37 Hörfunkveranstalter dürfen in Sachsen auf DAB+ senden

Veröffentlicht am 02. Mrz. 2022 von unter Deutschland

Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt entscheidet über landesweite, regionale und lokale DAB+-Bedeckungen: 37 kommerzielle und nichtkommerzielle Hörfunkveranstalter erhalten Zulassungen

Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat im Rahmen seiner Sitzung am 1. März 2022 die Vergabe der DAB+ Zulassungen auf die digitalen Übertragungskapazitäten der landesweiten, regionalen und lokalen DAB+-Bedeckungen zur Versorgung des Freistaates Sachsen beschlossen. 33 kommerzielle und 4 nichtkommerzielle Hörfunkveranstalter bewarben sich auf die von der SLM initiierte Ausschreibung. Einige Sender haben sich auf mehrere Bedeckungen gleichzeitig beworben.

Prof. Dr. Markus Heinker, Präsident des Medienrates der SLM: „Der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt hat heute den Weg frei gemacht, um für Sachsen im deutschlandweiten Vergleich eines der größten regionalen und lokalen Angebote im Digitalradio DAB+ zu ermöglichen. Die große Zahl an Programmen in dem landesweiten, den drei regionalen sowie dem lokalen DAB+-Multiplexen im Regelbetrieb sichert zudem den wirtschaftlichen Betrieb. Für die SLM ist es ein wichtiger Meilenstein für die Digitalisierung des Hörfunks in Sachsen, da sich fast alle bereits über UKW im Freistaat zugelassenen kommerziellen und nichtkommerziellen Radioveranstalter mit ihrer Bewerbung für DAB+ entschieden haben. Sie werden in naher Zukunft gemeinsam mit weiteren neuen Radioanbietern eine flächendeckende Versorgung der Hörerinnen und Hörer in Sachsen mit einer attraktiven privaten DAB+-Programmvielfalt sicherstellen.“

Zulassungen für die landesweite DAB+-Bedeckung erhalten:

  • ANTENNE BAYERN GmbH & Co. KG für das Programm „OLDIE ANTENNE“
  • BEBE Medien GmbH für das Programm „detektor.fm Wort“
  • Funkhaus Halle GmbH & Co. KG für das Programm „89.0 RTL“
  • Funkhaus Würzburg Studiobetriebs-GmbH für das Programm „Radio Galaxy Sachsen“
  • radio B2 GmbH für das Programm „Schlager Radio“
  • Radio TEDDY GmbH & Co. KG für das Programm „Radio TEDDY“
  • Sächsischer Landesverband Freier Radios e.V. i.G. für das Programm „Rundfunk-Kombinat Sachsen“
  • SECONDRADIO UG i.G. für das Programm „SecondRadio“
  • Skyline Medien GmbH für das Programm „JAM FM Sachsen“

Zulassungen für das regionale Verbreitungsgebiet der Kreisfreien Stadt Leipzig mit den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen erhalten:

  • 7010 Radio Leipzig GmbH & Co. Betriebs KG für das Fensterprogramm „ENERGY SACHSEN Leipzig“
  • BCS Broadcast Sachsen GmbH & CO. KG für das Programm „Antenne Sachsen Region Leipzig“
  • HITRADIO RTL Sachsen GmbH für das Programm „HITRADIO RTL SACHSEN Region Leipzig“
  • LFS Landesfunk Sachsen GmbH für das Programm „R.SA“
  • MEGA Radio GmbH für das Programm „MEGARADIOmix“
  • Mertens, Philip für das Programm „Leipzig Beatzz“
  • Netzwerk Programmanbietergesellschaft mbH Sachsen & Co. Betriebs KG für das Mantelprogramm „ENERGY SACHSEN“
  • Privater Sächsischer Rundfunk GmbH für das Programm „Radio PSR“
  • Radio-Verein Leipzig e.V. für das Programm „Radio Blau“
  • Regiocast GmbH & Co. KG für das Programm „90s90s RADIO“
  • Sächsische Lokalrundfunk Dienstleistungsprogramm GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Mantelprogramm „Sächsische Lokalradios“
  • Stadt Land Fluss Hörfunk GmbH für das Programm „PELI ONE Urban Music Radio“
  • Studio Leipzig Rundfunkprogramm GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Programm „Radio Leipzig“
  • The Radio Group Holding GmbH für das Programm „Radio Holiday“

