Wedel Software

Mehr als 3,2 Mio. Menschen in Bayern hören täglich das Bayern Funkpaket

BAYERN FUNKPAKETPrivatradio kommt an: Rund 3,24 Millionen Personen ab 14 Jahren schalten unter der Woche täglich mindestens ein Programm aus dem Bayern Funkpaket ein. Erfreulich für die bayerischen Lokalprogramme: 95.5 Charivari München und Radio Arabella (München) sowie der Zusammenschluss der Radio Galaxy-Stationen können ihre Reichweite im Vergleich zur ma 2022 Audio II sogar ausbauen. Einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Kombi leistet weiterhin die ROCK ANTENNE mit bundesweit über einer Million Hörerinnen und Hörern.

Gute Nachrichten auch mit Blick auf die Kontakte pro Durchschnittsstunde: Die Millionen-Marke ist mit 1,03 Millionen Hörerinnen und Hörer ab 14 Jahren erneut überschritten. Positiv zudem: Mit 540.000 Kontakten bestätigen die im Bayern Funkpaket zusammengeschlossenen bayerischen Lokal- und landesweiten Programme gemeinsam mit ROCK ANTENNE ihre Attraktivität bei den 14- bis 49-Jährigen.

Auf Erfolgskurs bleibt zudem die Relevanz des Verbreitungswegs DAB+. Das gilt für Deutschland gesamt und allem voran für Bayern: Mittlerweile haben 38,6 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren im Freistaat in den letzten vier Wochen Radio – auch – über DAB+ gehört (Bundesschnitt: 28,5 %). Bezogen auf die Nutzungsdauer von Radio insgesamt entfallen an einem Durchschnittstag Montag bis Freitag in Bayern mittlerweile 17,5 Prozent auf DAB+ (Bundesschnitt: 12,3 %).

Thorsten Schmiege (Bild: ©BLM)
Thorsten Schmiege (Bild: ©BLM)

BLM-Präsident Dr. Thorsten Schmiege zu den Ergebnissen: „Lokalradio heute muss vor allem innovativ und digital sein, um auch in Zukunft relevant zu bleiben. Die stabilen Zahlen der ma Audio beweisen: Den Sendern in Bayern gelingt es sehr gut, sich immer wieder neu zu erfinden und den digitalen Wandel zu gestalten.“

Mit Blick auf Bayern bestätigt die ma 2023 Audio I die anhaltend hohe Akzeptanz des privaten Hörfunks: 23,5 Prozent der bayerischen Bevölkerung ab 14 Jahren hören an einem Durchschnittstag unter der Woche mindestens ein Programm aus dem Bayern Funkpaket. Mit einem Plus von 104.000 Hörerinnen und Hörern steigt die Tagesreichweite der Kombi im Vergleich zu Radio gesamt überproportional stark. Ein noch stärkeres Reichweitenwachstum kann ANTENNE BAYERN verzeichnen: die Tagesreichweite des Senders überschreitet die Zwei-Millionenschwelle. Damit tragen die privaten Hörfunkanbieter wesentlich dazu bei, dass die Hörfunknutzung im Freistaat wieder steigt (76,8 %; +0,8) und deutlich über dem Bundesschnitt bleibt (74,3 %; -0,3).

Tabelle mit den Ergebnissen der ma 2023 Audio I:

Tabelle mit den Ergebnissen der ma 2023 Audio I (Bild: BLM)

Quelle: BLM

Weiterführende Informationen