Trainerhandbuch Journalismus

Veröffentlicht am 17. Sep. 2008 von unter Buch-Tipps

trainerhandbuchJournalisten, die ihre Kenntnisse weitergeben wollen, brauchen das richtige Handwerkszeug. Mit steigenden Anforderungen im Beruf wächst der Bedarf an Trainern, die ihre Seminare und Kurse mit Fachwissen und mit persönlicher, methodischer und didaktischer Kompetenz gestalten. Ein gelungenes Seminar oder das positive Feedback von Teilnehmern erzeugt beim Trainer ähnliche Begeisterung wie die investigative Recherche, der pointierte Leitartikel oder die vieldiskutierte Sendung beim Journalisten. Voraussetzung hierfür sind Vermittlungskompetenz, Verständnis für maßgeschneiderte Methoden und Kenntnisse über Lernen und Erwachsenenbildung.

Wissenschaftlich fundiert und verständlich von Hans Paukens, Kirsten Annette Vogel und Ursula Wienken geschrieben bietet das »Trainerhandbuch Journalismus« Theorie und Praxis vom Lehren und Lernen. Es zeigt nachvollziehbar, wie man Seminare, Workshops, Trainings und Kurse entwickelt, umsetzt und evaluiert und begründet das Thema Qualitätsmanagement für die journalistische Aus- und Weiterbildung. Best-Practice-Seminare aus Deutschland, Österreich und der Schweiz veranschaulichen die Ausführungen für Trainer, Seminar- und Kursleiter, Dozenten, Ausbildungsredakteure, Professoren, Personalverantwortliche in Sendern und alle, die journalistische Aus- und Weiterbildung anbieten und fördern.

Paukens, Vogel, Wienken: Trainerhandbuch Journalismus

 

Kommentar hinterlassen