50 Prozent der Norddeutschen hören täglich NDR Programme

Veröffentlicht am 12. Jul. 2011 von unter Pressemeldungen

NDRNDR 2 mit Rekordergebnis

Der NDR erreicht mit seinen Angeboten im Radio jeden Tag die Hälfte der Bevölkerung im Norden. Rund 7,3 Millionen Menschen aller Altersgruppen schalten täglich die Radioprogramme des Norddeutschen Rundfunks ein. Die Tagesreichweite der NDR Programme in Norddeutschland liegt erneut bei 50 Prozent (Montag bis Freitag). Der Abstand zu den privaten Anbietern wächst: Sie verlieren 0,7 Prozentpunkte und kommen nun auf 43,6 Prozent. Damit ist der NDR der jüngsten Media-Analyse zufolge erneut beliebtester Radio-Anbieter im Norden.

Großer Gewinner der Media-Analyse 2011 Radio II ist NDR 2. Das Programm kann seinen Marktanteil im ganzen Norden gegenüber der letzten MA von 12,0 auf 12,7 Prozent von Montag bis Sonntag steigern. In der für die Werbebranche besonders wichtigen Währung “Hörer pro Durchschnittsstunde” überspringt NDR 2 erstmals die 700.000er-Marke und kommt jetzt auf 714.000 Hörerinnen und Hörer, davon 430.000 bei den 14- bis 49-Jährigen. NDR 2 zählt damit erneut zu den zehn reichweitenstärksten Werbung tragenden Programmen in Deutschland. Auch bei der Tagesreichweite (Montag bis Freitag) legt NDR 2 zu und erreicht jetzt 17,1 Prozent (MA 2011 Radio I: 16,6 Prozent).

NDR Intendant Lutz Marmor: “Die Mischung aus Information, Musik und nicht zuletzt der Erfolgs-Comedy ‘Frühstück bei Stefanie’ gefällt immer mehr Hörerinnen und Hörern. Der langfristige Erfolgstrend bei NDR 2 setzt sich fort. Glückwunsch an das NDR 2-Team zum Rekordergebnis!”

Zum guten Gesamtergebnis des NDR haben abermals die NDR Landesprogramme entscheidend beigetragen – in drei von vier NDR Ländern sind sie Marktführer. Neu hinzugekommen ist die Marktführerschaft in Hamburg, wo sich NDR 90,3 mit einem Marktanteil von 20,5 Prozent knapp vor dem Lokalrivalen Radio Hamburg (20,4 Prozent) platzieren kann. NDR Intendant Lutz Marmor: “Danke an die Hörerinnen und Hörer von NDR 90,3! Vor einem halben Jahr habe ich noch Radio Hamburg gratuliert, jetzt liegen wir wieder vorn: So ist das im harten Radiowettbewerb!”

Dagegen muss NDR 1 Radio MV (25,3 Prozent) die Spitzenposition an die Ostseewelle (28,7 Prozent) abgeben. NDR 1 Niedersachsen erreicht im Land einen Wert von 26,7 Prozent, die NDR 1 Welle Nord kommt auf 27,8 Prozent. NDR Intendant Marmor: “Der erneut sehr gute Wert für die NDR 1 Welle Nord zeigt, dass der große Erfolg dieses Programms keine Eintagsfliege war. Die NDR 1 Welle Nord hat sich in der Gunst der Schleswig-Holsteiner dauerhaft an die Spitze gearbeitet. Dazu gratuliere ich dem Team herzlich!”

Die Ergebnisse im Detail (der Marktanteil bezieht sich auf die Wochentage Montag bis Sonntag, die Tagesreichweite auf die Wochentage Montag bis Freitag):

NDR 2: Täglich schalten 2,5 Millionen Hörerinnen und Hörer das meistgehörte Pop-Programm in Norddeutschland ein – ein Plus von 120.000 Hörern. NDR 2 steigert damit seine Tagesreichweite von 16,6 auf 17,1 Prozent. Auch immer mehr junge Menschen in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen schalten NDR 2 ein. Die Tagesreichweite in dieser Altersgruppe beträgt jetzt 1,54 Millionen (MA 2011 I: 1,50 Millionen).

N-JOY, das junge Programm des NDR, steigert die Zahl seiner Hörerinnen und Hörer um 62.000 auf knapp 1,2 Millionen und erzielt damit den besten Wert seit 1997. Die Tagesreichweite konnte das erfolgreichste Jugendradio im Norden trotz zahlreicher Konkurrenzprogramme auf 8,5 Prozent steigern.

NDR Info, das Informationsprogramm des Norddeutschen Rundfunks, erzielt eine Tagesreichweite von 3,9 Prozent. Täglich wird das Programm von 548.000 Menschen eingeschaltet. Zum weitesten Hörerkreis zählen jetzt gut 2,3 Millionen Menschen, so viele wie nie zuvor; im Sendegebiet sind dies 15,1 Prozent der Bevölkerung. NDR Info bleibt das erfolgreichste Informationsprogramm im Norden und liegt im NDR Sendegebiet klar vor dem Deutschlandfunk. In Hamburg und Schleswig-Holstein erreicht NDR Info die besten Resultate: In Hamburg ist es mit 6,8 Prozent das bislang beste Ergebnis. In Schleswig-Holstein sind es 5,1 Prozent Tagesreichweite.

