Wedel Software

Sven Thölen verlässt RADIO NRW im Frühjahr 2024

Sven Thölen wird die RADIO NRW GmbH im Frühjahr 2024 auf eigenen Wunsch verlassen. Er wird Geschäftsführer beim Audiovermarkter RMS in Hamburg. Eine Nachfolge-Regelung wird RADIO NRW schnellstmöglich bekannt geben.

Sven Thölen (Bild: © RADIO NRW)
Sven Thölen (Bild: © RADIO NRW)

Thölen ist seit 2015 Geschäftsführer des Rahmenprogrammanbieters in Oberhausen. Zuvor war er in verschiedenen Positionen im NRW-Lokalfunk bei der audio media service (ams) in Bielefeld und der Westfunk in Essen tätig.

„Bei Sven Thölen bedanken wir uns für die sehr gute, vertrauensvolle und immer hoch engagierte Arbeit, die er in den letzten acht Jahren für RADIO NRW und auch für den NRW-Lokalfunk erfolgreich geleistet hat. In Zeiten des rasanten Wandels der Hörfunk- und Audiobranche hat er die verschiedenen klassischen und digitalen Angebote zielführend weiterentwickelt bzw. aufgebaut und damit ein gutes Fundament für die Zukunftssicherung des NRW-Lokalfunks gelegt. Seinen Wunsch nach einer beruflichen Neuorientierung respektieren wir und bedauern ihn zugleich. Für die Zukunft wünschen wir ihm im Namen des Aufsichtsrats und des Gesellschafterkreises viel Glück und alles Gute“, so Dirk Holterdorf, Vorsitzender des Aufsichtsrats der RADIO NRW GmbH.

„Beim Aufsichtsrat, den Gesellschaftern und allen Beteiligten im NRW-Lokalfunk, mit denen ich gemeinsam die Erfolgsgeschichte von RADIO NRW und den NRW-Lokalradios weiterschreiben durfte, bedanke ich mich sehr. Das große Vertrauen und die Unterstützung, die mir in den vergangenen Jahren entgegengebracht wurden, haben meinen Job in Oberhauen zu einem ganz besonderen gemacht. Mein sehr persönlicher Dank gilt den Kolleginnen und Kollegen bei RADIO NRW. Ihr seid ein tolles Team mit einem beispiellosen Zusammenhalt, das ich in Zukunft sehr vermissen werde“, so Sven Thölen, Geschäftsführer von RADIO NRW.

RMS mit neuer Doppelspitze: Stefan Mölling und Sven Thölen führen künftig den Audiovermarkter

RMS stellt sich personell und strategisch neu auf: Ab dem 1. März 2024 werden Sven Thölen und Stefan Mölling gemeinsam als Co-CEOs Deutschlands größten Audiovermarkter führen.

Sie treten die Nachfolge von Marianne Bullwinkel und Cord Hollender an, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen. Beide hatten unabhängig voneinander den RMS-Gremien ihren Rückzug aus der Geschäftsführung mitgeteilt.

Stefan Mölling (Bild: © Media Impact / Madlen Krippendorf)
Stefan Mölling (Bild: © Media Impact / Madlen Krippendorf)

Stefan Mölling wird bei RMS u.a. die Bereiche Sales, Marketing, Kommunikation sowie Werbewirkungsforschung verantworten. Er kommt vom Axel Springer Vermarkter Media Impact, wo er mehr als zehn Jahre in führenden Positionen tätig war, zuletzt als Chief Sales Officer und davor als Verantwortlicher für alle digitalen Vermarktungsaktivitäten.

Sven Thölen wird bei RMS u.a. die Bereiche Pricing und Inventory Management, Data und Tech, Marktforschung, Beteiligungen sowie Legal und Finance verantworten. Er kommt von RADIO NRW, wo er seit über acht Jahren als Geschäftsführer tätig ist. Davor war er Geschäftsführer bei der Westfunk in der Funke Mediengruppe.

Kai Fischer, Aufsichtsratsvorsitzender von RMS, ist mit der Bilanz der scheidenden Geschäftsführung sehr zufrieden: „Marianne Bullwinkel und Cord Hollender haben unser Vermarktungsgeschäft in Zeiten größter Herausforderungen äußerst kompetent und souverän geführt. RMS hat diese Krisen nicht nur gemeistert, sondern sogar genutzt, um Marktanteile zu gewinnen. Dafür gebührt ihnen unser Respekt und unser Dank“.

Kai Fischer (Bild: © Audiotainment Südwest)
Kai Fischer (Bild: © Audiotainment Südwest)

Zur Neubesetzung kommentiert Kai Fischer: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Sven Thölen und Stefan Mölling zwei erfahrene Manager für RMS gewinnen konnten, die sich mit ihrer Expertise in hervorragender Weise ergänzen werden. Sven Thölen ist ein ausgewiesener Audio-Profi, der aus seiner langjährigen Erfahrung als Sender-Geschäftsführer neben fundierten Branchen- und Marktkenntnissen auch ein tiefes Verständnis für die Transformationsprozesse von Radiogeschäftsmodellen durch Data und Tech mitbringt. Stefan Mölling ist ein exzellenter Branchenkenner und bestens vernetzter Vermarktungsexperte, der neben seiner Expertise und seinen Erfolgen vor allem ein tiefes Verständnis für das daten- und technologiegetriebene Digitalgeschäft, aber auch für die klassische Reichweitenvermarktung mitbringt. Beide stehen für einen modernen Kommunikations- und Führungsstil, der uns bei RMS besonders wichtig ist.“

Stefan Mölling: „Im Gegensatz zu vielen anderen reichweitenstarken Kanälen ist Audio für Werbetreibende nach wie vor eine Bank – sowohl was die Relevanz als auch die Möglichkeiten des Storytellings betrifft. RMS ist der Spezialvermarkter für Audio, der diese Potenziale für seine Kunden reichweitenstark bündelt, einfach zugänglich und effizient nutzbar macht. Ich freue mich sehr darauf, hier strategisch, unternehmerisch und kreativ mitgestalten zu können.“

Sven Thölen: „RMS ist seit vielen Jahren als Markt- und Innovationsführer erfolgreich. In meiner Funktion auf Senderseite habe ich die strategischen Weichenstellungen zum Ausbau dieser Position in den letzten Jahren mitgestaltet. Nun freue ich mich sehr, mit dem Seiten- und Perspektivwechsel diese Erfolgsgeschichte fortzuschreiben – für Kunden und Publisher gleichermaßen.“

Quellen: RADIO NRW / RMS

Weiterführende Informationen