Doppel-Gold für Styria-Radios

Veröffentlicht am 30. Jan. 2014 von unter Pressemeldungen

antenne-styriaNoch bevor die Olympischen Winterspiele begonnen haben verzeichnen die Styria-Radios Doppel-Gold und verweisen die Konkurrenz im aktuellen Radiotest erneut auf die Plätze.

Die Antenne Steiermark hält den Vorsprung auf Radio Steiermark und bleibt weiterhin in ihrer Zielgruppe die regionale Nr. 1 in der Steiermark*, die Antenne Kärnten ist bereits zum 7. Mal die Nummer 1 unter den privaten Regionalradios Österreichs im Bundesländervergleich** und ist mit dem öffentlich-rechtlichen Konkurrenten Radio Kärnten auf Augenhöhe***.

Antenne Steiermark festigt Spitzenposition

Der aktuelle Radiotest für das zweite Halbjahr 2013 zeigt erneut, dass die Antenne Steiermark weiterhin der Lieblingssender der Steirer ist. Die Antenne bleibt die klare regionale Nummer 1* und bestätigt ihre Reichweitenstärke. Aktuell werden dem Lieblingssender der Steirer rund 220.000 tägliche Hörer**** ausgewiesen. Der Erfolg der Antenne Steiermark stellt sich auch im Bereich der sozialen Medien dar: 50.000 Fans auf der Antenne-Facebook-Fanpage sind ein weiterer eindrucksvoller Beweis, dass die Antenne nicht nur im Radio sondern auch im Bereich der neuen Medien immer einen Hit voraus ist.

Antenne Kärnten bleibt Österreichs Nr. 1**

Antenne GF Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichle

Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichle. Foto: Antenne

Die Antenne Kärnten steht ihrer Schwester in nichts nach und beweist einmal mehr, dass sie ein Seriensieger ist: Im nationalen Bundesländervergleich erringt die Antenne bereits zum 7. Mal die Goldmedaille und festigt damit den obersten Stockerlplatz unter den privaten Regionalradios**. Rund 100.000 Hörer täglich**** verdeutlichen dies auch in Zahlen.
Eine historische Bestmarke konnte die Antenne Kärnten bei diesem Radiotest im Kampf um die meisten Tageshörer in Kärnten setzen: In der werberelevanten Zielgruppe 14-49 Jahre hat die Antenne Kärnten das erste Mal seit Bestehen gleich viele Hörer (Montag bis Sonntag)*** wie der öffentlich-rechtliche Mitbewerber Radio Kärnten, und wochentags sogar um 2.000 Hörer mehr*****.

Die Antenne-Geschäftsführer zeigen sich hoch erfreut

„Zunächst möchten wir uns bei den Hörern und Kunden bedanken, die uns diese Spitzenplätze ermöglichen. Die aktuellen Ergebnisse des Radiotests zeigen einmal mehr, dass unsere Radios Top-Positionen am Markt einnehmen und diese auch nachweislich über einen längeren Zeitraum erfolgreich verteidigen können“, so die beiden Antenne-Geschäftsführer Rudolf Kuzmicki und Gottfried Bichler. „Die Teams der beiden Sender investieren all ihre Leidenschaft, den Hörern in ihrem Bundesland täglich das beste Programm zu bieten. Diesen Anspruch gilt es täglich zu erfüllen und weiterhin Radio mit vollstem Energieeinsatz zu machen. Besonders hervorheben muss man das Ergebnis im regionalen Match zwischen der Antenne Kärnten und dem öffentlich-rechtlichen Konkurrenten. In der werberelevanten Zielgruppe schon gleich viele Hörer zu haben wie Radio Kärnten***, ist ein Meilenstein für die Antenne. Das ist eine große Freude!“

Die beiden Antennen sind nicht nur immer einen Hit voraus, sondern lassen mit großen Aktionen immer wieder aufhorchen: Ab 12. Februar können sich die Steirer auf das Comeback des Jahres freuen – die ganze Steiermark wird wieder versuchen das legendäre geheime Geräusch zu erraten. Kärntens verrückte Faschingswoche der Antenne ist bereits das traditionelle Highlight in der fünften Jahreszeit des Landes. Von 26. Februar bis 04. März haben Kärntens größte Talente die Möglichkeit ihre Künste im Radio darzustellen – weiters können die Hörer vorab das Musikprogramm für die besondere Woche aktiv mitbestimmen.

 

Quelle: Pressemitteilung Antenne Steiermark Regionalradio GmbH & CoKG

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,