#Lichtblick2021: egoFM-Aktion zum Jahreswechsel

Veröffentlicht am 02. Jan. 2021 von unter Deutschland

#Lichtblick2021: Der Radiosender egoFM hatte Ende November 2020 die Idee, zu Silvester statt Böller und Feuerwerk Lichtinstallationen in den Städten und damit einen Lichtblick zu kreieren und nebenbei noch im wahrsten Sinne des Wortes ein Licht auf die durch Corona massiv gefährdete Kultur- und Veranstaltungsbranche werfen.

Hier beschreibt egoFM ihre #Lichtblick2021-Aktion – von der Idee bis zur Umsetzung: 

Seit der Idee Ende November ist viel passiert: Gespräche mit der Stadt, mit Locations, Lichttechnikfirmen, mittlerweile befinden wir uns im Lockdown und stehen einem Jahresende bevor, das wir so noch nie erlebt haben. Alle vermissen ihre Freund*innen, ihre Verwandten, sind erschöpft von den Strapazen des gesamtes Jahres und blicken in eine ungewisse Zukunft. Die Idee, wie egoFM sie einst hatte, hat sich verändert. Silvesterböller sind sowieso nicht erlaubt und aufwändige Lichtinstallationen, die man bestaunen kann, bergen die Gefahr Menschen auf die Straße zu locken. Zurecht, die Gesundheit aller hat oberste Priorität.“

#lichtblick2021 am Bahnwärter Thiel (Bild: ©egoFM/genelabo)

#lichtblick2021 am Bahnwärter Thiel (Bild: ©egoFM/genelabo)

Teilt eure Lichtblicke auf #lichtblick2021 #egoFM

Trotzdem haben wir, als egoFM, das Gefühl, dass wir gerade alle etwas Hoffnungsvolles brauchen. Niemand will und soll zum Jahreswechsel isoliert zu Hause sitzen und frustriert darüber sein. egoFM will mit euch gemeinsam dennoch einen Lichtblick erschaffen, den alle so bitter nötig haben und der uns zeigt, dass es uns allen gleich geht. Einen Lichtblick, der uns hoffen lässt, dass 2021 besser wird.

#lichtblick2021 am Olympiaturm (Bild: ©egoFM/genelabo)

#lichtblick2021 am Olympiaturm (Bild: ©egoFM/genelabo)

Deswegen will der Sender den Hashtag #lichtblick2021 dafür nutzen Lichtblicke von möglichst vielen Menschen zu sammeln, die unter dem selbigen Hashtag gepostet werden:

  • das kann ein leuchtender Schriftzug mit dem Hashtag an eurem Fenster sein, den ihr mit den Kids bastelt
  • oder die beleuchtete Discokugel auf dem Balkon, über deren Anblick sich eure Nachbar*innen freuen,
  • der Beamer, der statt einen Film am Silvesterabend einen Lichtblick ins Wohnzimmer leuchtet
  • oder ein Foto von Konzerttickets für den Sommer 2021, die für euch einen Lichtblick darstellen.
#lichtblick2021 am Muffatwerk (Bild: ©egoFM/genelabo)

#lichtblick2021 am Muffatwerk (Bild: ©egoFM/genelabo)

Egal was es ist, werdet kreativ und teilt mit allen, dass es Gründe gibt sich auf das Jahr 2021 zu freuen. Auch im Radio werden diese Lichtblicke geteilt: unter der Whatsapp Nummer 089 360 550 460 können Menschen ihre persönlichen Lichtblicke für das Jahr 2021 in Form einer Sprachnachricht mit egoFM teilen.

#lichtblick2021 in der Stadt

Um ein weiteres Zeichen für die Kultur- und Veranstaltungsbranche zu setzen, werden wir als egoFM gemeinsam mit beauftragten Lichttechniker*innen und – designer*innen dafür sorgen, dass in München zum Jahreswechsel und zwischen den Jahren an diversen Gebäuden, wie z.B. dem Muffatwerk, der Milla, dem Literaturhaus, der Maximilianskirche, der Alten Utting, dem Bahnwärter Thiel oder dem Olympiaturm und vielen weiteren Gebäuden dieser Hashtag immer wieder mal leuchten wird. egoFM würde sich freuen, wenn sich auch noch mehr Menschen, Firmen, Gebäude anschließen und diesen Hashtag #lichtblick2021 an Häuser, Wände und Balkone projizieren und das Ganze via ihre Social Media Kanäle teilen.

#lichtblick2021 am Residenztheater (Bild: ©egoFM/genelabo)

#lichtblick2021 am Residenztheater (Bild: ©egoFM/genelabo)

Des Weiteren können sich auch Hörer*innen bei egoFM bewerben, dass auch ihr Haus oder ihr Balkon von unserem Lichtdesigner einen Lichtblick bekommt. Jeder kann diese Idee verbreiten, kreiert Lichtblicke mit Hilfe von Licht, mit hoffnungsvollen Bildern, Worten oder mit was auch immer. Lasst uns gemeinsam herausfinden, wie viele Lichtblicke wir zusammen bekommen und uns gegenseitig inspirieren.

Vielleicht können uns die vielen Bilder unter dem Hashtag in der Silvesternacht etwas aufmuntern, während wir demütig auf das neue Jahr wartend zu Hause sitzen. Kurz nach Mitternacht wird auf egoFM der Song „We‘ll meet again“ von Vera Lynn gespielt und während wir die Fenster aufreißen, das Radio aufdrehen und imaginär mit unseren Liebsten in den Armen liegend den Song mitsingen, stellt sich vielleicht trotz allem ein bisschen Vorfreude und Hoffnung auf das neue Jahr ein.

Beim Posten von Lichtblicken folgende Hashtags benutzen:
#lichtblick2021
#egoFM
Zudem könnt ihr egoFM gerne verlinken, wir sharen eure Lichtblicke gerne @egoFM

Teilnehmende Locations:

  • Olympiaturm
  • Gasteig
  • Residenztheater
  • Marstalltheater
  • Literaturhaus
  • Milla
  • Bahnwärter Thiel
  • Alte Utting
  • St Maximilianskirche

Für Social Media

Bitte folgende Hashtags verwenden:
#lichtblick2021
#egoFM
#AlarmstufeRot

Bitte folgende Accounts verlinken
@egoFM
@alarmstuferot
und im Idealfall die jeweilige Location

Quelle: egoFM

Weiterführende Informationen

Tags: , ,