Energy Zürich ist nun definitiv gerettet

Veröffentlicht am 15. Jan. 2010 von unter Schweiz

Jetzt ist es amtlich: Energy Zürich darf weitersenden. Das UVEK hat der Konzessionsübertragung von Radio Monte Carlo zu Energy Zürich zugestimmt. Das bedeutet: Rund 300‘000 tägliche Hörer müssen nicht auf ihren Lieblingssender verzichten, 60 Arbeitsplätze bleiben erhalten, und die Erfolgsgeschichte von Energy Zürich kann weitergehen.

Das Aufatmen bei Energy Zürich ist gross. Nach 15 Monaten der Ungewissheit und einer ebenso langen Leidenszeit steht definitiv fest: Energy Zürich verschwindet nicht von der Radio-Landkarte. Das UVEK hat der Übertragung der UKW-Konzession für den Grossraum Zürich (Region 24) zugestimmt. Die inhaltliche Überprüfung des Übertragungsgesuchs durch das UVEK hat ergeben, dass Energy Zürich die Konzessionsvoraussetzungen erfüllt.

In den letzten Monaten hat Energy Zürich das Programmangebot bereits ausgebaut und mehrere Radioprofis mit langjähriger Erfahrung verpflichtet. Energy Zürich ist überzeugt, die inhaltlichen Anforderungen des UVEK vollumfänglich erfüllen zu können.

Das neue Sendegebiet von Energy Zürich ist zwar kleiner als jenes der direkten Mitbewerber, Radio 24, Radio Zürisee und Radio 1. Energy Zürich verfügt aber nach wie vor über ein Potenzial von rund einer Million Hörern.

Dani Buechi «Jetzt können wir Vollgas geben», freut sich Geschäftsleiter Dani Büchi. «Aufgrund der unsicheren Situation waren uns die Hände gebunden. Jetzt ist es höchste Zeit, unsere geplanten Projekte umzusetzen, und darauf freuen wir uns sehr».

Verwaltungsratspräsident von Energy Zürich, Marco Castellaneta: «Wir danken dem Management und dem Team von Energy Zürich für deren hervorragende Leistung. Sie haben in der schwierigen Zeit grosses Engagement und Loyalität bewiesen».

Kommentar hinterlassen