Wedel Software

WDR 2 startet Weihnachtswunder-Aktion im Glashaus

WDR2 Weihnachtswunder 2022 big2In der größten und aufwendigsten Spendenaktion, die WDR 2 jemals organisiert hat, sammelt der Sender mit seiner Hörerschaft und dem Partner „Aktion Deutschland Hilft“ Geld, um gegen den Hunger in der Welt anzukämpfen. Das WDR 2 Moderationsteam Sabine Heinrich, Steffi Neu, Thomas Bug und Jan Malte Andresen senden beim WDR 2 Weihnachtswunder von Sonntag, 18., bis Donnerstag, 22. Dezember 2022, fünf Tage lang, rund um die Uhr aus einem Glasstudio am Hansaplatz in Dortmund – Tür an Tür mit dem Dortmunder Weihnachtsmarkt.

Steffi Neu, Jan Malte Andresen, Sabine Heinrich und Thomas Bug (Bild: ©WDR)
Steffi Neu, Jan Malte Andresen, Sabine Heinrich und Thomas Bug (Bild: ©WDR)

Prominenter Besuch im Glashaus

Das WDR 2 Team erwartet prominente Gäste mit Musik, Talk, Aktionen: Sarah Connor, Johannes Oerding, Bundesentwicklungsministerin Svenja Schulze, Ministerpräsident Hendrik Wüst, WDR 2 Comedians, Sven Plöger, Christine Westermann, Nelson Müller, Die Maus, Doc Esser, Frank Busemann und viele mehr, die ebenfalls helfen wollen. Und das ist nötiger als je zuvor. Denn: Durch Corona, den Krieg gegen die Ukraine, die Klimakrise sowie steigende Energie- und Lebensmittelpreise, hat sich die globale Hungerkrise dramatisch zugespitzt.

Zusammen mit WDR 2 hat „Aktion Deutschland Hilft“ weltweit einige Dutzend Projekte ausgewählt, um Menschen in Not zu unterstützen. Menschen wie Luk, die im Südsudan dank der Schulspeisung überleben und lernen können. Menschen wie Susan, die am Nil für ihre Familie Lebensmittel anbaut und mit Bewässerung, Saatgut und Werkzeugen unterstützt wird. Am Glashaus stellen sich Mitarbeiter:innen von „Aktion Deutschland Hilft“ nicht nur Fragen zu diesen Projekten, sondern geben auch tiefe Einblicke in ihre lebensrettende Arbeit.

WDR2-Weihnachtswunder-Glashaus in Dortmund (Bild: © Marek Schirmer)
WDR2-Weihnachtswunder-Glashaus in Dortmund (Bild: © Marek Schirmer)

Euer Song hilft

Damit möglichst viel Geld zusammenkommt, bestimmt die Hörerschaft beim WDR 2 Weihnachtswunder in den fünf Tagen das komplette Musikprogramm des Senders: Jeder Musikwunsch ist an eine Spende gekoppelt! Außerdem sind die Menschen im Westen eingeladen, sich mit eigenen, verrückten und engagierten Aktionen zu beteiligen, um Spenden gegen den Hunger zu sammeln.

WDR 2 Weihnachtswunder-Studio im Glashaus (Bild: WDR)
WDR 2 Weihnachtswunder-Studio im Glashaus (Bild: WDR)

Und viele sind schon eingestiegen: Vom achtjährigen Moritz aus Hückelhoven, der sein Taschengeld hergibt und im Westen eine Welle der Vervielfachung des Betrags ausgelöst hat, über die Kosmetikerin aus Wuppertal, die sich mit Handmassagen gegen Spenden engagiert, bis hin zu Taschenlampenführungen im Gasometer in Oberhausen gegen Spende – um nur einige Projekte zu nennen. Viele werden ihre Sammlung bei den Moderatoren in Dortmund persönlich abgeben.