Zulassungen für das regionale Verbreitungsgebiet der Kreisfreien Stadt Dresden mit den Landkreisen Bautzen, Görlitz, Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge erhalten:

  • Anbietergemeinschaft Elsterwelle bestehend aus der SGS Rundfunkgesellschaft mbH und Herrn Hans-Christian Schreiber für das Programm „LAUSITZWELLE“
  • BCS Broadcast Sachsen GmbH & CO. KG für die Programme „Antenne Sachsen Region Dresden“ und „Antenne Sachsen Region Lausitz“
  • HITRADIO RTL Sachsen GmbH für die Programme „HITRADIO RTL SACHSEN Region Dresden“ und „HITRADIO RTL SACHSEN Region Oberlausitz/Niederschlesien“
  • LFS Landesfunk Sachsen GmbH für das Programm „R.SA“
  • Netzwerk Programmanbietergesellschaft mbH Sachsen & Co. Betriebs KG für das Mantelprogramm „ENERGY SACHSEN“
  • Privater Sächsischer Rundfunk GmbH für das Programm „Radio PSR“
  • Radio Dresden GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Fensterprogramm „Radio Dresden“
  • Radio ELBWELLE Dresden GmbH & Co. KG für das Fensterprogramm „ENERGY SACHSEN Dresden“
  • Radio Görlitz GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Fensterprogramm „Radio Lausitz“
  • Radio-Initiative Dresden e.V. für das Programm „coloRadio“
  • Regiocast GmbH & Co. KG für das Programm „90s90s RADIO“
  • Sächsische Lokalrundfunk Dienstleistungsprogramm GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Mantelprogramm „Sächsische Lokalradios“

Zulassungen für das regionale Verbreitungsgebiet der Kreisfreien Stadt Chemnitz mit den Landkreisen Erzgebirgskreis, Mittelsachsen, Vogtlandkreis und Zwickau erhalten:

  • BCS Broadcast Sachsen GmbH & Co. KG für die Programme „Antenne Sachsen Region Chemnitz/Erzgebirge“ und „Antenne Sachsen Region Vogtland/Westsachsen“
  • ERZGEBIRGE Rundfunkgesellschaft mbH & Co. KG für das Programm „Radio Erzgebirge – Wir lieben das Erzgebirge!“
  • HITRADIO RTL Sachsen GmbH für die Programme „HITRADIO RTL SACHSEN Region Chemnitz“ und „HITRADIO RTL SACHSEN Region Vogtland/Westsachsen“
  • LFS Landesfunk Sachsen GmbH für das Programm „R.SA“
  • Netzwerk Programmanbietergesellschaft mbH Sachsen & Co. Betriebs KG für das Mantelprogramm „ENERGY SACHSEN“
  • Privater Sächsischer Rundfunk GmbH für das Programm „Radio PSR“
  • Radio Chemnitz UKW 102,1 GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Fensterprogramm „Radio Chemnitz“
  • Radio CITYWELLE Chemnitz GmbH & Co. Betriebs KG für das Fensterprogramm „ENERGY SACHSEN Chemnitz“
  • Radio T e.V. für das Programm „Radio T“
  • Radio Zwickau Programm-, Produktions- und Werbegesellschaft mbH & Co. KG für das Programm „Radio Zwickau“
  • Regiocast GmbH & Co. KG für das Programm „90s90s RADIO“
  • Sächsische Lokalrundfunk Dienstleistungsprogramm GmbH & Co. Studiobetriebs KG für das Mantelprogramm „Sächsische Lokalradios“
  • Vogtland Radio Rundfunkgesellschaft mbH für das Programm „Vogtland Radio“

Zulassungen zur lokalen Versorgung des Stadtgebietes Dresden erhalten:

