Internetradio-Portal phonostar startet erste Radio-Cloud

Veröffentlicht am 28. Jan. 2013 von unter Pressemeldungen

phonostarOb spannendes Hörspiel oder das Konzert der Lieblingsband – um eine Radiosendung aufzunehmen, müssen Hörer bei phonostar nicht mal mehr den Computer anlassen. Möglich macht das die neue Radio-Cloud, mit deren Hilfe man aufgenommene Sendungen auch auf jedem beliebigen Computer direkt im Online-Player anhören oder downloaden kann. Unverändert einfach bleibt es, eine Sendung als Aufnahme einzuplanen: Nach einem Blick in das Radiomagazin mit den zahlreichen redaktionellen Programmtipps auf www.phonostar.de reicht dazu ein einziger Klick.

phonostar radio cloud

Jörg Rieger (Bild: phonostar)

Jörg Rieger (Bild: phonostar)

Der neue Aufnahme-Service von phonostar ist in der Basis-Version kostenlos. Nach einer einfachen Registrierung erhält jeder Hörer zwei Stunden persönliche Aufnahmekapazität in der Radio-Cloud. Werden vorhandene Aufnahmen aus der Radio-Cloud gelöscht oder herunter geladen, wird der Speicher wieder um die Größe der gelöschten Datei erweitert. Wer mehr Speicherkapazität braucht oder mehrere Sendungen parallel aufnehmen möchte, kann auf die PLUS-Pakete der Radio-Cloud zurückgreifen. Ab 4,95 Euro pro Monat können 50 oder 100 Stunden Aufnahmekapazität hinzugebucht werden.

“Auf phonostar soll jeder Radio-Freund das, was ihm gefällt, möglichst einfach finden, hören oder auch aufnehmen können. Ganz gleich, wo er gerade ist. Die Radio-Cloud ist da die logische Weiterentwicklung unserer bisherigen Radio-Services”, sagt Jörg Rieger, geschäftsführender Gesellschafter bei phonostar.

Link
www.phonostar.de

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , , ,