsere Hörer im Sendegebiet interessieren. Wir sind dort, wo die Menschen sind und dies schätzen sie sehr“, so Hock weiter. Michael Merx, Programmdirektor von Radio 7 ergänzt: „Mit unserer kontinuierlichen Programmarbeit, die sich aus Regionalität, Unterhaltung, Information und Musik zusammensetzt, sind wir auf dem richtigen Weg.“

Spannende Events 2011

Radio 7 steht seit jeher nicht nur für ein abwechslungsreiches Radio-Programm, sondern auch für herausragende Veranstaltungen. Die derzeit laufende Promotion „Bon Jovi, Shakira oder David Guetta?“ ist der beste Beweis, dass sich die Hörer auf den kommenden Sommer freuen können. „Dieses Jahr wird das Jahr der Superstars im Radio 7 Land! Wir präsentieren auch 2011 internationale Künstler, die man gesehen haben muss!“, berichtet Merx. „Wer der Top Act 2011 wird, geben wir am kommenden Freitag bekannt“, fügt Merx hinzu.

Social Media im Fokus

Der direkte Kontakt zu den Menschen ist der wichtigste Aspekt um die Hörer zu binden. Radio 7 setzt dabei verstärkt auf die Kraft von Social Media. Im vergangenen Jahr schnellte die Anzahl der Freunde auf der Facebook-Fanpage von Radio 7 auf über 28.000 hoch. „Wir haben eine treue Hörerschaft, die wir dort antreffen wollen wo sie sich aufhält. Facebook und Co. sind hierbei ein wichtiges Element, das wir auch in Zukunft nutzen werden“, erklärt der Programmdirektor abschließend.

Kommentar hinterlassen

Tags: ,