Hahn: Deutsche Auslandskorrespondenten

Veröffentlicht am 23. Jul. 2008 von unter Buch-Tipps

auslandskorrespondentenWas unter dem Titel “Deutsche Auslandskorrespondenten” so harmlos daherkommt, wird die Verantwortlichen von ARD und ZDF in Rage versetzen, schreibt die Frankfureter Rundschau über diese neue Studie. Denn Reporter der öffentlich-rechtlichen Hörfunk- und Fernsehsender kritisieren auf 533 Seiten ihre Heimatredaktionen. So berichte Jörg Armbruster, der bis 2005 für die ARD im Nahen Osten war, wie ihn ein “Tagesschau”-Redakteur aus dem Bett klingelte. Gegen zwei Uhr morgens habe der von einem Anschlag erzählt. “Mein Einwand, ich müsse mich erst einmal informieren, zählte wenig”, schreibt Armbruster. Hamburg habe ihm die ersten Informationen einfach durchgegeben, die er dann als “Jörg Armbruster live aus Kairo” ausgab. Viele weitere Beispiele lassen ARD und ZDF in keinem guten Licht erscheinen.

Deutsche Auslandskorrespondenten: Ein Handbuch

 

Kommentar hinterlassen