Jederzeit per Videostream, im Radio und im WDR Fernsehen dabei

Die Sendung aus dem Glashaus in Dortmund wird nicht nur rund um die Uhr im Radio übertragen. Jeder, der nicht vor Ort sein kann, hat die Möglichkeit per Live-Videostream auf wdr2.de und in der WDR 2 App dabei zu sein. Die WDR Lokalzeit Dortmund berichtet täglich. Das WDR Fernsehen wird unter anderem zum Abschluss der Aktion am Donnerstagabend, 22. Dezember, live vom Glasstudio am Hansaplatz schalten und ist auch jeden Morgen live dabei.

WDR2 Weihnachtswunder Motiv1 Bild WDRWDR 2 Weihnachtswunder Glashaus
Hansaplatz / Silberstraße
44137 Dortmund

Zeit
Sonntag, 18. Dezember, 10 Uhr
bis Donnerstag, 22. Dezember, 22.15 Uhr

„Aktion Deutschland Hilft“, Bündnis deutscher Hilfsorganisationen, nimmt im Rahmen der gemeinsam mit WDR 2 initiierten Aktion Spenden entgegen:

Spenden-Stichwort: WDR 2 Weihnachtswunder
IBAN: DE62 3702 0500 0000 1020 30 (Bank für Sozialwirtschaft)
Charity SMS: SMS mit ADH10 an die 8 11 90 senden
(10€ zzgl. üblicher SMS-Gebühr, davon gehen direkt an Aktion Deutschland Hilft 9,83 €)

Hier Online spenden

9.571.201,91 Euro bei Charity-Aktion 2022 – Tom Buhrow: „Ich bin tief beeindruckt.“

Gut vier Wochen haben die Menschen im Westen für die diesjährige WDR Charity-Aktion „Der Westen hilft. Gemeinsam gegen den Hunger in der Welt“ gespendet. Dabei sind bis zum Ende der finalen Spendenshow am 22. Dezember 9.571.201,91 Euro zusammen gekommen.

Tom Buhrow, WDR-Intendant und ARD-Vorsitzender: „Ich bin tief beeindruckt, wie viele Menschen im Westen die WDR Charity-Aktion unterstützt haben. Gemeinsam mit ‚Aktion Deutschland Hilft‘ haben wir über die Grenzen Nordrhein-Westfalens hinaus auf die globalen Probleme geschaut – um mit vereinten Kräften denjenigen zu helfen, die weltweit hungern. Dank der vielen Spenden können nun dringend notwendige Hilfsprojekte realisiert werden.“

Tom Buhrow 2021 (Bild: ©WDR/Herby Sachs)
Tom Buhrow 2021 (Bild: ©WDR/Herby Sachs)

Zusammen mit „Aktion Deutschland Hilft“ hatte der WDR seit dem 28. November zum Spenden aufgerufen – und die Aktion mit einem vielfältigen Programm auf allen Kanälen begleitet. Im Mittelpunkt standen dabei Hilfsorganisationen, Initiativen aus NRW und Spendenprojekte. Zum Abschluss der Charity-Aktion sendete das WDR Fernsehen am 22. Dezember eine große Spenden-Show mit zahlreichen Helfer:innen aus NRW und prominenten Gästen. WDR 2 unterstützte die Spenden-Aktion mit dem „WDR 2 Weihnachtswunder. Euer Song hilft“ und sendete in der Finalwoche fünf Tage lang rund um die Uhr aus einem Glasstudio in Dortmund.

WDR2-Weihnachtswunder-Glashaus in Dortmund (Bild: © Marek Schirmer)
WDR2-Weihnachtswunder-Glashaus in Dortmund (Bild: © Marek Schirmer)

Die gesammelten Spenden werden auch diesmal zweckgebunden für konkrete Hilfsprojekte in Krisen-Ländern eingesetzt. Auch nach dem offiziellen Ende der Charity-Aktion ist das Spendenkonto weiter geöffnet, so dass noch bis Mitte Januar Spenden entgegengenommen werden können.

Aktuelle Informationen und Hintergründe sowie das Spendenkonto finden sie unter: https://derwestenhilft.wdr.de/

Weiterführende Informationen