Garderobe mit Herz: 95.5 Charivari sorgt für warme Jacken in München

Rund 266.000 Münchner*innen können sich keine warme Winterjacke leisten, d.h. rund jede*r Sechste muss dieser Tage frieren. Die Not erstreckt sich über alle Altersgruppen und macht weder vor Kindern noch vor Senioren halt. Diese traurige Zahl, die 95.5 Charivari exklusiv von der Münchner Schuldnerberatung bekommen hat, ist Anlass für die Aktion Garderobe mit Herz, bei der Winterjacken und -mäntel gesammelt und an bedürftige Menschen verteilt werden. Dafür hat 95.5 Charivari sogar einen freien Laden zur Verfügung gestellt bekommen.

Aktion Garderobe mit Herz: 95.5 Charivari-Programmleiter Heiko Seeringer, Moderator Amadeus Banerjee und Centermanager Vladimir Tinchev bei der Eröffnung (Bild: © 95.5 Charivari)
95.5 Charivari-Programmleiter Heiko Seeringer, Moderator Amadeus Banerjee und Centermanager Vladimir Tinchev bei der Eröffnung (Bild: © 95.5 Charivari)

Den Stein ins Rollen bringt 95.5 Charivari-Moderator Amadeus Banerjee in seiner Sendung. Er ist so erschüttert über die Situation, dass er on air überlegt, was man dagegen tun könnte: „Es wäre schon eine große Hilfe, wenn jeder seine alte Winterjacke nicht einfach im Schrank liegen ließe, sondern an Bedürftige weitergeben würde. Ich werde das machen.“

Innerhalb kürzester Zeit gehen unzählige Mails sowie Text- und Sprachnachrichten von Hörer*innen ein, die warme Jacken übrig haben und spenden möchten; und noch während der Sendung klingelt bei Amadeus das Studiotelefon: Centermanager Vladimir Tinchev bietet spontan einen freien Laden im Forum Schwanthalerhöhe an. Die Idee der Garderobe mit Herz ist geboren: Hier können Winterjacken abgeben werden, die nicht mehr gebraucht werden; wer dagegen eine Jacke braucht und sie sich nicht leisten kann, nimmt eine mit.

Oberbürgermeister Dieter Reiter ist von der Aktion so begeistert, dass er ohne zu zögern die Schirmherrschaft für die Initiative übernimmt. Er ruft auf: „Bitte durchforsten Sie Ihren Kleiderschrank, ob Sie irgendetwas haben, was Sie nicht mehr brauchen. Bringen Sie’s zur Garderobe mit Herz und helfen Sie damit jemandem, der sonst frieren muss. Dankeschön!“

Charity-Aktion Garderobe mit Herz bis Dienstag verlängert

Die Charity-Aktion, die ursprünglich nur bis 9. Dezember geplant war, wird bis Dienstag, 12. Dezember, verlängert, weil sie extrem erfolgreich ist. Es haben so viele Menschen warme Jacken und Mäntel im Geschäft im Forum Schwanthalerhöhe vorbeigebracht, dass der Laden nun gut bestückt ist. Zum großen Glück für die unzähligen Bedürftigen, die sich – teilweise sichtlich ergriffen – ein Kleidungsstück aussuchen und mitnehmen.

Geöffnet ist die Garderobe mit Herz im Forum Schwanthalerhöhe von Donnerstag, 7. Dezember, bis Dienstag, 12. Dezember, jeweils von 9.30 bis 20 Uhr.


OB Dieter Reiter bedankt sich: 95.5 Charivari-Aktion löst Welle der Hilfsbereitschaft gegen das Frieren aus

Damit hat keiner gerechnet: Die 95.5 Charivari-Aktion Garderobe mit Herz hat es geschafft, innerhalb von fünf Tagen mehr als 1.000 warme Jacken und Mäntel zu sammeln und damit finanziell benachteiligten Münchnerinnen und Münchnern unter die Arme zu greifen.

Das Szenario: Menschen, die säcke- bzw. kofferweise Jacken in bestem Zustand vorbeibringen oder eigens welche kaufen, um die Initiative unterstützen zu können. Auf der anderen Seite diejenigen, die sich eine Jacke bzw. einen Mantel aussuchen und mitnehmen, teilweise zu Tränen gerührt vor Dankbarkeit.

Aus einer spontanen Idee entwickelt sich letzte Woche eine Initiative, die von der Hilfsbereitschaft der Münchner getragen wird und die Oberbürgermeister Dieter Reiter nun so honoriert: „Ich freu mich und Gratulation an 95.5 Charivari, dass die Aktion Garderobe mit Herz so funktioniert hat! Über 1.000 abgegebene Mäntel, die dann dazu dienen, Menschen, die es sich nicht leisten können, einfach ein wärmendes Kleidungsstück abzugeben – das ist grandios, ganz ehrlich! Danke an alle, die gespendet haben! Und Danke an 95.5 Charivari.“

Am Anfang steht die traurige Meldung, dass sich jede*r Sechste in München keine warme Winterjacke leisten kann. 95.5 Moderator Amadeus Banerjee ist so entsetzt darüber, dass er on air verkündet, seine alte Jacke zu spenden. Unzählige Hörer*innen wollen sich anschließen, und noch während der Sendung bietet das Forum Schwanthalerhöhe einen leerstehenden Laden an. Das Konzept der Garderobe mit Herz entsteht: Ab Donnerstag, 7. Dezember können Münchnerinnen und Münchner täglich (außer sonntags) ihre übrigen Jacken im Einkaufszentrum vorbeibringen. Wer dagegen eine warme Jacke braucht, aber sich keine leisten kann, nimmt sich eine mit. Vollkommen anonym und unbürokratisch.

Bald schon platzt das Geschäft aus allen Nähten, die Aktion wird sogar verlängert und nun die Bilanz: Mehr als 1.000 gesammelte Jacken. Darüber freuen sich natürlich Beschenkte und Spender, aber auch Schirmherr Dieter Reiter und nicht zuletzt wir von 95.5 Charivari.

Quelle: 95.5 Charivari München

Weiterführende Informationen

AIR BARMEN