„Now & Then“: Auf Tonspuren mit Christina Wolf und Fritz Egner

Veröffentlicht am 17. Aug. 2016 von unter Pressemeldungen

Christina Wolf und Fritz Egner (Bild: ©BR)

Christina Wolf und Fritz Egner (Bild: ©BR)

Warum ist der Disco-Sound immer noch so erfolgreich? Wieso feiern junge Bands wie Chvrches und Drangsal die 80er? Was ist das Erfolgsrezept von Musik „Made in Germany“? Ab dem 30. September begibt sich die Musikdoku-Reihe „Now & Then“ im BR Fernsehen auf musikalische Zeitreise durch den Soundtrack unseres Lebens.

Die Fernseh- und Radiolegende Fritz Egner und die Musikjournalistin und Moderatorin Christina Wolf machen sich auf die Suche nach den Geheimnissen der Popgeschichte. In sechs Folgen beschäftigen sie sich mit dem Disco-Sound, den 80ern, Frauen im Pop, der Geschichte der elektronischen Musik, den erfolgreichsten deutschen Musikern im Ausland und internationalen Stars mit einer besonderen Beziehung zu Deutschland.

Bei „Now & Then“ treffen Fritz Egner und Christina Wolf Stars von damals und heute, darunter Rick Astley, Nile Rodgers, Scooter, Milky Chance, die Scorpions, Frank Farian, Alan Walker, Yello und Lou Bega. Hinter den Kulissen bekommen die beiden Einblicke in die Geschichten der Stars und gehen der Frage auf den Grund, warum der Sound dieser Künstler so gut funktioniert.

Fritz Egner und Christina Wolf (Bild: ©BR)

Fritz Egner und Christina Wolf (Bild: ©BR)

Zum Auftakt am 30. September folgen Egner und Wolf den Spuren des Disco-Sounds – der Musikrichtung, die derzeit ein Revival erlebt. Sie zeichnen nach, wie in den frühen 70er-Jahren eine Jugendbewegung das Nachtleben eroberte, ein neuer Musikstil entstand und die ersten Discotempel wie das Studio 54 ihre Türen öffneten. In New York, der Stadt, in der alles begann, trifft Christina Wolf Nicky Siano, einen der DJ-Pioniere der ersten Stunde. „Ich glaube, ich habe Disco immer ein bisschen unterschätzt. Dass Disco nämlich nicht nur inhaltsleere Gute-Laune-Musik ist, sondern oft eine Botschaft für Toleranz und Akzeptanz hat, habe ich erst mit Hilfe von DJ Nicky Siano richtig kapiert. Sich mal so ausgiebig mit einem musikalischen Genre zu beschäftigen, hat die Dreharbeiten für ‚Now & Then‘ für mich so besonders gemacht.“

Nicht nur New York, sondern auch München hat den Disco-Sound entscheidend mitgeprägt. Hier entdeckte der Südtiroler Produzent Giorgio Moroder die „Queen of Disco“ Donna Summer. Nach fast 30 Jahren trifft Fritz Egner seinen alten Freund Giorgio Moroder wieder: „Ich habe mich wirklich gefreut, dass ich bei der Produktion von ‚Now & Then‘ so viele alte Weggefährten wie Giorgio wiedertreffen konnte. Ich kenne Giorgio schon seit 1972, seit seinen Anfängen in den Musicland-Studios in München.“

Fritz Egner hat als Moderator Radio- und Fernsehgeschichte geschrieben und in seinem Leben fast alle Musik-Größen schon persönlich getroffen. Durch diese persönliche Verbindung zu den Stars und seine Erinnerungen an die Blütezeit der verschiedenen Genres wird die Vergangenheit wieder lebendig. Als erfahrene Musikjournalistin betrachtet Christina Wolf die Vergangenheit durch die Augen einer jungen Generation: Welche Einflüsse leben heute weiter, was wird in der aktuellen Musikszene neu interpretiert und wie werden die Hits von damals heute bewertet?

Ab Freitag, 30. September 2016, wird „Now & Then“ wöchentlich um 22.45 Uhr im BR Fernsehen ausgestrahlt. Den Auftakt macht die Folge „DISCO einst und jetzt“ (Wiederholung vom 30. Juli 2015), danach folgen fünf Erstausstrahlungen.

Quelle: BR-Pressemeldung

Tags: , ,

Kommentar hinterlassen