R.SA-Moderatorin Susann Böttcher als beste Newcomerin nominiert

Veröffentlicht am 15. Sep. 2016 von unter Pressemeldungen

Logo von R.SANachdem „R.SA – Mit Böttcher & Fischer“ im vergangenen Jahr für den Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Morgensendung“ nominiert war, darf sich diesmal R.SA-Moderatorin Susann Böttcher über eine Nominierung in der Kategorie „Bester Newcomer“ freuen, in der Laudator Marco Schreyl den Preis am 6. Oktober überreichen wird. Dies gab die Jury des Grimme-Instituts heute bekannt.

Susann „Susi“ Böttcher ist seit Januar 2013 Teil des Teams bei R.SA und eine der erfolgreichsten Newcomerinnen im deutschen Radio. Erst im August gewann sie mit ihrem Beitrag „Der R.SA Gerichtsreport“ den Rundfunkpreis Mitteldeutschland 2016 in der Kategorie „Beste Moderation“. Gemeinsam mit Marcus Poschlod alias „Poschi“ moderierte sie schon den Nachmittag bei R.SA und übernahm mit ihm diesen Sommer auch die Urlaubsvertretung in der Morningshow für die „BöFis“, das namensgebende Kult- Moderatoren-Duo von R.SA – Mit Böttcher & Fischer.

Susann Böttcher kam für ein Volontariat zum Radio und ist inzwischen als Morningshow- Producerin tätig sowie unter anderem für die Programmplanung mitverantwortlich. Mit dem abgeschlossenen ersten Staatsexamen eines Jura-Studiums ist sie in der täglichen Berichterstattung „die Frau fürs Seriöse“ und bespricht in festen Rubriken aktuelle Themen rund um Politik und Presse, aber auch Regionales. Bei vielen Musik- und Sportevents ist sie außerdem als Reporterin unterwegs und gestaltet den Social Media-Auftritt des Senders bei Facebook, Twitter oder im R.SA-Blog mit.

R.SA Moderatorin Susann Böttcher (Bild: REGIOCAST/R.SA)

R.SA Moderatorin Susann Böttcher (Bild: REGIOCAST/R.SA)

„Mit 30 nochmal als ‚Beste Newcomerin‘ nominiert zu sein, ist wie ein kleiner Jungbrunnen“, so Susann. „Ich freue mich sehr über die Nominierung und vor allem auch auf die Preisverleihung in Hamburg – und Barbara Schöneberger!“

Die Verleihung des Deutschen Radiopreises findet am 6. Oktober in der Hansestadt statt. Insgesamt gibt es Preise in elf Kategorien zu gewinnen. Vorab nominiert die unabhängige Jury des Grimme-Instituts jeweils drei Beiträge bzw. Moderatoren. Deutschlandweit übertragen viele Radioprogramme die Gala live ab 20:05 Uhr. Sie wird auch im Livestream im Internet zu sehen sein. Zudem zeigen die Dritten Fernsehprogramme der ARD die Sendung zeitversetzt.

 

Quelle: Pressemitteilung von R.SA

Tags: , , , , , ,

 

Kommentar hinterlassen