Hörfunkpreis für Rap-Hörspiel von 89.0 RTL

Veröffentlicht am 26. Nov. 2010 von unter Pressemeldungen

Chriz Rock und Oliver Tönges erfinden ganz neues Genre

890-RTL-NLM-Hörfunkpreis-small89.0 RTL Moderator Chriz Rock und 89.0 RTL Produzent Oliver Tönges gewannen am gestrigen Abend einen der begehrten Niedersächsischen Hörfunkpreise. In der Hauptkategorie „Kultur/Musik“ überzeugten die beiden 28-Jährigen mit ihrem eingereichten „89.0 RTL Rap-Hörspiel“. Für Chriz Rock und Oliver Tönges war der Preis Überraschung und Bestätigung zugleich. „Als unser Name aufgerufen wurde, war das so, als wenn man von 0 auf 100 Km/h in einer Sekunde beschleunigt“, freut sich Oliver Tönges. „Mit einem Schlag weißt du, dass sich die viele Arbeit, das Texten und Produzieren mehr als gelohnt haben. Wenn dann auch noch 500 Leute für dich applaudieren, ist das fast so schön wie Sex“, grinst Chriz Rock.

Jasmin Wiegand, Moderatorin beim Fernsehsender RTL, überreichte ihnen den mit 2.500 Euro dotierten Preis sowie jeweils beiden eine Porzellan-Skulptur. In ihrer Laudatio lobte die Moderatorin vor allem die ideenreiche Herangehensweise der beiden Preisträger. „Das hier ausgezeichnete Rap-Hörspiel begründet ein neues und ganz eigenes Hörspielgenre und besticht dabei durch seine umwerfende Modernität und Aktualität. Der Jury gefiel der überaus kreative Ansatz der Autoren, die mit der absolut professionellen und interaktiven Inszenierung ihrer Geschichte über falsche Lebensträume, Erwartungen und Perspektivlosigkeit einen originellen Radiobeitrag geschaffen haben – kurzweilig und auf die jugendliche Hörerzielgruppe optimal zugeschnitten.“ Das unterhaltsame, musikalische und im positiven Sinne „moralische“ Werk sei mit allen Zutaten gewürzt, die ein gelungenes Hörspiel ausmachen.

Was Chriz Rock und Oliver Tönges mit dem Preisgeld machen, wollten sie im Detail noch nicht verraten. „Wir schenken uns und unserer Familie vielleicht etwas Schönes zu Weihnachten! Auf jeden Fall wird ein Teil beim Feiern mit den 89.0 RTL-Kollegen auf den Kopf gehauen“, erklären beide unisono. Zum 16. Mal wurde gestern Abend der begehrte Medienpreis für besondere journalistische und kreative Leistungen im Hörfunk von der niedersächsischen Landesmedienanstalt verliehen. Die mehr als 500 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft, Medien und Sport erlebten eine Preisverleihung in neun verschiedenen Kategorien. Für den niedersächsischen Hörfunkpreis hatten in diesem Jahr 300 Teilnehmer insgesamt 396 Hörfunkbeiträge eingesandt. Auf www.89.0rtl.de kann man sich das preisgekrönte Rap-Hörspiel übrigens noch einmal in voller Länge anhören.

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,