Wedel Software
Ulrich Wilhelm, BBC Generaldirektor Tony Hall und NDR Intendant Lutz Marmor (Bild: ©NDR/Morris Mac Matzen)

70 Jahre öffentlich-rechtlicher Rundfunk

Mit einem Festakt und einer Podiumsdiskussion haben die Intendantinnen und Intendanten der ARD an die Gründung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks in Deutschland vor 70 Jahren erinnert. Zu den Diskussionsteilnehmern in Hamburg gehörten neben dem ARD-Vorsitzenden Ulrich Wilhelm und NDR-Intendant Lutz Marmor […] weiterlesen

MIZ Radio Innovation Day 2017

Radio sollte seine Potenziale noch mehr nutzen

In gut recherchierte Inhalte investieren Neue Formate und Technologien entwickeln Influencer ins Programm einbinden Mehr Kooperation privater und öffentlich-rechtlicher Anbieter Big Data besser für Vermarktung und Weiterentwicklung des Programms nutzen Podcast mehr als nur ein neuer Verbreitungsweg für lineare Inhalte […] weiterlesen

Digitalradio HG800 min

Medienforum Köln: Gordischer Knoten DAB

Nur das Schlusswort wurde zur Kursvorgabe: „Zerschlagen wir den Gordischen Knoten und starten zwei oder drei Nationale Multiplexe“. NRW-Medienstaatssekretär Marc Jan Eumann bediente am Ende einer Podiumsdiskussion während des Kölner Medienforums den Wunsch der Anwesenden, endlich mal Klarheit zur Zukunft des DAB-Radios zu bringen.

rundfunk evangelisch small

Frankfurter Hörfunkgespräche am 3. Dezember 2015: Immer auf die Ohren

rundfunk-evangelisch-small#fhg15 lautet das Hashtag der diesjährigen Frankfurter Hörfunkgespräche – und eigentlich sind wir damit schon mitten drin in der Frage nach Plattformen und Verbreitungswegen, denn immer mehr Radiohörer werden zu Radio-Usern. Wie muss sich daher das Radio verändern, um in der Zukunft zu bestehen?

weiterlesen

VPRT Radio Lounge small

„Privatradios setzen auf digitale Übertragungswege und brauchen eine radiogerechte Regulierung“

Teilnehmer des Privatradios, des Bayerischen Rundfunks sowie aus Medienaufsicht und Politik diskutierten gestern Nachmittag im Münchner Literaturhaus bei der VPRT radio lounge unter dem Titel „Radio auf allen Kanälen“ über die Zukunft der analogen und digitalen Radioverbreitung sowie die Folgen von Cross-Promotion und der Erweiterung von öffentlich-rechtlichen Jugendangeboten für das duale Rundfunksystem.

RADIOSZENE Standardbild

Können Algorithmen Radio machen?

Die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) veranstaltet am 24. April eine Diskussionsrunde im sog. „Labor Vier“.: als Gäste sind Stefan Zilch (Spotify) und Stephan Schmitter (RTL Radiovermarktung) im Soho House Berlin eingeladen. Die Moderatoren Vera Linß (u.a. Deutschlandradio) und Jörg Wagner (u.a. radioeins) diskutieren […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

RAIN Summit Europe

Internetradiomacher und Online Audio-Anbieter aus ganz Europa treffen sich am Donnerstag, 23. Mai im preisgekrönten Brüsseler Hotel Bloom zum 2. RAIN Summit Europe. Der Veranstalter des größten Gipfeltreffens dieser Art, der Herausgeber des Newsletters „RAIN: Radio and Internet Newsletter“, Kurt Hanson, […] weiterlesen

Tutzinger Radiotage 2012 small

Tutzinger Radiotage 2012

Die Tutzinger Radiotage, veranstaltet von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Akademie für politische Bildung Tutzing, finden dieses Jahr vom 17. bis 19. Juni zum neunten Mal statt. Die Planungen laufen bereits auf Hochtouren. Ende Januar traf sich das […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

“Radio ist konkurrenzlos, weil es auf die Ohren geht”

Anlässlich des zweiten Geburtstages von detektor.fm haben am Wochenende Robert Skuppin (radioeins), Boris Lochthofen (Regiocast), Mercedes Bunz (Bloggerin) und Stefan Fischer (Medienredakteur Süddeutsche Zeitung) über die Zukunft des Radios diskutiert.

detektor fm

detektor.fm feiert seinen zweiten Geburtstag

Das mehrfach ausgezeichnete Internetradio detektor.fm feiert am 9. und 10. Dezember seinen zweiten Geburtstag mit einer Party und einer Podiumsdiskussion im Leipziger Westen. detektor.fm ist am 4. Dezember 2009 erstmals auf Sendung gegangen und gehört heute zu den relevantesten Internetradios […] weiterlesen

RADIOSZENE Standardbild

Morgensendungen im Radio: Beiträge stehen hoch im Kurs

Radiohörer bevorzugen Darstellungsformen, die zur Relevanz des behandelten Themas passen. Insbesondere bei hochrelevanten „sachlichen“ oder „politischen“ Themen steht der klassische, vorproduzierte Radiobeitrag bei den Hörern daher nach wie vor hoch im Kurs.

RADIOSZENE Standardbild

Der Morgen im Radio: Zwischen Information und Personality

Anlässlich der Vorstellung der Studie „Darstellungspräferenzen in der Prime Time von Radioprogrammen“ beleuchtete das BLM-Forum heute am 6. April 2011 in München die Erfolgsfaktoren von Morgensendungen im Spannungsfeld zwischen Informationsorientierung und Unterhaltungsshow. Hier gibt es erste Eindrücke via twitter.