  • BCS Broadcast Sachsen GmbH & CO. KG für das Programm „Radio Dresden 2“
  • Fernsehen in Dresden GmbH für das Programm „Radio DRESDEN EINS“
  • lulu Media GmbH für das Programm „lulu.fm“
  • MEGA Radio GmbH für das Programm „MEGARADIOmix“
  • Radio-Initiative Dresden e.V. für das Programm „coloRadio“
  • RADIO NEXT GENERATION GmbH & Co. KG für das Programm „egoFM“
  • Stadt Land Fluss Hörfunk GmbH für das Programm „PELI ONE – Urban Music Radio“
  • The Radio Group Holding GmbH für das Programm „Radio Holiday“

Auswahlentscheidungen waren nicht erforderlich – sämtliche Bewerber konnten berücksichtigt werden. Jede der genannten Bedeckungen verfügt über 864 Capacity Units. Um eine sehr gute Empfangs- und Tonqualität einschließlich der für programmbegleitende Dienste erforderlichen Datenraten zu gewährleisten, werden je Programm zwischen 60 bis max. 72 Capacity Units zugewiesen.

Die Hörfunklizenzen werden zunächst für die Dauer von zehn Jahren erteilt. Die Frist beginnt am Ersten des Monats, in welchem durch den Sendenetzbetreiber die technischen Übertragungskapazitäten bereitgestellt werden. Die Zulassungen erstrecken sich nicht auf die Modalitäten der technischen Bereitstellung der Übertragungskapazitäten. Hierfür ist eine gesonderte Vereinbarung zwischen dem jeweiligen Lizenznehmer (nach TKG: Inhalteanbieter) und den Betreibern der Sendeanlagen § 96 Abs. 1 TKG erforderlich.


89.0 RTL bald in ganz Mitteldeutschland zu empfangen: Sender erhält Zulassung für landesweite DAB+-Ausstrahlung in Sachsen

Der Radiosender 89.0 RTL vergrößert weiter sein Sendegebiet. Nach Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen folgt nun die landesweite Ausstrahlung in Sachsen. Der Medienrat der Sächsischen Landesmedienanstalt vergab am 1. März die Zulassungen für seine landesweiten, regionalen und lokalen DAB+-Abdeckungen an insgesamt 37 Hörfunkprogramme, darunter auch 89.0 RTL. Der Sender darf sein Programm zukünftig für den gesamten Freistaat im Digitalradio ausstrahlen.

Tina Wilhelm (Bild: ©Funkhaus Halle)

Tina Wilhelm (Bild: ©Funkhaus Halle)

Bis zum offiziellen Sendestart wird jedoch noch ein wenig Zeit vergehen. Im nächsten Schritt kümmern sich die lizensierten Programmanbieter zunächst um die technische Infrastruktur. „Wir freuen uns sehr darüber, bald auch die Sachsen mit den besten Hits von heute durch den Tag zu begleiten – und das in bester Klangqualität“, so 89.0 RTL-Geschäftsführerin und Programmdirektorin Tina Wilhelm. „Unser Ziel ist es, eine schnelle technische Lösung herbeizuführen und den Sendebetrieb alsbald zu starten.“

Geschäftshührer Mike Bröhl (Bild: Funkhaus Halle)

Geschäftshührer Mike Bröhl (Bild: Funkhaus Halle)

„Wir begrüßen den voranschreitenden Ausbau des DAB+-Netzes sehr und unterstützen diese Entwicklung gern. Wir sehen, dass die Nutzung immer weiter steigt und möchten unserer Hörerschaft natürlich auf all seinen neuen Ausspielwegen folgen – und darüber auch für neue Hörerinnen und Hörer zu einem verlässlichen Tagesbegleiter werden. Unseren Werbekunden bieten wir außerdem mit dem Sendestart in Sachsen ein einmaliges Produkt an hunderttausenden jungen Hörern in weiten Teilen Deutschlands“, ergänzt der Sprecher der Geschäftsführung Mike Bröhl.

