Zehn Privatradios wechseln von AS&S Radio zur RMS

Veröffentlicht am 01. Jul. 2012 von unter Deutschland

RMS: Portfolioerweiterung um zehn Mandanten bringt Reichweitenzuwachs von 1,4 Mio. Hörern

RMS SUPER KOMBI baut Marktführerschaft in der ZG 14-49 ab 2013 deutlich aus / Erstmals Marktführerschaft in der ZG 20-59

[Pressemeldung] Zum 1. Januar 2013 verstärkt der führende Audiovermarkter RMS sein nationales Vermarktungsangebot. Auf einen Schlag gewinnt RMS zehn neue Mandanten: Die nationalen Stationen RTL RADIO und JAM FM, die Berliner Sender 104.6 RTL, 105’5 Spreeradio und JAM FM Berlin, 89.0 RTL und Radio Brocken aus Sachsen-Anhalt sowie HITRADIO RTL, das SACHSEN-FUNKPAKET und Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg- Vorpommern.

Insgesamt bescheren die neuen Mandanten der RMS SUPER KOMBI einen Reichweitenzuwachs von 1,4 Millionen Hörern und damit die klare Marktführerschaft im nationalen Radiowerbemarkt. Gerade in den beiden besonders werberelevanten Zielgruppen kann RMS kräftig zulegen: Bei den 14- bis 49-Jährigen liegt das Reichweitenplus bei 960 Tsd. Hörern, bei den 20- bis 59-Jährigen sogar bei 1,1 Millionen Hörern. (Quelle: ma 2012 Radio I/ Bruttoreichweite ø-Stunde). Somit kann auch erstmalig die nationale Marktführerschaft bei den Hörern der 20- bis 59-Jährigen durch RMS errungen werden.

Im Vergleich zum direkten Wettbewerber, der AS&S Deutschland Kombi, baut die RMS SUPER KOMBI ihren Reichweitenvorsprung deutlich aus: Bei den 14- bis 49-Jährigen wird er künftig über 2,1 Millionen Hörer betragen, bei den 20- bis 59-Jährigen über 2 Millionen. Auch die teilnationalen Angebote RMS BERLIN KOMBI und RMS OST KOMBI legen durch die neuen Sender kräftig zu und erobern die deutliche Markführung.

Florian Ruckert (Bild: RMS)

Florian Ruckert (Bild: RMS)

Florian Ruckert, Vorsitzender der RMS Geschäftsführung: „Wir freuen uns sehr, dass wir zehn weitere starke private Sendermarken unter dem Dach von RMS begrüßen dürfen. Diese Entscheidung hat uns in unserem Vermarktungskurs bestätigt: Mit innovativen Angeboten bieten wir als RMS die stärksten Perspektiven für unsere Mandanten. Wir wollen künftig unsere verbesserte Marktstellung noch effektiver für strategische Veränderungen im Markt nutzen.“

Auch in die Gesellschafterstruktur von RMS bringt der Zuwachs Bewegung: Neue RMS- Gesellschafter werden ab 2013 die RTL Radiocenter Berlin GmbH mit ihren beiden Programmen 104.6 RTL und 105’5 Spreeradio, die Funkhaus Halle KG mit den Sendern 89.0 RTL und Radio Brocken, BCS Broadcast Sachsen als Dachorganisation für HITRADIO RTL und das SACHSEN-FUNKPAKET sowie Ostseewelle HIT-RADIO Mecklenburg-Vorpommern. Aus der Riege der bestehenden Mandanten tritt BB Radio dem Gesellschafterkreis bei. Somit steigt die Zahl der RMS-Gesellschafter ab dem kommenden Jahr auf 21.

Aufsichtsratsvorsitzender von RMS, Kai Fischer: „Ich begrüße die neuen Mandanten und Gesellschafter sehr herzlich im Kreis von RMS. Ein besonderer Dank gilt den Kollegen im Gesellschafterkreis, die diese Weichenstellung ermöglicht haben. Ebenso danke ich der Geschäftsführung von RMS für die harte Arbeit an der Portfolioerweiterung. Mit dieser neuen Entwicklung ist RMS nun bestens für die Herausforderungen der nächsten Jahre aufgestellt.“

Lese-Tipp
Schwerer Schlag für AS&S Radio: RTL-Radios wechseln zur RMS

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen