NDR 2 veröffentlicht neuen True Crime-Podcast: „NDR 2 – Täter Unbekannt: Der Fall Katrin Konert“

Veröffentlicht am 25. Okt. 2018 von unter Pressemeldungen

Mit der zweiten Staffel von „Täter Unbekannt“ zeichnet NDR 2 einen der mysteriösesten Vermisstenfälle aus Norddeutschland nach und versucht, neue Spuren zu finden. In sechs Folgen rekonstruieren Anouk Schollähn und Thomas Ziegler die jahrelange Ermittlungsarbeit der Polizei im Fall Katrin Konert und werten mehr als 50 Stunden geführte Interviews mit Angehörigen und Zeugen aus. Das Ergebnis ist eine präzise nacherzählte True-Crime-Serie, die NDR 2 als Podcast präsentiert sowie im Radio sendet. Auch die Polizeiinspektion Lüneburg in Kooperation mit dem LKA Niedersachsen hofft auf neue Hinweise in dem Fall und setzt ab sofort eine neue Ermittlungsgruppe ein.

Ab Dienstag, 30. Oktober, wird die Serie wöchentlich zuerst als Podcast veröffentlicht. NDR 2 sendet zwei Stunden später immer dienstags eine Folge von „Täter Unbekannt“ nach dem „Kurier um 7“ (kurz nach 19.00 Uhr). Bonusmaterial wie z. B. längere Interview-Versionen mit Familienangehörigen und Freundinnen von Katrin Konert, Fotos und Videos von den Orten des Geschehens sowie Fotos und Briefe der Vermissten finden die Nutzerinnen und Nutzer auf www.NDR.de/täterunbekannt.

Seit Anfang 2001 wird Katrin Konert vermisst: Am frühen Abend des 1. Januar verlässt die damals 15-Jährige die Wohnung ihres Freundes in Bergen/Dumme im Landkreis Lüchow-Dannenberg. Katrin Konert versucht, eine Mitfahrgelegenheit nach Hause – ins 13 Kilometer entfernte Groß-Gaddau – zu finden. Mehrere Zeugen sehen das Mädchen an diesem Abend, doch es kommt nie zu Hause an. Die Polizei überprüft Freunde, Bekannte und Nachbarn, fahndet nach dem Fahrer eines dunklen PKW, verfolgt Spuren ins Rotlicht-Milieu und zu einer Sekte in Bergen.

Trotz umfangreicher und intensiver Ermittlungen fehlt bis heute – 17 Jahre nach dem Verschwinden – jede Spur von Katrin Konert. Die Familie der Verschwundenen hat in all den Jahren die Hoffnung trotzdem nicht aufgegeben, dass das Schicksal ihrer Tochter aufgeklärt werden kann. Umso wichtiger ist es für sie und für die Polizei, dass „NDR 2 – Täter Unbekannt“ über den Fall berichtet: Es ist vermutlich eine der letzten Chancen, dass dieser Vermisstenfall nach so langer Zeit doch noch mit Hilfe der Öffentlichkeit aufgeklärt werden könnte. Hörerinnen und Hörer können Hinweise direkt an die NDR 2 Autoren unter täterunbekannt@ndr2.de und über den Messenger in der NDR 2 App schicken.

Mit der zweiten Staffel von „Täter Unbekannt“ geht NDR 2 neue Wege: Gemeinsam mit der Hörspiel- und Featureredaktion des NDR haben die Autoren Erzählweise und Produktionsform der Serie im Sinne des Genres Podcast entwickelt. Aufbau und Sounddesign sind auf die direkte und kompakte Fallschilderung abgestimmt, die die Hörerinnen und Hörer mit auf Spurensuche nimmt.

Anouk Schollähn, geboren 1976 in Offenbach am Main, arbeitet seit 2002 bei NDR 2. Sie präsentiert Nachrichten und die NDR 2 Kuriere, außerdem ist sie Autorin für das NDR Fernsehen. Im Herbst 2015 hat sie gemeinsam mit Thomas Ziegler die erste Staffel „NDR 2 – Täter Unbekannt“ realisiert.

Thomas Ziegler, geboren 1964 in Berlin, arbeitet seit 1994 beim NDR. Als Mitglied der Schlussredaktion von NDR 2 verantwortet er seit 2002 das laufende Programm. Vorher war er im Bereich Nachrichten und Aktuelles bei N-JOY tätig. Im Herbst 2015 hat er gemeinsam mit Anouk Schollähn für die erste Staffel „NDR 2 – Täter Unbekannt“ den Fall der bis heute vermissten Inka Köntges aus Hannover recherchiert.

 

Quelle: NDR-Pressemitteilung

Kommentar hinterlassen

Tags: , , , ,