NDR Kultur erreicht knapp 300.000 Menschen. Der weiteste Hörerkreis von NDR Kultur liegt bei 9,8 Prozent im Norden, der beste Wert seit 1990 – das entspricht bundesweit 1,5 Millionen Menschen. Das meistgehörte Klassik- und Kulturprogramm im Norden erzielt eine Tagesreichweite von 2,0 Prozent im Sendegebiet und hält seinen Vorsprung vor Deutschlandradio Kultur und Klassik Radio.

Die vier Landesprogramme des NDR kommen auf einen Marktanteil von 28,9 Prozent. Rund vier Millionen Menschen schalten täglich ein.

Niedersachsen

NDR 1 Niedersachsen bleibt mit großem Abstand Marktführer in Niedersachsen und erreicht einen Marktanteil von 26,7 Prozent. NDR 2 kann seinen Marktanteil auf 13,5 Prozent steigern. Das junge Programm N-JOY hat rund 80.000 Hörer in Niedersachsen hinzugewonnen und kommt damit auf eine Tagesreichweite von 7,7 Prozent (MA 2011 I: 6,6 Prozent). NDR Intendant Lutz Marmor: “NDR 1 Niedersachsen ist nunmehr seit 17 Jahren in Folge unangefochtener Marktführer und erreicht täglich rund 2,4 Millionen Hörerinnen und Hörer!”

Das NordwestRadio kann 214.000 Hörer bundesweit vorweisen, so der Wert für den weitesten Hörerkreis. Das gemeinsame Programm von NDR und Radio Bremen steigert seine Tagesreichweite auf 0,9 Prozent (MA 2011 I: 0,7 Prozent).

Schleswig-Holstein

NDR 1 Welle Nord ist bereits zum dritten Mal in Folge Marktführer. Mit 27,8 Prozent Marktanteil liegt das Programm klar vor dem privaten Konkurrenten R.SH, der 21,0 Prozent erzielt. Bei der Tagesreichweite legt NDR 1 Welle Nord auf 25,7 Prozent weiter zu und kommt nun auf 742.000 Hörer täglich (MA 2011 I: 698.000). NDR 2 kommt auf hervorragende 14,1 Prozent Marktanteil (MA 2011 I: 11,5 Prozent). Bei der Tagesreichweite erreicht NDR 2 mit 19,6 Prozent seinen besten Wert seit 18 Jahren. N-JOY liegt bei der Tagesreichweite weiter im zweistelligen Bereich und erzielt einen Wert von 11,9 Prozent. Damit baut der NDR seinen Vorsprung vor der privaten Konkurrenz weiter aus. Der Marktanteil aller NDR Programme steigt erneut an, auf mittlerweile 56,9 Prozent.

Mecklenburg-Vorpommern

NDR 1 Radio MV schalten täglich 564.000 Hörerinnen und Hörer ein – das Programm liegt bei der Tagesreichweite mit 34,7 Prozent erneut vor dem privaten Konkurrenten Ostseewelle. Damit bleibt NDR 1 Radio MV das reichweitenstärkste ARD-Radioprogramm in seinem Sendegebiet. Der Marktanteil beläuft sich auf 25,3 Prozent. NDR 2 baut die Tagesreichweite in Mecklenburg-Vorpommern aus und erreicht 10,6 Prozent. Das junge Programm N-JOY kommt auf 7,5 Prozent Tagesreichweite. Alle NDR Programme zusammen steigern ihre Tagesreichweite in Mecklenburg-Vorpommern auf 52,4 Prozent.

Hamburg

NDR 90,3 ist neuer Marktführer in Hamburg und erreicht einen Marktanteil von 20,5 Prozent. Das Hamburger Stadtradio des NDR wird täglich von 448.000 Menschen eingeschaltet. NDR 2 steigert seinen Marktanteil in der Hansestadt auf 12,4 Prozent (MA 2011 I: 11,7 Prozent). N-JOY kann seine Tagesreichweite erneut steigern und erreicht mit 8,0 Prozent (MA 2011 I: 7,2 Prozent) den besten Wert in seiner Geschichte. Auch NDR Info erreicht mit 6,8 Prozent Tagesreichweite einen Bestwert. Damit bauen die NDR Programme in Hamburg ihren Gesamtmarktanteil auf 48,6 Prozent aus und liegen damit nun im hart umkämpften Radiomarkt vor der privaten Konkurrenz, die auf 43,6 Prozent kommt.

Die Media Analyse wird zweimal jährlich von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (AG.MA) erstellt. Das nächste Ergebnis wird am 7. März 2012 veröffentlicht.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,