Deutscher Radiopreis: egoFM-Sendung “Chelsea Hotel” nominiert

Veröffentlicht am 27. Aug. 2020 von unter Pressemeldungen

egoFMDie Sendung „Chelsea Hotel“ mit egoFM Moderatorin Sandra Gern wird für die Kategorie „Beste Sendung“ für den Deutschen Radiopreis nominiert.

Das Chelsea Hotel, ein Hotel, das einst Patti Smith, Andy Warhol, Iggy Pop oder Bob Dylan beherbergte legte sich im Jahr 2011 in New York mit unzähligen Geschichten seiner Bewohner*innen vorübergehend schlafen. Als Sendung ist es auf egoFM wiedererwacht. Seit 2015 öffnet Moderatorin Sandra Gern jeden Donnerstag um 20 Uhr die Tür zum Chelsea Hotel auf egoFM.

Sandra Gern (Bild: ©egoFM)

Sandra Gern (Bild: ©egoFM)

Viele Geschichten von damals schwingen auch bis heute in der Stimmung der Sendung Chelsea Hotel mit. Das liegt zum einen daran, dass Sandra Gern Klassiker von früher spielt und Geschichten dazu erzählt. Zum anderen lädt sie auch aktuelle Bands ein, die die jetzige Musiklandschaft widerspiegeln, aber mit denen sie oft auch über das Chelsea Hotel in New York spricht.

„Fast alle, der Bands, die zu mir in die Sendung kommen, kennen das Hotel, egal ob sie 20 oder 60 Jahre alt sind. Mit jedem Gespräch, mit jeder Geschichte wird deutlich, dass dieses Hotel absolut eine Radiosendung verdient hat, die sich mit ihm beschäftigt.“, so die Moderatorin Sandra Gern.

Weiterführende Informationen

Tags: , ,