Charts der 80er: Dire Straits und Electronica’s on top

Veröffentlicht am 20. Aug. 2018 von unter Musik

Schön waren sie, die 80er Jahre – zumindest für alle, die dabei waren. Und musikalisch durchaus wertvoll. Ob diese Dekade, wie oft behauptet, für die Musikwelt aber auch das kreativste Jahrzehnt der Musikgeschichte war? Das lassen wir doch besser die „Experten“ klären. Zumindest waren die 80er unter kommerziellen Gesichtspunkten ein goldenes Zeitalter für die Musikwirtschaft, deren Umsätze mit Superstars wie Madonna, Michael Jackson, Phil Collins oder Herbert Grönemeyer hierzulande und Trends wie der Neuen Deutschen Welle in bislang ungekannte Größenordnungen katapultierten.

Auch die Einführung der CD ließen Kassen bei den multinationalen Musikkonzernen und im Tonträgerhandel kräftig klingen. Die Branche professionalisierte in dieser Zeit ihre Geschäftsmodelle, auch die Mitarbeiterzahlen erreichten damals ihren Höchststand. Zudem wuchs die Bedeutung der damaligen Medien als willkommene Promotionlokomotiven – wie etwa des gerade eingeführten Musikfernsehsenders MTV sowie der damaligen Radiostationen.

Hatte sich der Hörfunk zuvor eher zurückhaltend beim Einsatz von neuen Songs gezeigt, änderte sich die Praxis ab Mitte des Jahrzehnts mit dem Aufkommen erster deutscher Privatsender grundlegend. Bald schon verfügten (zumindest) die meisten massenattraktiven Programme über eine aktuelle Playlist auf der die gerade angesagten Neuerscheinungen und Hits rotieren.

Und die Musikbranche profitierte gleich doppelt durch zusätzliche Promotioneffekte sowie stärker sprudelnde GVL-Einnahmen. Und entlohnte ihre Mitarbeiter, so wird berichtet, für gezielt platzierte Plays mit Bonuszahlungen – so erhielten Promoter für den Einsatz eines Newcomers bei einem wichtigen Sender gelegentlich bis zu 10 Mark. Schön war‘s.


GfK Entertainment hat für RADIOSZENE Rankings der erfolgreichsten Singles und Alben der 1980er Jahre erstellt. Basis sind Anzahl und Höhe der Platzierungen.

Top 10 Alben der 80er

80er Alben-Charts: Dire Straits on topAuf Rang Eins der Top Alben rangiert die legendäre Dire Straits-Produktion „Brothers In Arms“, ein Muss im Plattenregal eines jeden Rockfans. Auf den Plätzen 2 und 3 stehen die Meisterwerke „Thriller“ und „Bad“ von Michael Jackson, der postum am 29. August seinen 60. Geburtstag gefeiert hätte. 

Immerhin finden sich unter diesen erfolgreichsten Dekaden-Platzierungen mit Jennifer Rush, der Spider Murphy Gang, Herbert Grönemeyer und Roger Whittaker vier Alben aus heimischer Produktion.

Anzahl und Höhe der Platzierungen in den Offiziellen Deutschen Single-Charts zwischen 1980 und 1989

PlatzInterpretTitelEinstieg
1Dire StraitsBrothers In Arms27.05.1985
2Michael JacksonThriller24.01.1983
3Michael JacksonBad14.09.1987
4Jennifer RushJennifer Rush08.10.1984
5Tina TurnerPrivate Dancer18.06.1984
6Pink FloydThe Wall17.12.1979
7Spider Murphy GangDolce Vita29.06.1981
8Bruce SpringsteenBorn In The U.S.A.18.06.1984
9Herbert Grönemeyer4630 Bochum28.05.1984
10Roger WhittakerEin Glück, daß es dich gibt02.04.1984

 

Top 10 Singles der 80er

80er Singles-Charts: Electronica’s on top
Beim Blick auf die Top 3 der 80er-Singles wird der eine oder andere anspruchsvolle Musikpurist entsetzt in die Knie gehen: als erfolgreichster Jahrzehnte-Song wurde hier der Ententanz-Hit „Dance Little Bird“ der niederländischen Formation Electronica‘s ermittelt, gefolgt von Orchestral Manoeuvres in The Dark mit „Maid Of Orleans“ und dem Andy Borg-Hit „Adios Amor“.

Anzahl und Höhe der Platzierungen in den Offiziellen Deutschen Album-Charts zwischen 1980 und 1989

PlatzInterpretTitelEinstieg
1Electronica'sDance Little Bird23.03.1981
2Orchestral Manoeuvres In The DarkMaid Of Orleans (The Waltz Joan Of Arc)22.03.1982
3Andy BorgAdios amor14.06.1982
4Robert PalmerJohnny And Mary22.09.1980
5Goombay Dance BandSun Of Jamaica10.12.1979
6Mixed EmotionsYou Want Love (Maria, Maria)27.10.1986
7Al Bano & Romina PowerFelicita15.03.1982
8Spider Murphy GangSkandal im Sperrbezirk07.12.1981
9Roland KaiserSanta Maria01.09.1980
10OttawanD.I.S.C.O.07.04.1980

 

Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. ermittelt. Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab und sind das zentrale Erfolgsbarometer für Industrie, Medien und Musikfans.

 

Teaserbild: jiangjunwo123 / 123RF Stock Photo

 

Kommentar hinterlassen

Tags: , ,