Wedel Software

Radio Arabella erhält zum 5. Mal das RADIOSIEGEL

Radio Arabella München freut sich auch in diesem Jahr wieder über das RADIOSIEGEL. Diese Auszeichnung wird privaten Radiosendern für eine besonders fundierte und multimediale Volontärs-Ausbildung verliehen. Radio Arabella München gehört damit zu den neun besten Ausbildungs- Radiosendern Bayerns. Dem Sender wurde bereits zum fünften Mal das Siegel überreicht. Damit ist er einer der am meisten ausgezeichneten Sender Bayerns.

Arabella gewinnt Radiosiegel-2023 (Bild: © Radio Arabella)
Arabella gewinnt Radiosiegel-2023 (Bild: © Radio Arabella)

Wesentliche Kriterien bei der Vergabe des RADIOSIEGELs sind eine umfassende und crossmediale Ausbildung, ein Ausbildungsplan, technische und gestalterische Kompetenz sowie ein faires und angemessenes Volontärsgehalt.

Verena Kögel, Programmleiterin von Radio Arabella München: „Wir sind sehr stolz, dass unsere Volos in diesem Jahr das Radiosiegel bekommen haben, denn das haben sie sich mehr als verdient. Neben einer fairen Bezahlung legen wir vor allem sehr viel Wert auf eine gute Grundausbildung: mit professionellem Sprechtraining, regelmäßigen Seminaren im Haus, bei der BLM und auch bei anderen Anbietern.“

Um Feedback auf Texte, Reportagen und Interviews geben zu können, ist ihr der enge Austausch mit den Auszubildenden sehr wichtig. „Besonders liegt es mir am Herzen, dass sich unsere Volos bei uns wohl und respektiert fühlen, denn nur so können sie sich entwickeln und Kreativität kann entstehen. Im Team können die angehend Redakteure professionell arbeiten und sie lernen alles, was sie brauchen, um ein guter Lokalreporter oder eine gute Lokalreporterin beim Radio zu werden“, so Kögel.

Die Jury hat Radio Arabella München das Radiosiegel 2023 aufgrund der soliden und gut strukturierten Ausbildung verliehen. Die Jury lobt auch den Senderalltag, kritische Themen gemeinsam zu diskutieren und mit Blick auf die Hörerinnen und Hörer abzuschätzen.

Robin Steinberg ist einer von derzeit vier Volontären bei Radio Arabella München und Radio Arabella Bayern: „Ich bin so gern bei Arabella, weil wir in positiver Atmosphäre professionell arbeiten und jeder ein offenes Ohr für uns hat. Man beschäftigt sich mit Themen und Menschen, mit denen man sonst niemals in Berührung kommen würde. Ich schätze besonders die Teamarbeit.“

Naomi Kapp taucht in ihrem Volontariat auch besonders in die Online- Aufgaben eines Regionalsenders ein: „Ich habe noch nie so viel in so kurzer Zeit gelernt. Radio machen und die Geschichten online weitertransportierten – das macht einfach Spaß!“

Anne Schauer ist seit einem Jahr als Volontärin bei Arabella: „Ich bin am liebsten mit dem Mikro im Einsatz und treffe auf interessante Persönlichkeiten – egal ob bei Umfragen am Stachus oder bei Interviews mit Politikern. Ich bin stolz auf das, was ich mache.“

Verena Hafner: „Bei Arabella ist jeder Tag anders – texten, sprechen, den Verkehrsservice betreuen, Onlinebeiträge für unsere Homepage verfassen. Am besten finde ich, dass ich so vielseitig geschult werde.“

Mit der diesjährigen Auszeichnung hat Radio Arabella München bereits zum 5. Mal die begehrte Auszeichnung für eine besonders fundierte Hörfunk-Ausbildung erhalten.

Radiosiegel soll Qualität im Radio fördern

Radiosiegel 2023 fbDie Auszeichnung wird jährlich von der INITIATIVE RADIOSIEGEL verliehen. In der Initiative haben sich Landesmedienanstalten, u.a. die Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM), das Gemeinschaftswerk der evangelischen Publizistik, der Deutsche Journalisten-Verband (DJV), das Grimme-Institut und weitere Institutionen sowie Ausbildungseinrichtungen mit einem Ziel zusammengeschlossen: Sie möchten die Qualität im privaten Radio und damit auch gleichzeitig deren Erfolg nachhaltig fördern.

Weiterführende Informationen