NDR trauert um früheren Intendanten Friedrich Wilhelm Räuker

Veröffentlicht am 25. Jun. 2015 von unter Pressemeldungen

NDRDer frühere NDR-Intendant Friedrich Wilhelm Räuker ist tot. Der Diplom-Sozialwirt, der von 1980 bis 1987 an der Spitze des Norddeutschen Rundfunks gestanden hatte, starb am Mittwoch, 24. Juni, im Alter von 86 Jahren.

NDR-Intendant Lutz Marmor: “Friedrich Wilhelm Räuker hat den NDR in bewegten Zeiten geführt. Er hatte die Aufgabe, den Sender im neuen Wettbewerb mit der privaten Konkurrenz zu positionieren, und das ist ihm gut gelungen. Unter seiner Ägide baute der NDR auch die Landesfunkhäuser erfolgreich auf.”

Friedrich Wilhelm Räuker. Bild: NDR/Detlef Drischel

Friedrich Wilhelm Räuker. Bild: NDR/Detlef Drischel

“Mit Verve hat sich Räuker Zeit seines Lebens für seine Vorstellung vom öffentlich-rechtlichen Rundfunk eingesetzt. Seine Leidenschaft und sein unbedingtes Engagement bleiben uns in Erinnerung. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie”, so Marmor.

Friedrich Wilhelm Räuker. Bild: NDR/Annemarie Aldag

Friedrich Wilhelm Räuker. Bild: NDR/Annemarie Aldag

Friedrich Wilhelm Räuker wurde am 1. September 1928 in Bückeburg (Niedersachsen) geboren. Nach dem Studium der Philosophie, Geschichte sowie der Sprach- und Sozialwissenschaften in Göttingen, Bonn und Wilhelmshaven volontierte er 1958 bei Radio Bremen. 1963 ging er zum WDR nach Köln und war dort zuletzt Leiter des Programmbereichs Wissenschaft und Erziehung / Fernsehen. 1975 kam er als Programmdirektor Fernsehen zum NDR nach Hamburg.

Fünf Jahre später wurde er als Nachfolger von Martin Neuffer zum NDR Intendanten gewählt. 1984 und 1985 war Räuker ARD-Vorsitzender. 1986 musste er sich einer schweren Herzoperation unterziehen; ein Jahr später ging er aus gesundheitlichen Gründen vorzeitig in den Ruhestand. Friedrich Wilhelm Räukers Nachfolger an der Spitze des NDR war Dr. Peter Schiwy.

Quelle: Pressemitteilung des NDR.

Tags:

Kommentar hinterlassen