Jürgen Frahne und Frank Dignaß zurück im Radio

Veröffentlicht am 21. Jan. 2018 von unter Deutschland

Zwei Urgesteine der Privatradioszene in Baden-Württemberg sind bald wieder im Radio zu hören: Jürgen Frahne und Frank Dignaß.

"Dreamteam" Jürgen Frahne und Frank Dignass (Bild: FM Kompakt)

“Dreamteam” Jürgen Frahne und Frank Dignass (Bild: FM Kompakt)

Frahne und Dignaß gehören zu den Pionieren bei den damaligen Radioprogrammen der Tageszeitung “Heilbronner Stimme”: Radio Regional Heilbronn, Stadtradio und Radio Ton.

Frank Dignaß war zuständig für den Bereich Unterhaltung inkl. Aufbau des Musikarchivs und mit seiner markanten Stimme bei Radio Regional auch als Stationvoice bekannt. Er moderierte damals die Morgenshow, später den Vormittag und Nachmittag bei Radio Ton in Heilbronn. Er war insgesamt 14 Jahre bei dem Sender.

Radio Regional-Sendestart (Bild: FM Kompakt)

Radio Regional-Sendestart (Bild: FM Kompakt)

Die Hörer von Radio Ton wählten Frank Dignaß 2013 (rund 10 Jahre nach seinem Abschied vom Radio) anlässlich des 25. Geburtstag von Radio Ton, zum beliebtesten Moderator.

Die neue Show “DIE 2” mit Jürgen Frahne und Frank Dignaß soll bei folgenden Webradios laufen:

“Jürgen und ich sind Radioten durch und durch. Wer uns kennt, wusste, das das jetzt nur eine Frage der Zeit war”, so Frank Dignaß nach der überraschenden Ankündigung am späten Freitagabend über Facebook.

Espresso-Die2: "Dreamteam" Jürgen Frahne und Frank Dignass (Bild: FM Kompakt)

“Wir waren on-air am Start des Privatfunks in Baden Württemberg und tun das jetzt gemeinsam online wieder. Wir freuen uns beide wie die Kinder auf unsere erste Show zusammen. Lange genug hat’s ja gedauert.”, so Jürgen Frahne, der mit den drei Streambetreibern FM Kompakt,
Satzentrale – Dein Radio und Radio1Wattenscheid24 bereits alles für den Relaunch des ‘Dream-Teams’ klar gemacht hat.

Update vom 05.02.2018:

“Urgesteine” zeigen Erfolg! – Phantastische Einschaltquoten bei Premiere von “Die 2 – Frahne & Dignaß” bei “SATzentrale – Dein Technikradio”.

Nach dem erfolgreichen Start der U-Sendung “Espresso” Ende November letzten Jahres bei “SATzentrale – Dein Technikradio”, bei der Privatradio-Urgestein Jürgen Frahne nicht nur für Moderation und musikredaktionelle Betreuung, sondern auch für die Produktion im eigenen Studio verantwortlich zeichnet, setzt sich der Erfolg beim Start von “Die 2” am vergangenen späten Freitagabend fort. Beim Launch der, mit Frank Dignaß und Jürgen Frahne doppelmoderierten, Sendung, die – wie zuvor auch “Espresso” – keinerlei gesonderte Bewerbung erhielt, sondern ausschließlich durch Programmhinweise im Socialmedia-Bereich auf sich aufmerksam machte, konnten Einschaltquoten in der Zeit zwischen 23:00 Uhr und 01:00 erzielt werden, die deutlich beim Doppelten der normalen Einschaltquote lagen. Die Verweildauer bei der Sendung war, ebenso deutlich, über die gesamte Sendezeit von 2 Stunden nahezu konstant. Auch die am Sonntagnachmittag ausgestrahlte Wiederholung von “Die 2” in der Zeit zwischen 14:00 und 16:00 Uhr, zeigte denselben Verlauf.

Die "Urgesteine" Jürgen Frahne und Frank Dignaß bei SATzentrale - Dein Technikradio

Die “Urgesteine” Jürgen Frahne und Frank Dignaß bei SATzentrale – Dein Technikradio

Wir freuen uns über die Entscheidung von Frank Dignaß und Jürgen Frahne, “Die 2” nun an festen Sendeplätzen in unserem Programm bei “SATzentrale – Dein Technikradio” zu etablieren und ein fester Bestandteil unseres Angebots im Unterhaltungsbereich zu werden.

Die „SATzentrale“ wurde im Jahre 2001 durch den Inhaber Rico Bube-Förster gegründet und ist mittlerweile zu einem umfangreichen Satelliten- und Medienportal ausgebaut wurden. Das Portal ist über Ländergrenzen hinaus bekannt und sehr beliebt. Zu der bestehenden Internetseite ging am 16.02.2014 die „SATzentrale – Dein Technikradio“ auf Sendung. Der Technikkanal bringt sehr viele Medien- und DXer Magazine, Amateurfunknachrichten und Dokumentationen, als auch diverse Testreihen zu Audio- und Videogeräten. Automagazine und Ratgebersendungen sind genauso Bestandteil wie die monatlich eigen produzierte Sendung das „Technikmagazin“.

Das Internetradio, welches übrigens unter www.satzentrale.de empfangen werden kann, wird möglich aufgrund der Mitarbeit vieler bekannter ehemaliger Radiomoderatoren als auch durch Kooperation mit in – und ausländischen TV- und Radiostationen sowie Fachzeitschriften. So wird auch Radio DARC seit der 1. Folge auf dem Sender wöchentlich wiederholt. Umrahmt wird das ganze Programm unter anderem mit Musik von Piratensendern wie Radio Nordsee International. Zu empfangen ist die „SATzentrale – Dein Technikradio“ weltweit im Web, per App und durch eine Kooperation mit Andre Bräutigam von Radio Oberlausitz International auch auf Kurzwelle.

Das könnte Sie auch interessieren:
“Macht Radio wieder lebendig!”

Tags: , , ,

 

Kommentar hinterlassen