Jan Trenn verlässt RTL Radio Deutschland zum Jahresende

Veröffentlicht am 16. Aug. 2019 von unter Deutschland

RTL Radio DeutschlandNach fast 14jähriger Tätigkeit für die deutsche Radioholding der RTL Group legt Jan Trenn sein Amt als Geschäftsführer und CFO von RTL Radio Deutschland mit Wirkung zum 30.9.2019 nieder und scheidet zum Jahresende aus dem Unternehmen aus.

Dieser Schritt erfolgt auf Wunsch von Jan Trenn, der seine Verantwortungsbereiche und die Mandate in den Beteiligungen sowie diversen Verbänden an Stephan Schmitter, CEO der deutschen Radiogruppe, übergibt.

Stephan Schmitter (Foto: RTL Radiocenter Berlin)

Stephan Schmitter: „14 Jahre stand Jan Trenn für sehr gute wirtschaftliche Ergebnisse des von ihm mitverantworteten Portfolios. Er hat einen großen Anteil an der Positionierung von RTL Radio Deutschland als innovativer und verlässlicher Partner im deutschen Audiomarkt. Zuletzt war er maßgeblich an der Gründung von Quantyoo, dem gemeinsamen Datendienstleister der größten deutschen Privatsender beteiligt – ein wichtiger Meilenstein für die digitale Radiozukunft. Meinem Geschäftsführerkollegen danke ich auch im Namen der Gesellschafter für die freundschaftliche, vertrauensvolle und erfolgreiche Zusammenarbeit in den letzten Jahren. Für die nächste berufliche Station wünsche ich Jan weiterhin viel Erfolg und persönlich alles Gute!“

Jan Trenn (Bild: ©RTL Radio Deutschland)

Jan Trenn (Bild: ©RTL Radio Deutschland)

Jan Trenn: „Die letzten 14 Jahre – heute gefühlt eine Ewigkeit in einem Unternehmen – sind für mich wie im Flug vergangen, weil sich in dieser Zeit so viel für die Radiounternehmen verändert hat. Bei all diesen Veränderungen spürte ich jederzeit das uneingeschränkte Vertrauen unseres Gesellschafters RTL und auch unserer Konzernmutter Bertelsmann, welches für mich eine große unternehmerische Freiheit bei der Entwicklung unserer Radiogruppe bedeutete. Dafür möchte ich mich ganz herzlich bei allen Verantwortlichen in Luxemburg und Gütersloh bedanken. Ein großes Dankeschön geht auch an alle meine Kollegen, die mich als Medienneuling herzlichen aufgenommen und sofort angenommen haben sowie insbesondere an meinen Geschäftsführerkollegen Stephan Schmitter für 14 tolle gemeinsame Arbeitsjahre, in denen wir auch Freunde geworden sind. Sie und auch viele Kunden und weitere Geschäftspartner werde ich künftig im beruflichen Alltag sehr vermissen und wünsche ihnen allen weiterhin viel Spaß und Erfolg mit Audio.“

Quelle: RTL Radio Deutschland

Weiterführende Informationen

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,