Allein in den mitteldeutschen Bundesländern verfügen laut Digitalisierungsbericht 2021 schon 31,2 Prozent der Haushalte über ein DAB+-Empfangsgerät. Dazu zählt auch die PKW-Ausstattung, bei der der Einbau einer DAB+-Empfangsmöglichkeit in Neuwagen seit Ende 2020 verpflichtend ist.

89.0 RTL sendet aus dem Funkhaus in Halle (Saale) und erreicht aktuell über eine Million Hörer täglich. Per UKW ist der Sender in Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Thüringen und Teilen weiterer angrenzender Bundesländer empfangbar. Nach den DAB+-Zulassungen in Sachsen-Anhalt und Niedersachsen folgte im letzten Jahr die DAB+-Ausstrahlung in Thüringen. Mit der jetzt erfolgten Zulassung für ganz Sachsen entwickelt sich 89.0 RTL zum einzigen echten Player für die junge Zielgruppe in ganz Mitteldeutschland.


Radio TEDDY bald auch im Freistaat Sachsen

Radio TEDDY

Gute Nachrichten aus Sachsen: Im Hörfunk wird es terrestrisch-digital! Der Medienrat der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) hat auf seiner Sitzung am 1. März 2022 Radio TEDDY die Zulassung für einen Platz in einem landesweiten DAB+-Multiplex erteilt. Die technische Gesamtreichweite von Deutschlands erstem Kinder- und Familienradio erhöht sich damit auf mehr als 66 Millionen Hörerinnen und Hörer.

Katrin Helmschrott

Katrin Helmschrott

„Radio TEDDY – Macht Spaß! Macht schlau!“ wird bald im traditionsreichen Freistaat, auf Sendung gehen. Geschäftsführerin Katrin Helmschrott über den nächsten Schritt in Richtung Ausbau der Reichweite: „Radio TEDDY erobert sich seit Jahren step by step einen wichtigen Platz in der Hörfunklandschaft Deutschlands. Damit werden wir bald in 13 Bundesländern über UKW bzw. DAB+ empfangbar sein. Unser Dank gilt dem Medienrat der Sächsischen Landesanstalt, der mit seiner Entscheidung die Notwendigkeit eines Kinder- und Familienradios in Sachsen anerkennt. Seit 17 Jahren beweisen wir täglich: Der Privatsender Radio TEDDY führt Kinder verantwortungsvoll und unterhaltsam an den Hörfunk heran. Auch dafür wurden wir kürzlich mit dem GEMA-Radiokulturpreis 2021 geehrt. Radio TEDDY wird mit seinem Programm zu noch größerer Meinungsvielfalt in der Hörfunklandschaft Sachsens beitragen.“


VOGTLAND RADIO wird durch DAB+ in Zukunft noch besser und in bester Tonqualität zu empfangen sein.

Die Sächsische Landesmedienanstalt (SLM) hat am 28. Februar 2022 eine entsprechende Lizenz für 10 Jahre an VOGTLAND RADIO vergeben. Insgesamt haben sich 33 kommerzielle Hörfunk-veranstalter auf die von der SLM initiierte Ausschreibung beworben. Zu den schon bestehenden UKW-Frequenzen wird das Programm von VOGTLAND RADIO voraussichtlich im 3. Quartal über DAB+ in einem erweiterten Verbreitungsgebiet zu hören sein. Damit kann VOGTLAND RADIO einem vielfachen Wunsch seiner Hörer erfüllen. Zum erweiterten Verbreitungsgebiet über DAB+ gehören zusätzlich der Vogtland- und Erzgebirgskreis, der Landkreis Mittelsachsen sowie die Städte Plauen, Zwickau und Chemnitz. Derzeit laufen auch Gespräche zwischen VOGTLAND RADIO mit der Thüringer Landesmedienanstalt über eine erweiterte DAB+ Abdeckung im Sendegebiet des Thüringer Vogtlands. VOGTLAND RADIO will seine Hörer sofort informieren, ab wann auf DAB+ gesendet wird.


Quelle: Pressemeldungen von SLM, 89.0 RTL, Radio TEDDY und VOGTLAND RADIO

Tags: , , ,